Wie Düfte Ihre Emotionen beeinflussen

Düfte sind mit Erinnerungen behaftet. Riechen wir einen bestimmten Geruch, denken wir oft unweigerlich an einen Moment unserer Vergangenheit.

Picture© Getty Images

Der Inhalt dieses Artikels wurde von viversum zur Verfügung gestellt.

Düfte wecken Erinnerungen: an die unbeschwerten Tage unserer Kindheit, an die erste grosse Liebe. Sie können unsere Stimmung ändern, oder unterstreichen. Sie bestimmen stark, zu wem wir uns hingezogen fühlen und wie wir auf andere wirken. Düfte beeinflussen uns in jedem Moment unseres Alltags, unseres ganzen Lebens – aber wie?

Der Vergangenheit auf der Spur

Erinnern Sie sich noch an den pudrigen Geruch von Kreide, mit der Sie als Kind draussen die grauen Pflastersteine verschönert haben? An den so typischen Chlorgeruch im Schwimmbad, wo Sie erst aus dem Wasser gekommen sind, als Ihre Lippen schon dunkelblau waren. Oder an den einzigartigen Duft von Zimt und Vanille, wenn Sie mit den Eltern Weihnachtsplätzchen gebacken haben?

Dank etwa fünf Millionen Riechzellen ist Ihre Nase wie kein anderes Organ dazu in der Lage, bestimmte Gerüche und damit zusammenhängende Erlebnisse abzuspeichern. Das ist der Grund, warum Sie sich auch heute noch in bestimmten Situationen wohl- oder unbehaglich fühlen. Sobald Sie einen neuen Duft riechen, wird er automatisch in Ihrem Gehirn abgespeichert – und Ihre momentane Gefühlslage gleich mit. Auf diese Weise baut jeder über die Jahre eine grosse Sammlung von Dufterinnerungen auf. Ob Sie also einen Geruch mögen, hängt allein davon ab, in welcher Situation Sie ihn das erste Mal wahrgenommen haben.

Emotionen bewusst beeinflussen

Doch wie holen Sie sich ganz gezielt schöne Erinnerungen in die Gegenwart – z. B. wenn Sie traurig, wütend oder gestresst sind? Ganz einfach: Umgeben Sie sich mit Düften, mit denen Sie ganz besonders schöne Momente verbinden und setzen Sie diese gezielt ein, um Ihre Stimmung positiv zu beeinflussen. Dafür geeignet sind z. B. Duftkerzen, Körpersprays oder Bade-Öle.

Aber nicht nur auf diese Weise riechen Sie sich glücklich. Sie können sich auch Ihren ganz eigenen Wohlfühlduft antrainieren – mit der Ankertechnik: Wenn Sie glücklich sind und dann an einem bestimmten Duft riechen – z. B. an einem Fläschchen Pfefferminzöl – prägt sich das mit der Zeit in Ihr Geruchsgedächtnis ein. Das wird Ihnen helfen, wenn Sie das nächste Mal betrübt sind. Dann nehmen Sie Ihr Pfefferminzöl und saugen mit dem Duft auch die Erinnerung an viele heitere Momente auf. Nach und nach wird sich der Effekt umkehren und der Duft wird ein Glücksgefühl in Ihnen auslösen.

Auf Partnersuche? Immer der Nase nach!

Glauben Sie an Liebe auf den ersten Blick? Ein schöner Gedanke, aber eigentlich nicht ganz richtig. Denn bei der Partnerwahl entscheidet in erster Linie nicht das Aussehen, ob Sie sich zu jemanden hingezogen fühlen – sondern sein Körperduft. So unglaublich das klingt: Dank Ihres Geruchssinns sind Sie dazu in der Lage, den genetisch perfekt zu Ihnen passenden Partner zu finden. Wussten Sie, dass jeder Mensch etwa eine Billion unterschiedliche Düfte unterscheiden kann? Klingt viel, ist aber durchaus sinnvoll. Schliesslich riecht kein Mensch wie der andere.

Besonders Frauen spricht man einen ausgeprägteren Sinn für Düfte zu. So kann eine Frau innerhalb der ersten zehn Sekunden einer Begegnung erkennen, ob ein Mann zu ihr passt oder nicht. Bei Männern funktioniert das natürlich genauso, sie brauchen eben nur etwas länger dafür. Deshalb noch ein kleiner Rat für Ihr nächstes Date: Tragen Sie nicht ganz so dick auf. Parfüms, Deos und Rasierwasser überdecken den eigenen Körpergeruch nämlich in gewisser Weise und erschweren Ihrem Gegenüber damit das «Beschnuppern». Seien Sie also ganz Sie selbst und verlassen Sie sich bei der Suche nach dem Traumpartner ganz auf Ihre Nase!

Picture

Werden Sie innerlich reich!

In der Schweiz leben mehr Reiche und Superreiche als in den meisten anderen Ländern der Welt. Doch innerer Reichtum kennt keinen Kontostand. Zu echtem Glück gelangt man viel eher über spirituelle Werte.

Picture

Pflanzlicher Gesundheits-Booster aus Asien

Adaptogene gelten als «Stress-Killer» oder «Gesundheits-Booster». Diese harmonisierenden und stärkenden Pflanzenwirkstoffe finden sich im Ginseng, in der Taigawurzel oder im Aralienbaum.

Picture

So nützlich sind Anti-Aging-Produkte wirklich

Hersteller von Kosmetikprodukten werden nicht müde zu betonen, dass sie wieder einmal die Formel für ewig junge Haut entdeckt haben. Arzt und Experte für Anti-Aging Robert G. Koch erklärt, was wirklich stimmt.

Picture

11 Lebensmittel für ein starkes Immunsystem

Ein gesundes und starkes Immunsystem ist in Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig. Das Immunsystem natürlich stärken, das ist nicht so kompliziert. Diese Lebensmittel helfen dabei.

Gesundheit & Leben

Werden Sie innerlich reich!

In der Schweiz leben mehr Reiche und Superreiche als in den meisten anderen Ländern der Welt. Doch innerer Reichtum kennt keinen Kontostand. Zu echtem Glück gelangt man viel eher über spirituelle Werte.

Gesundheit & Leben

Von «Müll» befreit sein

Wer überflüssige Dinge loslässt, befreit dadurch das eigene Leben von seelischem Ballast und schafft ein neues Lebensgefühl sowie gute Laune», sagt Hideko Yamashita, Japans berühmte Entrümpelungsexpertin.

Gesundheit & Leben

Raumduft selber machen – so gehts

Ein selbst gemachtes Geschenk ist etwas ganz Besonderes. Wem es an Ideen für die Do-it-yourself-Präsente zu Weihnachten mangelt, der findet hier aromatische Inspiration: Raumdüfte sind einfach und schnell gemacht.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.