• Spiritualität & Horoskop

So funktioniert das Gärtnern nach dem Mondkalender

Manche Gärtner sind fest davon überzeugt, dass der Mondkalender die Ernte verbessern kann. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Gartenarbeiten im Einklang mit dem Mond erledigen können.

mondkalender

Der Mond beeinflusst die Erde und uns Menschen angeblich auf verschiedene Art und Weise. Schon vor langer Zeit hat man beobachtet, was wann im Garten am besten wächst. Dabei soll sich die Kraft des Mondes auch auf das Pflanzenwachstum auswirken. Aus diesem Grund nutzen viele Gartenliebhaber diese Kraft gezielt. Die verschiedenen Mondphasen spielen hierbei eine grosse Rolle, und laut dem Mondkalender haben auch die Sternbilder einen Einfluss auf den Garten. Je nachdem, in welchem Tierkreiszeichen sich der Mond gerade befindet, eignen sich gewisse Gartenarbeiten besonders gut.

Der Schatten wird beim abnehmenden Mond von rechts nach links immer grösser. Da das Mondlicht dadurch immer geringer wird, ziehen sich die Kräfte der Pflanzen in die Erde zurück. Was nach unten wächst, wird am besten beim abnehmenden Mond gesät oder gepflanzt. Die Mondphase eignet sich für den Heckenschnitt und das Ernten von Wurzelpflanzen. Angeblich zeigt die Unkraut- und Schädlingsbekämpfung jetzt auch gute Erfolge. Die Pflege von kranken Pflanzen scheint sich ebenso auszuzahlen, da sie bei abnehmendem Mond besser regenerieren sollen.

Beim Neumond ist das Licht des Mondes nicht zu erkennen, da er sich zwischen der Sonne und der Erde befindet. Laut dem Mondkalender sind jetzt nur wenige Arbeiten sinnvoll, da sich die Pflanzen in der Ruhephase befinden. Vorbereitungsarbeiten wie die Bodenbearbeitung und Lockerung stehen jetzt auf dem Zeitplan. Kümmern Sie sich auch beim Neumond um kranke oder durch Schädlinge befallene Pflanzen und schneiden Sie Verblühtes ab.

So beeinflussen die Mondphasen Ihren Alltag

Die Haare schneiden lassen, einen Safttag machen, eine Diät beginnen, zum Zahnarzt gehen, die Pflanzen auf dem Balkon umtopfen: Laut Mondkalender gibt es dafür einen idealen Zeitpunkt. Probieren Sie es aus!

Hier weiterlesen

Das Mondlicht wird beim zunehmenden Mond von links nach rechts immer grösser. Nun wandelt die Kraft in oberirdische Pflanzen. Was nach oben wächst, pflanzt oder sät man idealerweise jetzt. Obst und Gemüse lässt sich gut ernten und soll jetzt besonders aromatisch sein. Daher eignet sich diese Mondphase zum Einkochen und Einmachen. Wenn Sie den Rasen beim zunehmenden Mond mähen, wächst er angeblich nicht so schnell nach.

Wenn der Mond seine grösstmögliche Helligkeit erreicht, weiss man, dass es Vollmond ist. Da sich die Kraft des Mondes jetzt am Höhepunkt befindet, können die Pflanzen ordentlich davon profitieren. Pflanzen sollten dann gut gedüngt werden, da sie die Nährstoffe momentan besonders gut aufnehmen können. Bei Vollmond kann man sich auch die Heilkraft der Kräuter zunutze machen, da sie jetzt am stärksten wirken soll. Achtung: Gehölze zu schneiden, ist zu dieser Zeit anscheinend nicht empfehlenswert.

Wenn der Mond in Widder, Löwe oder Schütze steht, wird das Element Feuer zur Kraftübertragung benutzt. Fruchtpflanzen, wie Obstbäume, Beerensträucher, Tomaten, Auberginen und Co., werden dadurch beeinflusst. Das Pflanzen und Ernten von Obst soll jetzt besonders optimal sein, da das Element Feuer die Frucht- und Samenbildung bereichert.

Bei Wurzeltagen ist der Mond in Stier, Jungfrau oder Steinbock. Wurzelpflanzen, wie Rüebli, Kartoffeln, Zwiebeln und Co., werden dem Element Erde zugeordnet. Bodenarbeiten sind jetzt angebracht, da Haltbarkeit und Geschmack der Wurzeln gefördert werden.

Zwilling, Waage und Wassermann gehören zum Element Luft. Wenn der Mond in einem dieser Tierkreiszeichen steht, sollten Blumen gepflanzt und gepflegt werden. Alles, was blüht, wird an den Blütentagen beeinflusst. Die Kraft des Mondes sorgt jetzt für eine grosszügige Blumenpracht.

Wenn man von Blatttagen spricht, ist der Mond in Fische, Krebs oder Skorpion. Diese Tierkreiszeichen gehören zum Element Wasser. Der Mondkalender empfiehlt jetzt, Blattgemüse und Blattpflanzen auszusäen. Durch Aussaat, Pflanzung und Pflege fördert das Element Gesundheit, Wachstum und Geschmack.

Das sagt deine Augenfarbe über dich aus

Das sagt deine Augenfarbe über dich aus

Sie sind das Fenster zu unserer Seele: Augen sind viel mehr als nur ein Sinnesorgan. Auch unsere Persönlichkeit können sie zum Ausdruck bringen.

So geht Nordic Walking richtig

So geht Nordic Walking richtig

Hinter Nordic Walking steckt mehr als nur ein Spaziergang. Der ganze Körper wird trainiert, aber es können sich auch schnell Fehler einschleichen. Auf diese Dinge solltest du achten.

So gelingen bunte Ostereier

So gelingen bunte Ostereier

Was wäre Ostern, ohne die Eier, die das ganze Haus mit ihrer Farbenpracht schmücken? Wir erklären, wie sie ganz sicher gelingen.

Diese 3 Sternzeichen sind die besten Küsser

Diese 3 Sternzeichen sind die besten Küsser

Ob lang und intensiv oder ein kurzer Schmatzer: Es gibt viele unterschiedliche Arten, sich zu küssen. Diese Sternzeichen sollen am besten schmusen.

So wirken sich die Mondphasen auf dein Liebesleben aus

So wirken sich die Mondphasen auf dein Liebesleben aus

Für die einen ist es Aberglaube, die anderen sind fest überzeugt davon: die Mondphasen. So beeinflussen Sie unser Liebesleben.

3 feine Erdbeer-Rezepte

3 feine Erdbeer-Rezepte

Was gibt es im Sommer feineres als frische Erdbeeren? Hier findest du drei einfache Rezepte für erfrischende Leckereien.