Welches ist Ihr Seelenbaum?

Sein Sternzeichen kennt jeder, doch schon mal was vom Seelenbaum gehört? Hier erfahren Sie, welche Baumart laut dem keltischen Horoskop für Ihre Persönlichkeit bestimmend sein soll.

Picture© Unsplash/jan_huber 

Götter, Mythen und Geschichten – jede Kultur hat davon seine eigenen. Bei den Kelten sind es die Bäume, denen magische Kräfte zugeschrieben werden: Denn im keltischen Horoskop liegt der Fokus nicht auf den Sternbildern, sondern man glaubt, dass unsere Persönlichkeit mit den Bäumen verknüpft ist. Je nach Geburtsdatum wird dem Menschen ein Seelenbaum zugeschrieben, der eine Kraft auf dessen Wesenszüge ausüben soll.

Ob man nun daran glaubt oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Inspiration holen kann man sich aber auf jeden Fall.

Wie funktioniert das keltische Horoskop?

Doch die Zuordnung zu einem Seelenbaum ist nicht so einfach, wie es sich mit den Sternzeichen auf sich hat. Die Aufteilung fällt weniger regelmässig aus. Während den Tierkreiszeichen jeweils ein hintereinander folgender Zeitraum zugeordnet wird, sind es im keltischen Horoskop meist unterschiedliche Zeitabschnitte für eine Baumart. Doch gibt es auch vier Bäume, die davon ausgenommen sind: die Eiche, Birke, der Ölbaum und die Buche werden nur einem einzelnen Tag zugeordnet.

Die Grundlage basiert auf folgender Berechnung: Jeder Baum baut sich aus drei Teilen auf – der Wurzel, dem Stamm und der Krone. Doch dieser Aufbau teilt sich in sieben weitere Teile auf: Wurzel, Stamm, Rinde, Geäst, Blätter, Blüten und Früchte. Die Zahlen drei und sieben werden laut den Kelten multipliziert und ergeben 21, woraus sich genau so viele Seelenbaumarten ergeben.

Die 21 Baumarten des keltischen Horoskops

Aus der Zeit der Kelten – die antike Volksgruppe lebte etwa im fünften und sechsten Jahrhundert vor Christus in Europa – gibt es nur wenige Überlieferungen, warum auch nur wenige Belege vorhanden sind. Man weiss nicht mit Sicherheit, dass das keltische Horoskop damals auch in dieser Form oder überhaupt angewandt wurde.

Das Baumhoroskop wurde erst im 19. Jahrhundert in folgender Form bekannt.

Die Tanne – 02.01. bis 11.01. und 05.07. bis 14.07.

DAS GEHEIMNISVOLLE

Um ihre verletzliche Seele zu schützen, gibt sich die Tanne geheimnisvoll und zurückhaltend. Tannen sind tiefgründige Menschen, die von einer mystischen Aura umgebe werden. Durchschauen kann man sie laut dem keltischen Horoskop nur schwer. Menschen, die dieser Baumart angehören, suchen ihre Freunde mit Bedacht aus. Doch sind sie auch enorm ehrgeizig und zielstrebig. Wenn sich eine Tanne etwas in den Kopf gesetzt hat, lässt sie sich von keiner Niederlage entmutigen.

Die Ulme – 12.01. bis 24.01. und 15.07. bis 25.07.

DIE HILFSBEREITSCHAFT

Die soziale Ader ist bei Ulmen stark ausgeprägt. Menschen mit diesem Seelenbaum sind hilfsbereit und haben eine ausgeprägte Empathie. Sie sind extrem intelligent und können schnell denken. So gerne sie auch für ihre Mitmenschen da sind, sich etwas sagen lassen, das tun sie nicht gerne.

Die Zypresse – 25.01. bis 03.02. und 26.07. bis 04.08.

DER FREIGEIST

Zypressen hassen festgefahrene Strukturen. Menschen, die diesem Seelenbaum zugeordnet werden, sind wahre Freigeister, enorm kreativ und lieben es, ihr Leben immer wieder neu zu gestalten. Diese lebenshungrigen Personen werden ständig von der Angst begleitet, etwas verpassen zu können.

Die Pappel – 04.02. bis 08.02. und 01.05. bis 14.05. und 05.08. bis 13.08.

DIE UNSICHERHEIT

Entscheidungsfreudig – das ist die Pappel mit Sicherheit nicht. Obwohl sie nach aussen hin meist sehr attraktiv wirkt, ist sie im Grunde von Unsicherheit geprägt, eher schüchtern und besonders anpassungsfähig. Menschen mit diesem Seelenbaum können zwar gut organisieren und planen, geht es aber darum, mutig zu sein, fällt ihnen das schwer.

