• Freizeit & Kreatives

Das sollten Sie bei der Pflege von Hortensien beachten

Die kunterbunten Blüten von Hortensien sind eine Bereicherung für jeden Balkon oder Garten. Mit diesen Tipps gelingt die richtige Pflege.

Hortensien

Ob Weiss, Rosa, Lila oder sogar Blau – Hortensien blühen in jeglichen Farben und Formen. Sowohl auf dem Balkon als auch im Garten gedeihen sie herrlich. Damit die Blumen aber in voller Pracht blühen, gibt es bei der Pflege einige Dinge zu beachten.

  • Gartenhortensie: Diese Art ist die klassische Hortensie, welche die meisten Leute im Garten haben. Man kennt sie auch unter dem Namen Bauernhortensie.
  • Rispenhortensie: Die Blüten dieser Hortensienart sind meist weiss und blühen vom August bis im Oktober. Sobald es Herbst wird, verfärben sich die Blüten jedoch grün oder rosa.
  • Waldhortensie: Diese Art blüht schon etwas früher, nämlich zwischen Juni und September. Die Blüten sind meist weiss und relativ klein. Die Waldhortensie mag es sowohl in der Sonne als auch im Schatten – nur vor Wind sollte man sie schützen.
  • Eichenblättrige Hortensie: Im Gegensatz zu den meisten anderen Hortensienarten sind die Blüten hier nicht in der typischen Kugelform angeordnet, sondern verlaufen eher länglich. Ihre Blätter fallen durch die schöne herbstliche Färbung besonders auf.
  • Samthortensie: Diese Hortensienart überzeugt gleich mit zwei Blütentypen: So teilt sich der Blütenball hier in kleine, lilafarbene Innenblüten und vereinzelte, grosse Aussenblüten. Wie der Name schon erahnen lässt, sind ihre Blüten mit einem samtigen Flaum bedeckt.
  • Tellerhortensie: Genau wie die Samthortensie hat auch die Tellerhortensie Innen- und Aussenblüten. Durch die sogenannten inneren «Scheinblüten» werden vor allem Insekten angelockt. Diese Hortensienart blüht zwischen Juli und Oktober.

Ein bekanntes Merkmal der Hortensie: Sie braucht viel Wasser. Dies steckt auch in ihrem Namen, denn in der Botanik ist sie unter Hydrangea bekannt, was von dem griechischen Wort «Hydor» – zu Deutsch Wasser – abgeleitet ist.

So sollten Sie Ihre Hortensien sowohl morgens als auch abends giessen. Die Hortensie mag es, wenn die Erde stets feucht ist. Zu viel Wasser ist jedoch auch nicht gut: Achten Sie deshalb darauf, dass sich keine Staunässe bildet. Zudem sollten Sie immer nur die Erde und nie die Blüten mit Wasser versorgen.

Die meisten Hortensienarten muss man im Frühling nicht gross zurückschneiden. Gibt es jedoch trotzdem abgestorbene oder erfrorene Triebe, sollten Sie diese ausgesprochen vorsichtig entfernen. Schneiden Sie nicht zu grosszügig zurück, ansonsten kann es sein, dass die Hortensie im Sommer nicht mehr so üppig oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr blüht.

Hortensien mögen gerne Sonne, wollen es jedoch nicht zu sonnig. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie ihre Hortensie an einen leicht schattigen Ort, ohne direkte Sonneneinstrahlung stellen. Haben Sie einen Garten, eignen sich Plätze unter schattenspendenden Bäumen. Gut geeignet ist auch ein Ort, wo die Sonne erst am späteren Nachmittag hinscheint. Dies reicht Hortensien nämlich völlig aus.

Neben der richtigen Menge an Sonne, sollten Sie bei der Suche nach dem perfekten Plätzchen für Ihre Hortensie vor allem darauf achten, dass dieses windgeschützt ist.

Die typischen Garten- oder Bauernhortensien überstehen den Winter meist ohne Probleme. Wenn Sie jedoch sichergehen wollen, dass ihre Hortensie auch im nächsten Sommer noch prächtig blüht, können Sie sich zusätzlich einen Winterschutz besorgen. Das Gefäss schützt die Pflanze vor Frost. Nach der Winterpause mögen es Hortensien gerne warm, um austreiben zu können.

Das sind die schlechten Eigenschaften der Sternzeichen

Neben all den positiven werden den Sternzeichen auch negative Charakterzüge nachgesagt.

Horoskop vom 29.7.2021

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Das verraten Ihre Lippen über Ihre Gesundheit

Über den Gesundheitszustand eines Menschen lässt sich einiges schon an seinen Lippen ablesen. Trockene, blasse oder rissige Lippen können zum Beispiel Symptome für unterschiedliche Mangelerscheinungen oder Krankheiten sein.

So regulieren Sie Ihren Hormonhaushalt auf natürliche Weise

Wenn es im Hormonhaushalt einer Frau zu einem Ungleichgewicht kommt, machen sich verschiedenste Beschwerden bemerkbar. Zwei Expertinnen erklären, wie Sie das auf natürliche Weise in den Griff bekommen.

Hallo Sommer – tschüss Plagegeister!

Der Sommer könnte so schön und unbeschwert sein. Aber kaum sitzen wir an den warmen Tagen im Freien, lassen auch sie nicht lange auf sich warten – lästige Insekten. Das kann ganz schön ungemütlich werden.

Diese 3 Sternzeichen lieben es, anderen zu helfen

Helfen tut gut. Nicht nur die Person, der geholfen wird, sondern auch der Helfende erlebt Glücksgefühle. Auf diese drei Sternzeichen können Sie sich immer verlassen.