• Spiritualität & Horoskop

Davor fürchten sich die Sternzeichen am meisten

Während Sie momentan Angst davor haben, sich mit dem Coronavirus anzustecken, fürchten Sie sich für gewöhnlich vor ganz anderen Dinge. Und vor was, das verrät Ihnen Ihr Sternzeichen.

Je nach Sternzeichen gibt es ganz typische Ängste, die einem das Leben manchmal schwer machen können.

Die einen haben Angst vor Höhe. Die anderen fürchten sich davor zu versagen. Diese Liste könnte endlos weitergehen. Denn unsere Ängste sind so individuell verschieden wie wir. Dass jemand aber vor absolut nichts Angst hat, gibt es wohl kaum. Finden Sie anhand Ihres Sternzeichens heraus, was Ihnen die grössten Bedenken bereitet.

Wer zwischen 21. März und 20. April geboren wurde, hat besonders grosse Angst davor zu vereinsamen. Widdern ist es wichtig, von Freunden und Familie umgeben zu sein. Vor allem, wenn es einmal zu Streit kommt, hat dieses Sternzeichen starke Verlustängste. Das verdeutlicht sich. Und wenn das einmal nicht so läuft, dann fürchtet er sich sehr davor, keinen Einfluss auf die Dinge zu haben.

Stiere sind stark materialistisch veranlagt und lieben Luxus. Daher fürchten sich Menschen, die zwischen 21. April und 20. Mai ihren Geburtstag feiern, am meisten davor, finanziell von anderen abhängig zu sein. Schliesslich möchte der Stier sein pompöses Leben ohne Probleme führen können.

Dieses Sternzeichen liebt Abenteuer, Neues und Veränderung. Die zwischen 21. Mai und 21. Juni geborenen Zwillinge haben daher grosse Angst davor, auf dem Gleichen sitzenzubleiben und ein langweiliges Leben zu führen.

Krebsgeborene haben Mühe, ihre Gefühle nach aussen zu tragen. Die zwischen 22. Juni und 22. Juli geborenen Krebse sind sehr sensibel und haben darum vor allem Angst davor, nicht gut bei anderen anzukommen. Das Resultat: Oft wirkt dieses Sternzeichen unentspannt und verschlossen.

Wer zwischen 23. Juli und 23. August seinen Geburtstag feiert, der liebt es, Aufmerksamkeit zu bekommen und im Mittelpunkt zu stehen. Löwen haben daher am meisten Angst davor, ausgegrenzt zu werden oder keine Beachtung mehr geschenkt zu bekommen.

Menschen, die zwischen 24. August und 23. September geboren wurden, sind durch und durch Perfektionisten. Daher hasst es die Jungfrau, wenn Unordnung herrscht. Oft kommt es vor, dass sich dieses Sternzeichen vor Keimen fürchtet, oft die Hände wäscht und regelmässig von Desinfektionsmittel Gebrauch macht.

Waagegeborenen wird nachgesagt, dass sie sehr ausgeglichen sind. Daher fürchten sich Menschen, die zwischen 24. September und 23. Oktober Geburtstag haben, meist vor den Extremen. Seien es Höhe, Sucht, enge Räume – die Waage mag es, in ihrem harmonischen Umfeld zu bleiben.

Dieses Sternzeichen ist sehr besitzergreifend. Alles, was dem Skorpion gehört, will er auch nur für sich haben. Menschen, die zwischen 24. Oktober und 22. November geboren wurden, fürchten sich davor, ihr Hab und Gut teilen zu müssen. Nicht einmal von seinem Essen gibt der Skorpion gerne etwas ab …

Schützen haben Bammel davor, zu stark eingeengt zu werden. Sei das in einer Beziehung oder in engen Räumen. Dieses Sternzeichen liebt die Freiheit und kann nicht darauf verzichten, sein Leben voll und ganz selbst bestimmen zu können. Zwischen 23. November und 21. Dezember Geborene brauchen daher immer die Gewissheit, nicht von anderen Menschen abhängig zu sein. Ansonsten leben Schützen in Angst.

Für den Steinbock steht Erfolg ganz vorne. Er will immer der Beste sein und erwartet viel von sich selbst. Daher haben Menschen, die zwischen 22. Dezember und 20. Januar geboren wurden, grosse Angst davor zu versagen.

Weil Wassermänner sich davor fürchten, eingeengt zu werden, entwickelt dieses Sternzeichen oft Beziehungsängste. Wer zwischen 21. Januar und 19. Februar seinen Geburtstag feiert, der hat Probleme, feste Beziehungen einzugehen. Der Schlüssel im Umgang mit einem Wassermann lautet daher: nicht bedrängen!

Fischegeborene sind ständig auf der Suche nach dem ultimativen Lebensinhalt. Dieses Sternzeichen hat Bammel davor, den Sinn des Lebens nicht zu finden. Daher halten Menschen, die zwischen 20. Februar und 20. März geboren wurden, stets die Augen offen nach dem besten Job oder dem richtigen Partner.

Das sind die schlechten Eigenschaften der Sternzeichen

Neben all den positiven werden den Sternzeichen auch negative Charakterzüge nachgesagt.

Horoskop vom 29.7.2021

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

So regulieren Sie Ihren Hormonhaushalt auf natürliche Weise

Wenn es im Hormonhaushalt einer Frau zu einem Ungleichgewicht kommt, machen sich verschiedenste Beschwerden bemerkbar. Zwei Expertinnen erklären, wie Sie das auf natürliche Weise in den Griff bekommen.

Hallo Sommer – tschüss Plagegeister!

Der Sommer könnte so schön und unbeschwert sein. Aber kaum sitzen wir an den warmen Tagen im Freien, lassen auch sie nicht lange auf sich warten – lästige Insekten. Das kann ganz schön ungemütlich werden.

Das verraten Ihre Lippen über Ihre Gesundheit

Über den Gesundheitszustand eines Menschen lässt sich einiges schon an seinen Lippen ablesen. Trockene, blasse oder rissige Lippen können zum Beispiel Symptome für unterschiedliche Mangelerscheinungen oder Krankheiten sein.

Diese 5 Sternzeichen sind die grössten Romantiker

Die Liebe steht in den Sternen: Ob jemand Romantik mag oder nicht, könnte mit dem Sternzeichen zusammenhängen.