• Freizeit & Kreatives

So geht Nordic Walking richtig

Hinter Nordic Walking steckt mehr als nur ein Spaziergang. Der ganze Körper wird trainiert, aber es können sich auch schnell Fehler einschleichen. Auf diese Dinge sollten Sie achten.

Nordic_Walking

Auch wenn Nordic Walking auf den ersten Blick simpel aussieht, steckt weitaus mehr als nur ein Spaziergang mit Gehstöcken hinter der beliebten Trainingsform. Dabei werden nämlich sowohl die Ausdauer, als auch die Gelenke, Sehnen und Bänder gestärkt.

Die Verletzungsgefahr ist beim Nordic Walking zwar relativ klein, doch gibt es trotzdem einige Dinge, die man beachten sollte, um das Beste aus dem Training herauszuholen. Fängt man nämlich erst mit falschen Bewegungsmustern an, ist es schwer, sich diese wieder abzugewöhnen.

So ist die richtige Haltung einer der wichtigsten Punkte beim Nordic Walking. Achten Sie auf eine aufrechte Körperhaltung und strecken Sie die Brust leicht nach vorne. Der Blick ist ebenfalls nach vorne gerichtet. Versuchen Sie, die Schultern locker fallen zu lassen und ziehen Sie sie leicht zurück, jedoch nicht nach oben.

Ihre Arme sollten nur leicht gebeugt sein, sodass die Pendelbewegung der Arme während des Gehens aus der Schulter kommt, statt aus den Ellenbogen. Achten Sie darauf, dass der Arm so gestreckt wie möglich ist, während er nach hinten pendelt. Die Schritte sind beim Nordic Walking etwas verlängert.

Wer noch nicht mit Nordic Walking vertraut ist, läuft schnell Gefahr, die Gehstöcke falsch einzusetzen. In diesem Fall sind sie eher eine Behinderung, als ein Trainingszubehör.

Um die Bewegung so dynamisch wie möglich zu gestalten, sollten Sie Ihre Stöcke deshalb nahe am Körper Führen und in einem flachen Winkel auf dem Boden aufsetzen. Wenn Sie einen Schritt nach vorne machen, pendelt gleichzeitig der gegenüberliegende Arm nach vorne und der Stock berührt den Boden etwas vor dem hinteren Fuss.

Wenn der Arm wieder nach hinten schwingt, sollten Sie eine möglichst grosse Armstreckung haben. Fortgeschrittene Nordic Walker lassen den Stock deshalb an dieser Stelle los und strecken den Arm bis ins Handgelenk. Die Schlaufe sorgt dabei dafür, dass Sie Ihre Stöcke nicht verlieren.

Gerade als Anfänger passieren beim Nordic Walking gerne Fehler. Hier noch einmal die häufigsten zusammengefasst:

  • Halten Sie Ihre Stöcke nicht zu weit vom Körper entfernt.
  • Obwohl die Schritte beim Nordic Walking etwas grösser sind als Ihre normalen Schritte, sollten Sie darauf achten, dass die Schritte nicht zu lang werden.
  • Benützen Sie die Stöcke nicht, um sich aufzustützen, ausser wenn Sie abwärts gehen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie die Arme nicht anwinkeln, sondern, dass sie gestreckt nach vorne und hinten pendeln.
  • Wenn Sie beginnen wollen, regelmässig Nordic Walking zu machen, lohnt es sich, in qualitativ hochwertige Stöcke zu investieren.

Horoskop vom 16.10.2021

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Darum werden unsere Haare grau

Im Laufe des Lebens verändert sich der Körper. Das gilt natürlich auch für die Haare, die mit zunehmendem Alter mehr und mehr an Farbe verlieren. Eine Dermatologin erklärt, woran das liegt.

Diese 5 Sternzeichen sind die grössten Romantiker

Die Liebe steht in den Sternen: Ob jemand Romantik mag oder nicht, könnte mit dem Sternzeichen zusammenhängen.

Wie wir unsere Gedanken im Schlaf steuern

Wollten Sie schon immer einmal im Traum fliegen? Im luziden Traum ist dies und vieles mehr möglich. Ein Experte erklärt, was Sie zu Klarträumen wissen müssen.

Das sagt Ihre Augenfarbe über Sie aus

11 Lebensmittel für ein starkes Immunsystem

Ein gesundes und starkes Immunsystem ist in Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig. Das Immunsystem natürlich stärken, das ist nicht so kompliziert. Diese Lebensmittel helfen dabei.