• Gesundheit & Körper

Das gehört in die Hausapotheke

Die meisten Haushalte besitzen eine kleine Apotheke. Doch haben Sie auch alles, was dazu gehört?

Jeder Haushalt sollte eine gut ausgestattete Hausapotheke haben.

Verbrennungen, Kopfschmerzen oder Schnittwunden: Um alltägliche Notfälle richtig zu behandeln, darf eine Hausapotheke mit den wichtigsten Dingen nicht fehlen. Ob Sie das Wesentliche daheim haben, lesen Sie in der folgenden Liste.

Sei es eine Schürfwunde vom Spielen im Freien oder ein Schnitt vom Kochmesser – bei Verletzungen lohnt es sich, diese Dinge griffbereit zu haben:

  • Desinfektionsmittel: Bevor Sie offene Wunden verbinden, sollten diese zuerst desinfiziert werden.
  • Verbandsmaterial: Je nach Grösse sollten die Wunden nach dem Desinfizieren mit einem Verband versorgt werden.
  • Pflaster: Am besten in verschiedenen Grössen für grössere und kleinere Verletzungen.
  • Kühlpackungen: Bei Prellungen oder Gelenkverletzungen ist Kühlung wichtig. Bewahren Sie Kühlpackungen im Gefrierfach auf.
  • Schmerzmittel: Gegen gängige Schmerzen wie Kopf-, Zahn- oder Rückenschmerzen sollten Sie ein Mittel zur Hand haben.
  • Fiebermittel: Vor allem bei sehr hohem Fieber ist ein fiebersenkendes Mittel wichtig.
  • Magen-Darm-Mittel: Sowohl Durchfall als auch Verstopfung oder Erbrechen können mit den passenden Medikamenten bekämpft werden.
  • Mittel gegen Schnupfen und Halsschmerzen: Symptome wie Halsschmerzen oder Husten tauchen manchmal plötzlich über Nacht auf. Sie werden froh sein, wenn Sie diese gleich behandeln können.
  • Gegen Insektenstiche: Lästige Insektenstiche nach einem Tag im Freien können Juckreiz oder gar Schmerzen verursachen. Eine Salbe kann bei der Linderung helfen.
  • Gegen Sonnenbrand: Ein Sommertag kann auch schnell einen Sonnenbrand mit sich bringen. Seien Sie darauf vorbereitet.
  • Gegen Sportverletzungen: Je nach Verletzung sollte eine Salbe gegen Sportverletzungen kühlend, wärmend oder schmerzlindernd wirken.
  • Schere: Um Pflaster und Verbände zurechtzuschneiden.
  • Pinzette: Diese ist nützlich bei Splittern oder Zecken. Ansonsten bekommen Sie in jeder Apotheke auch eine Zeckenkarte.
  • Thermometer: Bei Fieber sollte man lieber zu Hause bleiben. Ein Thermometer darf deshalb nicht fehlen.
  • Notfallnummern: Sollte es einmal zu einem Notfall kommen, den Sie nicht mit Ihrer Hausapotheke behandeln können, lohnt es sich, die wichtigsten Notfallnummern, wie die der Ambulanz (144) oder die des Kinderarztes, griffbereit zu haben.

Horoskop vom 16.10.2021

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Darum werden unsere Haare grau

Im Laufe des Lebens verändert sich der Körper. Das gilt natürlich auch für die Haare, die mit zunehmendem Alter mehr und mehr an Farbe verlieren. Eine Dermatologin erklärt, woran das liegt.

Diese 5 Sternzeichen sind die grössten Romantiker

Die Liebe steht in den Sternen: Ob jemand Romantik mag oder nicht, könnte mit dem Sternzeichen zusammenhängen.

Wie wir unsere Gedanken im Schlaf steuern

Wollten Sie schon immer einmal im Traum fliegen? Im luziden Traum ist dies und vieles mehr möglich. Ein Experte erklärt, was Sie zu Klarträumen wissen müssen.

Das sagt Ihre Augenfarbe über Sie aus

11 Lebensmittel für ein starkes Immunsystem

Ein gesundes und starkes Immunsystem ist in Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig. Das Immunsystem natürlich stärken, das ist nicht so kompliziert. Diese Lebensmittel helfen dabei.