• Freizeit & Kreatives

Stille brauchen Stille

Introvertierte Menschen schöpfen Kraft aus sich selbst. Deshalb ist für sie der regelmässige Rückzug besonders wichtig. Hier sind die Tipps für die leisen unter uns.

Frau auf Sofa

Introvertierte haben eine ausgezeichnete Beobachtungsgabe, sind empathisch, sensibel und vertrauenswürdig. Sie sind gute Zuhörerinnen, kreative Problemlöser und können hervorragend zwischen unterschiedlichen Parteien vermitteln. Damit Introvertierte aber ihre Stärken leben können, brauchen sie den Rückzug. Denn auch wenn man es ihnen nicht ansieht, sind die leisen Menschen innerlich immer auf Achse: Sie nehmen ständig Eindrücke auf, die verarbeitet werden müssen. Umso wichtiger ist es, dass sie sich gut schauen.

Introvertiert, und das ist gut so: Sie müssen weder Partys organisieren noch brauchen Sie bei Einladungen die Entertainerin zu spielen. Es ist auch nicht nötig, dass Sie ein riesiges Netzwerk haben. Pflegen Sie die Kontakte, die Ihnen wichtig sind, und gehen Sie dorthin, wo Sie sich wohlfühlen. Oder anders gesagt: Verstellen Sie sich nicht, sondern bleiben Sie sich treu.

Hören Sie auf Ihren Körper: Braucht er eine Pause, geben Sie ihm diese, und ziehen Sie sich mit gutem Gewissen zurück. Trinken Sie eine Tasse Tee an einem Ort, wo Sie ein paar Minuten ungestört sind. Machen Sie in der Mittagspause eine Runde um den Häuserblock, oder legen Sie die Füsse auf den Tisch und schliessen kurz die Augen.

Setzen Sie Zeitklammern: «Von... bis» – wenn Sie wissen, wie lange etwas dauert, können Sie Ihre Kräfte einteilen. Setzen Sie nicht nur berufliche Termine in Zeitklammern, tun Sie dies auch privat. Laden Sie zum Brunch von 11 bis 14, zum Apéro von 18 bis 20 Uhr ein.

Schaffen Sie sich Ruheinseln: Lesen Sie in einem guten Buch, machen Sie Yoga oder meditieren Sie – und sorgen Sie damit vor und nach jeder Belastung gezielt für Entspannung.

Gestalten Sie Ihr Umfeld: Introvertierte brauchen eine ruhige Umgebung, um effizient zu arbeiten. Fragen Sie den Chef, ob ein Home-Office-Tag möglich ist. Versuchen Sie es mit Kopfhörern, wenn Sie in einem Grossraumbüro arbeiten. Kommen Sie abends von der Arbeit nach Hause, bitten Sie Ihre Familie um ein paar Minuten zum Ankommen. Ziehen Sie sich dazu kurz ins Zimmer zurück.

Treten Sie auf: Als Introvertierte bleiben Sie lieber im Hintergrund. Aber es ist auch nötig, dass Sie aus der Deckung kommen, wenn Ihnen etwas wichtig ist. Tun Sie das wie ein Schauspieler, der in eine Rolle schlüpft: Ziehen Sie sich den Mantel der Extrovertierten über, und stehen Sie für Ihr Anliegen ein.

Das sagt deine Augenfarbe über dich aus

Das sagt deine Augenfarbe über dich aus

Sie sind das Fenster zu unserer Seele: Augen sind viel mehr als nur ein Sinnesorgan. Auch unsere Persönlichkeit können sie zum Ausdruck bringen.

So geht Nordic Walking richtig

So geht Nordic Walking richtig

Hinter Nordic Walking steckt mehr als nur ein Spaziergang. Der ganze Körper wird trainiert, aber es können sich auch schnell Fehler einschleichen. Auf diese Dinge solltest du achten.

So gelingen bunte Ostereier

So gelingen bunte Ostereier

Was wäre Ostern, ohne die Eier, die das ganze Haus mit ihrer Farbenpracht schmücken? Wir erklären, wie sie ganz sicher gelingen.

Diese 3 Sternzeichen sind die besten Küsser

Diese 3 Sternzeichen sind die besten Küsser

Ob lang und intensiv oder ein kurzer Schmatzer: Es gibt viele unterschiedliche Arten, sich zu küssen. Diese Sternzeichen sollen am besten schmusen.

So wirken sich die Mondphasen auf dein Liebesleben aus

So wirken sich die Mondphasen auf dein Liebesleben aus

Für die einen ist es Aberglaube, die anderen sind fest überzeugt davon: die Mondphasen. So beeinflussen Sie unser Liebesleben.

3 feine Erdbeer-Rezepte

3 feine Erdbeer-Rezepte

Was gibt es im Sommer feineres als frische Erdbeeren? Hier findest du drei einfache Rezepte für erfrischende Leckereien.