Wie kommt es zu plötzlichem Haarausfall?

Es ist normal, dass man am Tag bis zu 100 Haare verliert, ohne an Haarausfall zu leiden. Doch was tut man bei extremem Ausfall, der plötzlich auftritt? Vayamo hat bei einem Experten nachgefragt.

Picture© Getty Images/EyeEm

Frauen, wie auch Männer, haben grossen Bammel davor, die Kopfhaare zu verlieren. Eine dichte Mähne ist etwas, das vielen Menschen am Herzen liegt.

Meistens kommt das lichte Haar erst mit dem Alter. Doch hin und wieder kann es vorkommen, dass man auch schon in jungen Jahren von plötzlichem Haarausfall betroffen ist.

Was das zu bedeuten hat und was man dagegen unternehmen kann, hat ein Experte Vayamo erklärt. Die Antworten liefert Alberto Sandon (59), Spezialist für Haartransplantationen bei der Skinmed Klinik in Aarau und Lenzburg AG.

Ursachen für plötzlichen Haarausfall

Die Gründe für plötzlichen Haarausfall können sehr unterschiedlich sein. «Es kann durch Stress (Hormone), aber auch durch ernste medizinische Probleme ausgelöst werden», erklärt Sandon. Je nach Ursache wachse das Haar auch wieder nach.

Bei stressbedingtem Haarausfall seien die Folgen für die Haare nicht zu drastisch. «Hier herrscht hauptsächlich ein temporäres hormonelles Ungleichgewicht.» Das Haar würde im Normalfall nach sechs Monaten bis einem Jahr wieder vollständig nachwachsen.

Wenn man die Ursache des Haarausfalls nicht auf extremen Stress zurückführen kann, rät der Experte zu einem Besuch beim Dermatologen: «Plötzlicher Haarausfall kann auch durch ernste medizinische Probleme, wie extremen Eisenmangel oder Schwierigkeiten mit der Schilddrüse, verursacht werden.» Beim Dermatologen würde man eine Hautprobe nehmen und die Ursache genauer untersuchen.

Haarausfall im Alter

Der Haarausfall im Alter sei entweder genetisch oder, ähnlich wie beim Haarausfall durch Stress, hormonell bedingt. Nur wächst das Haar im Alter nicht mehr nach, da die Hormone nicht nur temporär geändert wurden: «Bei Frauen verändern sich die Hormone, die für das Haarwachstum verantwortlich sind, während der Menopause. Bei Männern kann es bereits in den 20ern wegen einer Abwandlung im Testosteron anfangen», begründet der Spezialist für Haartransplantationen.

Haarausfall vorbeugen

Um Haarausfall vorzubeugen, kann man sich bei einem Dermatologen beraten lassen. Sandon empfiehlt Minoxidil als ein externes Mittel und Probezia als internes Medikament zur Regulierung des Hormonhaushaltes.

 

PictureSpezialist für Haartransplantationen bei der Skinmed Klinik
in Aarau und Lenzburg AG Alberto Sandon (rechts) und
Facharzt FMH für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Sascha Dunst (links).
© zVg

Am meisten Erfolg verspreche aber eine PRP-Behandlung. «Die PRP-Methode wird zum Stoppen von Haarausfall und zur Haarverdichtung eingesetzt. Hierbei wird eigenes Blutplasma in die Kopfhaut gespritzt, welches als Dünger für die Kopfhaut fungiert.»

Haarausfall behandeln

Bei bereits fortgeschrittenem Haarausfall sind Haartransplantationen bisher die erfolgversprechendste Methode, um wieder volleres Haar zu bekommen. Die bekanntesten Methoden sind die FUE- und die FUT-Methode. Dabei nehme man meist die Haare vom Hinterkopf zwischen den Ohren, da diese nicht vom genetischen Haarausfall betroffen seien. Der Experte beschreibt: «Bei der FUE-Methode werden einzelne Haarwurzeln und bei der FUT-Methode ein feiner Hautabschnitt entnommen und verpflanzt.»

Der Vorteil bei der FUE-Behandlung ist, dass es keine Narben hinterlässt. Der Vorteil bei der FUT-Behandlung ist, dass man sich die Haare dazu nicht abrasieren muss. Der Heilungsprozess bei beiden Methoden liegt bei zwei bis drei Wochen.

Picture

Diese 7 Gewohnheiten machen Sie alt

Sie sind ständig auf Achse und stehen immer unter Druck? Dann wird es Zeit, das zu ändern, denn Stress lässt Sie schneller alt aussehen.

Picture

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Picture

Nährstoffmangel erkennen und richtig behandeln

Ab wann hat man einen Nährstoffmangel? Und sind Sie sich sicher, dass Ihre Symptome auf einen Nährstoffmangel hinweisen? Ein Experte gibt Antworten und erklärt, wie man bei Nährstoffen richtig vorgeht.

Picture

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Picture

Wie gesund sind Äpfel wirklich?

Jeder kennt wohl den berühmten Spruch «An apple a day keeps the doctor away». Doch stimmt das wirklich? Eine Ernährungsexpertin klärt auf.

Picture

Diese Haustiere eignen sich für Allergiker

Die meisten denken, dass bei einer Tierhaarallergie das Halten von pelzigen Haustieren generell gesundheitsschädlich ist. Dies stimmt nur bedingt, denn es gibt Rassen, die kaum allergische Reaktionen hervorrufen.

Gesundheit & Leben

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Gesundheit & Leben

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Gesundheit & Leben

So werden alte Lebensmittel wieder frisch

Kauft man zu viel ein und verbraucht Lebensmittel nicht zügig genug, wird zum Beispiel altes Brot hart oder Salat zu weich. In die Tonne gehören solche Esswaren deshalb jedoch nicht. Mit einfachen Tricks lassen sie sich wieder auffrischen.

Gesundheit & Leben

Diese 9 positiven Effekte haben Wechselduschen

Es gibt Angenehmeres, als sich morgens abwechselnd warm und kalt zu duschen. Doch wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, kann von Wechselduschen profitieren. Nicht nur die Durchblutung wird angeregt, sie stärken auch das Immunsystem und beugen Krampfadern vor.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.