Wie Sie neue Motivation für die Arbeit schöpfen

Fehlt Ihnen in letzter Zeit Antrieb für Ihre Arbeit? Dann geht es Ihnen wie vielen. So lässt sich das wieder ändern.

Wie Sie neue Motivation für die Arbeit schöpfen
Draussen scheint die Herbstsonne und Sie sitzen drin im Büro? Da kann schon einmal «Null-Bock»-Stimmung aufkommen. Manch einer tut sich schwer mit der Motivation am Arbeitsplatz. Verständlicherweise. Denn eigentlich würde doch jeder gern bei Sonnenschein eine Auszeit geniessen.

Weil das aber leider nicht geht und Sie Ihren Job während jeder Jahreszeit vollbringen müssen, finden Sie in den folgenden Tipps neuen Elan für langwierige Arbeitstage. 

Bewusst positiv denken

Wer sich ständig nur auf die negativen Dinge des bevorstehenden Tages fokussiert, der landet schnell im Tief. Denken Sie daher nicht gleich beim Aufstehen an das ungeliebte Meeting am Nachmittag oder das nervende Telefonat, das Sie morgens erledigen müssen. Freuen Sie sich auf die positiven Aufgaben Ihres Tages. Oder denken Sie doch einfach mal daran, welche Herausforderungen Sie erwarten werden. Machen Sie aus den negativen Gefühlen positive Gedanken. 

Belohnung ansetzen

Fehlt Ihnen trotz allen Versuchen der Ansporn, setzen Sie sich im Laufe des Tages eine Belohnung. Das kann der Kuchen nach dem Mittagessen sein oder der kleine Spaziergang um den Block in der Nachmittagspause. Oder Sie gehen noch weiter und planen eine Belohnung nach der Arbeit. Machen Sie etwas aus, das Ihnen wahre Freude bereitet. 

5-Minuten-Regel

Liegt etwas schon viel zu lange auf Ihrem Pult und Sie schieben es ständig hinaus? Dann nehmen Sie es jetzt in Angriff! Es muss auch nicht sofort erledigt werden. Fangen Sie einfach mal damit an und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit dafür. Wenn es Sie nach fünf Minuten immer noch nervt, dann legen Sie es wieder beiseite. Merken Sie, dass die Lust langsam aber sicher steigt, dann bleiben Sie dran. Denn meistens liegt es nur daran, bis man sich einmal überwunden hat. Hat man erst angefangen, dann läuft die Arbeit wie geschnürt. 

Unterbrechungen ausschliessen

Wenn der Elan sowieso schon nur schwer zu finden ist, sollten Sie darauf achten, Unterbrechungen komplett auszuschliessen. Machen Sie Ihr Handy aus und legen Sie die Mails auf die Seite, konzentrieren Sie sich voll und ganz auf die eine Arbeit, die dringend erledigt werden sollte. Machen Sie, wenn möglich, die Türe zu, damit niemand Sie stören kann. Denn nach jeder Unterbrechung fällt der Wiedereinstieg umso schwerer. 

Unterstützung suchen

Zieht sich die Arbeit wirklich zäh wie ein Kaugummi, dann sollte man Mitreisser suchen. Ziehen Sie Leute hinzu, die Sie verstehen können und die Ihnen Mut machen. Sie werden Ihnen zeigen, dass alles nur halb so wild ist. 

Täglich reflektieren

Was heute gut war, ist morgen nicht das Beste. Denken Sie jeden Abend darüber nach, wie der Tag verlaufen ist. Vielleicht ergibt sich aus der Reflexion eine neue Sichtweise oder Idee, wie Sie es am bevorstehenden Tag besser machen können. Den Arbeitsprozess und die Vorgehensweise zu verändern, bringt frischen Wind in den Alltag und kann dabei helfen, neuen Ansporn zu finden. 

Relationen setzen

Klar, Ihr Job mag Ihnen gerade auf die Nerven gehen. Vergessen Sie aber nicht, dass Sie sich glücklich schätzen können. Denn schliesslich gibt es Menschen, die auf der Suche nach einem Job sind oder die am Arbeitsplatz gemobbt werden. 

Nicht zu ernst nehmen

Bleiben Sie locker und gönnen Sie sich zwischendurch eine Pause mit Ihren Kollegen, wo Sie diesen einen Witz erzählen. Das Leben ist zu kurz, um zu ernst genommen zu werden. Machen Sie sich auch ruhig mal über sich selbst lustig und leben Sie nach dem Motto «Take it easy»!

Lachen

Und zu guter Letzt: Lachen Sie! Finden Sie Freude an den kleinen Dingen im Leben. Nur so bleibt Ihr Frustlevel gering. Auch die Kollegen freuts, Sie grinsen zu sehen. Streuen Sie gute Laune. Ärgern Sie sich nicht darüber, dass der Drucker nicht funktioniert oder Sie etwas zu lange auf den Lift warten müssen. Lachen Sie ganz einfach darüber und schätzen Sie, wie «unperfekt» das Leben doch ist.

*Die weitere Beratung kostet je nach Qualifikation des Beraters zwischen CHF 2.50 und CHF 6.50 pro Minute. Der geltende Tarif wird Ihnen vor dem kostenpflichtigen Gespräch kommuniziert. 

Invalid submission. Select one or more fields.
Actions
Picture

Mit Affirmationen zu einem starken Ich

Wer immer nur hart zu sich selbst ist, der wird nie zufrieden sein. Machen Sie sich selbst ruhig einmal ein Kompliment, dann werden Sie schnell merken, wie Ihr Glücksgefühl ansteigt.

Picture

Das sind die undankbarsten Berufe

Viele Menschen quälen sich täglich durch den Arbeitsalltag: Anerkennung kommt nur selten und der Lohn könnte auch höher sein. Eine Studie zeigt nun, welches die undankbarsten Jobs in Deutschland sind.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.