• Gesundheit & Körper

Wenn der Geist wach ist, aber der Körper noch schläft

Schlafparalysen gehören wohl zu den unheimlichsten Phänomenen unseres Körpers. Ein Schlafexperte gibt Einsicht ins Thema.

Der Körper schläft, doch der Geist ist wach – für die meisten Menschen eine unheimliche Vorstellung, für manche aber Realität und ein beunruhigender Zustand. Etwa acht Prozent der Bevölkerung hat schon einmal eine Schlafparalyse erlebt. Sie tritt fast immer nach dem Aufwachen auf und umfasst eine komplette Lähmung der willkürlichen Muskulatur. Nur die Augenmuskeln bleiben davon verschont, warum die Augen bei der Schlafparalyse auch offen sein können.

«Viele berichten von visuellen Eindrücken. Dabei sieht man beispielsweise Gestalten, die im Raum sind», weiss Michael Schredl (59), wissenschaftlicher Leiter des Schlaflabors am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim (D). Neben der Lähmung sind es vor allem die Halluzinationen, welche Betroffene in den Angstzustand versetzen.

Diese 9 Fehler machen Sie vor dem Schlafengehen

Viele wiegen sich mit dem Scrollen durchs Handy in den Schlaf. Die digitale Nachtlektüre stört aber einen erholsamen Schlaf. Es gibt aber noch mehr Dinge, vor denen Sie besser die Finger lassen sollten, um ungestört einzuschlafen.

Hier weiterlesen

In der Nacht sind wir verschiedenen Schlafphasen ausgesetzt. Eine davon ist der REM-Schlaf, in welchem besonders intensiv geträumt wird. Die Gehirnaktivität steigt dann und ist ein einigen Bereichen vergleichbar mit dem Wachzustand. Damit Bewegungen in den Träumen nicht in der Realität ausgeführt werden, wird die Muskulatur im REM-Schlaf von einem Zentrum im Hirnstamm aktiv blockiert. Normalerweise schaltet das ganze Gehirn beim Aufwachen in den Wachmodus.

Es kann jedoch vorkommen, dass dieser Vorgang nicht einwandfrei funktioniert. Genau dies ist bei der Schlafparalyse der Fall. «Die Person erwacht aus dem REM-Schlaf, aber der Zustand der Lähmung hält immer noch an», erklärt Schredl. Normalerweise funktioniert das Umschalten des ganzen Hirns in einem Schritt. «Bei der Schlafparalyse hinkt das Zentrum, das die Muskelblockade auslöst, etwas hinterher. Es befindet sich also noch für kurze Zeit im REM-Schlafzustand, obwohl der Rest vom Gehirn wach ist», führt der Schlafexperte aus.

Obwohl die Schlafparalyse an sich sehr furchteinflössend sein kann, besteht dabei keine Gefahr. Sie hinterlässt keine körperlichen Schäden und hält nicht lange an. In den meisten Fällen ereignet sich die Schlaflähmung auch nur vereinzelt. «Es gibt eine seltene Schlafstörung, die Narkolepsie, bei der das Phänomen öfters erscheint. Hier ist das Hauptsymptom jedoch plötzliches Einnicken am Tag», erläutert Schredl. Da diese Schlafstörung sehr einschränkend ist, sollte in diesem Fall ein schlafmedizinisches Zentrum aufgesucht werden. «Sogenannte isolierte Schlafparalysen, die sehr häufig auftreten und behandlungsbedürftig sind, kommen aber nur selten vor», so Schredl.

Für die isolierten Schlafparalysen sind laut dem Schlafexperten keine konkreten Ursachen bekannt. Wenn man den Vorfall nur selten erlebt, kann der Auslöser ein sehr unregelmässiger Schlaf-Wach-Rhythmus sein. Schredl empfiehlt daher, auf regelmässige Schlafenszeiten und ausreichend Schlaf zu achten. «Wenn die Schlafparalyse einmal pro Woche oder häufiger auftritt, sollte man am besten in ein neurologisch orientiertes Schlaflabor gehen, um dort den Schlaf untersuchen zu lassen», rät der Schlafexperte.

Horoskop vom 18.5.2022

Horoskop vom 18.5.2022

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Dein Wochenhoroskop vom 15.5. bis zum 21.5.

Dein Wochenhoroskop vom 15.5. bis zum 21.5.

Wir starten mit guter Laune in die neue Woche. Wie die Sterne für dich stehen, verrät dir unser Horoskop.

Horoskop vom 17.5.2022

Horoskop vom 17.5.2022

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Das sind die Love Languages der Sternzeichen

Das sind die Love Languages der Sternzeichen

Jeder zeigt seine Liebe auf eine andere Art und Weise. Welche Liebessprache spricht wohl dein Sternzeichen?

Was kann man gegen Krampfadern tun?

Was kann man gegen Krampfadern tun?

Das Risiko für Krampfadern nimmt im Alter zu. Eine Ärztin erklärt, welche Gefahren die sogenannte Varikosis mit sich bringt und wie man sie loswird.

So stellt man Kerzen her, die Mücken vom Balkon fernhalten

So stellt man Kerzen her, die Mücken vom Balkon fernhalten

Ein entspannter Abend auf dem Balkon kann wegen Stechtieren unangenehm werden. Damit man im Frühling und Sommer Ruhe vor Mücken hat, hilft es Kerzen mit bestimmten ätherischen Ölen aufzustellen – und sie sogar selber herstellen.