• Freizeit & Kreatives

Diese Hausmittel kann man als Dünger verwenden

Es ist nicht immer nötig, auf chemische Dünger zurückzugreifen. Diese Hausmittel versorgen deine Pflanzen ebenfalls mit wichtigen Nährstoffen.

GettyImages-1310768553

Der Sommer steht vor der Tür. In den Gärten und auf den Balkons blühen die Blumen bereits in den schönsten Farben. Auch verschiedene Gemüse- und Obstsorten sind gerade reif. Mit der Ernte verschwinden aber wichtige Nährstoffe. Wenn der Boden nicht regelmässig gedüngt wird, verschlechtern sich die nächsten Ernten. Pflanzen benötigen Dünger, um wichtige Nährstoffe zu erhalten und das Wachstum zu fördern. Mit verschiedenen Hausmitteln kannst du dafür sorgen, dass dein Beet den ganzen Sommer über prachtvoll bleibt.

In Kaffee sind viele wichtige Nährstoffe enthalten. Zudem hält er lästige Schädlinge fern. Da Kaffeesatz als Dünger leicht bodenversauernd wirkt, eignet er sich besonders gut für Blaubeeren, Hortensien und Rhododendron. Achtung: Zimmerpflanzen solltest du nicht mit Kaffeesatz düngen. Der Kaffeesatz wird vom Topfballen fast nicht zersetzt und kann so mit der Zeit anfangen zu schimmeln. Für Zimmerpflanzen eignet sich hingegen kalter schwarzer Kaffee mit Wasser. Mische die beiden Flüssigkeiten im Verhältnis von 1:1. Die Pflanzen solltest du dann einmal pro Woche mit einer halben Tasse giessen.

Die Schale einer Banane enthält so manch wertvolle Mineralien, die den Pflanzen Energie spenden. Aus diesem Grund eignet sie sich hervorragend als Pflanzendünger. Und so gehts: Schneide die Schalen klein und verteile sie unter der Erde. Bananenschalen können einen richtigen Blumendünger zwar nicht vollwertig ersetzen, aber es ist eine gute Variante, um deine Blumen kostenlos zu bereichern.

Dafür kannst du Bananenschalen noch verwenden

Bananenschalen sind nützlicher, als es auf den ersten Blick scheinen mag. Anstatt die Schalen in den Müll zu werfen, kann man sie sinnvoll weiterverwenden.

Hier weiterlesen

Das enthaltene Kalzium in Eierschalen liefert deinem Beet eine grosse Portion Energie. Die Schalen eignen sich besonders gut für Beetpflanzen, Erbsen und Bohnen. Zerkleinere die Schalen so gut wie möglich und arbeite sie in die Erde ein. Kleine Schalen werden von den Pflanzen besser aufgenommen. Vorsicht: Das Düngen mit Eierschalen ist nicht erforderlich, wenn der Kalkwert des Bodens bereits hoch ist.

Um das Pflegeprogramm von Pflanzen, Gemüse und Co. zu vervollständigen, eignet sich Kartoffelwasser. Darin sind wertvolle Vitamine enthalten, die dein Beet bereichern können. Achte darauf, dass du das Beet erst giesst, nachdem das Kartoffelwasser abkühlen konnte. Du solltest das Kartoffelwasser nur verwenden, wenn die Kartoffeln nicht mit Salz gekocht wurden.

Auch Mineralwasser kann man als Dünger verwenden. Vor allem Zimmerpflanzen profitieren davon. Wichtig ist, dass das Wasser abgestanden ist. Es sollte nur noch wenig oder gar keine Kohlensäure mehr enthalten. Als alleiniger Dünger reicht Mineralwasser aber nicht aus. Es enthält zwar Mineralien und Spurenelemente, aber keine Nährstoffe.

Hopfen und Malz tragen viele natürliche Nährstoffe und Spurenelemente in sich. Daher kann Bier hervorragend als Dünger benutzt werden. Der organische Dünger eignet sich für Zimmer- und Gartenpflanzen. Idealerweise ist das Bier bereits ein bis zwei Tage abgestanden. Verdünne das Bier mit Wasser im Verhältnis von 1:2 und giesse die Mischung dann über die Pflanzen. So kannst du die Pflanzen circa ein- bis zweimal pro Monat düngen.

Selbst Teewasser kann als Dünger verwendet werden. Die Wirkung ist dabei ähnlich wie beim Kaffeesatz. Schwarztee senkt den pH-Wert und eignet sich somit für säureliebende Pflanzen. Kamillentee bietet eine helfende Hand bei Pflanzenanzucht. Grüner Tee hilft dabei, den Boden zu optimieren. Ein Vorteil, den alle Teesorten mit sich bringen, ist, dass Schädlinge fern bleiben.

Hast du noch Rhabarberblätter übrig? Perfekt, dann kannst du sie als Dünger benutzen. Ein Sud aus den Blättern kann deine Pflanzen stärken und den Wachstum unterstützen. Schneide die Blätter klein und gib sie in eine Tasse mit kaltem Wasser. Den Dünger lässt du dann für eine Weile ziehen, bevor du ihn über deine Pflanzen giesst.

Dein Wochenhoroskop vom 26.6. bis zum 2.7.

Dein Wochenhoroskop vom 26.6. bis zum 2.7.

Wir starten mit guter Laune in die neue Woche. Wie die Sterne für dich stehen, verrät dir unser Horoskop.

Diese 7 Sätze helfen gegen Stress

Diese 7 Sätze helfen gegen Stress

Stress ist ungesund und kann auf Dauer schlimme Folgen haben. Die richtige Einstellung hilft dabei, es durch schwere Zeiten zu schaffen.

3 leckere Rezepte mit Aquafaba

3 leckere Rezepte mit Aquafaba

Das Wasser, das beim Kochen von Kichererbsen entsteht, lässt sich für viele leckere Gerichte verwenden. Wer es einfach in den Abfluss giesst, verpasst etwas! Hier findest du 3 unterschiedliche Rezeptideen, für die du Aquafaba verwenden kannst.

Horoskop vom 28.6.2022

Horoskop vom 28.6.2022

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Volksweisheiten zu Pflanzen, die die Zukunft verraten sollen

Volksweisheiten zu Pflanzen, die die Zukunft verraten sollen

Die Menschheit hat sich schon immer mit Pflanzen zu helfen gewusst. Doch nicht nur bei Gesundheitsbeschwerden: Manche Gewächse sollen sogar die Anzahl der eigenen Kinder oder das Wetter vorhersagen können, andere gelten als Glücksbringer. Hier erfährst du, welche dies sind.

Rissige Fersen im Sommer – das kannst du tun

Rissige Fersen im Sommer – das kannst du tun

Im Sommer trägt man gerne wieder offene Schuhe. Die richtige Fusspflege darf dann nicht fehlen. Eine Expertin klärt auf.