• Gesundheit & Körper

So wichtig ist eine starke Fussmuskulatur

Beim Ganzkörpertraining werden die Füsse oft vernachlässigt. Eine Physiotherapeutin erklärt, wie wichtig eine starke Fussmuskulatur ist.

Fussgymnastik

Obwohl viele Menschen Wert auf einen gesunden Körper legen und diesen aktiv trainieren, geht bei den meisten etwas vergessen: die Füsse. Sie mögen zwar nur wie ein kleiner Teil wirken, doch werden sie zu sehr vernachlässigt, kann dies zu Beschwerden am ganzen Körper führen.

Die Physiotherapeutin und Leiterin der Physiopraxis in Zürich Nina Seussler (24) erklärt gegenüber Vayamo, was die Folgen einer zu schwachen Fussmuskulatur sein können und wie man diese auch zu Hause trainieren kann.

Unsere Füsse tragen den ganzen Tag die Last unseres ganzen Körpers und stehen somit unter einem enormen Druck. Kein Wunder, ist es besonders wichtig, dass unsere Fussmuskulatur genügend gestärkt ist. Das weiss auch die Physiotherapeutin Nina Seussler: «Eine gut ausgebildete Fussmuskulatur ist sehr wichtig für den Menschen. Dies wird leider oftmals vergessen oder vernachlässigt. Wenn unsere Füsse zu schwach sind, können sich Problematiken entwickeln, die nicht nur die Füsse betreffen, sondern den ganzen Körper.»

Am ehesten macht sich eine schwache Fussmuskulatur laut der Expertin über ein abgeflachtes Fussgewölbe bemerkbar. «Da wäre man dann zum Beispiel bei einem Knick-Senk-Fuss», erklärt sie.

Diese Diagnose macht jedoch meist erst der Arzt oder der Physiotherapeut. Anzeichen für eine schwache Fussmuskulatur, die Ihnen selbst auffallen können, sind beispielsweise Fussschmerzen oder ein Stechen in der Fusssohle. «Wenn die Fussmuskulatur zu schwach ist und das Fussgewölbe abgeflacht ist, stimmt logischerweise über das Knie bis zur Hüfte und zum Rücken unsere «Achse» nicht mehr. So können sich weiterlaufend andere Beschwerden bemerkbar machen, oder bereits bestehende Beschwerden können sich verschlimmern», so Seussler.

Es gibt viele Übungen, die Sie ganz einfach zu Hause ohne Geräte machen können, um Ihre Fussmuskulatur zu stärken. Die folgenden drei Übungen empfiehlt Seussler auch ihren Patienten:

  1. Stellen Sie sich nur mit Ihren Fussballen auf eine Treppenstufe. Lassen Sie die Fersen langsam nach unten sinken und drücken Sie sich anschliessend schnell auf die Zehenspitzen hoch. Die Physiotherapeutin empfiehlt für diese Übung 3 Mal 15 Wiederholungen.
  2. Stellen Sie sich für 30 bis 60 Sekunden auf ein Bein. Sollte dies zu einfach sein, können Sie sich auf ein zusammengerolltes Handtuch stellen, um eine labile Unterlage zu haben. Ansonsten können Sie auch einfach die Augen schliessen.
  3. Setzen Sie sich hin und greifen Sie mit den Füssen abwechselnd nach einem Papiertuch oder einer Zeitung. Versuchen Sie anschliessend diese nur mit den Füssen zu zerreissen. Dies aktiviert nochmals gut die kurze/kleine Fussmuskulatur.

Horoskop vom 16.10.2021

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Darum werden unsere Haare grau

Im Laufe des Lebens verändert sich der Körper. Das gilt natürlich auch für die Haare, die mit zunehmendem Alter mehr und mehr an Farbe verlieren. Eine Dermatologin erklärt, woran das liegt.

Diese 5 Sternzeichen sind die grössten Romantiker

Die Liebe steht in den Sternen: Ob jemand Romantik mag oder nicht, könnte mit dem Sternzeichen zusammenhängen.

Wie wir unsere Gedanken im Schlaf steuern

Wollten Sie schon immer einmal im Traum fliegen? Im luziden Traum ist dies und vieles mehr möglich. Ein Experte erklärt, was Sie zu Klarträumen wissen müssen.

Das sagt Ihre Augenfarbe über Sie aus

11 Lebensmittel für ein starkes Immunsystem

Ein gesundes und starkes Immunsystem ist in Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig. Das Immunsystem natürlich stärken, das ist nicht so kompliziert. Diese Lebensmittel helfen dabei.