Der Zürgelbaum – 09.02. bis 18.02. und 14.08. bis 23.08.

DIE TREUE SEELE

Zürgelbaum-Menschen wissen ganz genau über ihre Stärken Bescheid, warum sie sich auch in jeder Situation auf diese berufen. Sie können sich daher gut anpassen und wirken selbstbewusst. Wenn es um die Liebe geht, brauchen solche Personen länger Zeit, um sich festzulegen, weil sie extrem treue Partner sind.

Die Kiefer – 19.02. bis 29.02. und 24.08. bis 02.09.

DAS SPRUNGHAFTE WESEN

Ein wählerisches Wesen wird Menschen, die diesem Seelenbaum zugeordnet werden, nachgesagt. Kiefern können sich schnell für etwas begeistern, verlieren aber auch genauso schnell wieder das Interesse. Doch sind sie vorausdenkend, fleissig und wahre Morgenmenschen. Das Problem von Kiefer-Menschen: Sie geben auf, sobald etwas nicht gleich gelingen mag.

Die Weide – 01.03. bis 10.03. und 03.09. bis 12.09.

DIE MELANCHOLIE

Weiden-Menschen sind melancholische Wesen, die ständig von der Sehnsucht nach der Ferne getrieben werden. Sie lieben das Schöne im Leben und verreisen gerne. Doch ebenso freuen sie sich darüber, wieder heimzukehren. Denn ein sicheres Nest ist für Menschen mit diesem Seelenbaum wichtig. Sie sind ehrlich, voller Liebe und besonders einfühlsam.

Die Linde – 11.03. bis 20.03. und 13.09. bis 22.09.

DIE TAGTRÄUMEREI

Idealistisch, verträumt und fantasievoll – diese Eigenschaften werden der Linde nachgesagt. Menschen, die zu diesem Seelenbaum zählen, verlieren sich, getrieben von ihrer ausgeprägten Fantasie, häufig in Tagträumen. Bei der Umsetzung ihrer Träume hapert es dann aber oftmals, da Linden-Menschen unter Idealismus und dadurch auch an chronischer Unzufriedenheit leiden. Das reale Leben wird ihren gebauten Luftschlössern nur selten gerecht.

Die Eiche – 21.03.

DAS ROBUSTE

Genau so wie die Eiche, sind auch die Menschen, die unter ihren Zweigen geboren wurden, robust und widerstandsfähig. Eine Eichen-Person bringt nichts so schnell aus der Ruhe. Selbst während stürmischer Zeiten bleiben sie ruhig und gelassen. Dank dieser tiefen inneren Kraft meistern Eichen alle Herausforderungen, die ihnen das Leben stellt, mit Leichtigkeit.

Der Haselnussbaum – 22.03. bis 31.03. und 24.09. bis 03.10.

DAS UNERWARTETE

Bei Haselnussbaum-Menschen trügt der Schein: Ihr äusseres Auftreten lässt nicht auf ihren besonderen Scharfsinn, ihre ungewöhnliche Urteilskraft und ausgeprägte Intelligenz schliessen. Genau so hat es sich auch mit ihrem Seelenbaum auf sich, der fast nur ein Strauch ist. Personen, denen diese Baumart zugeordnet wird, sind verständnisvolle Wesen, wobei sie ihr Umfeld schnell in den Bann ziehen und für sich gewinnen.

Die Eberesche – 01.04. bis 10.04. und 04.10. bis 13.10.

DAS FEINGEFÜHL

Gefühle erleben Menschen mit diesem Seelenbaum besonders intensiv. Ihnen wird eine enorme Feinfühligkeit nachgesagt, die auch Schattenseiten mit sich bringt. Der Kummer von anderen als auch von ihnen selbst nehmen sie extrem eindringlich wahr. Nach aussen hin tragen Ebereschen-Menschen aber immer ein Lächeln.

Der Ahorn – 11.04. bis 20.04. und 14.10. bis 23.10.

DIE EIGENWILLIGKEIT

Ahorn-Menschen sind willensstark und mit einem unkonventionellen Denken gesegnet. Jobtechnisch entfalten sie sich als Freiberufler am besten. Personen mit diesem Seelenbaum lassen sich nicht gerne in bestehende Strukturen drängen – sie brauchen ihre Freiheiten.

Der Nussbaum – 21.04. bis 30.04. und 24.10. bis 11.11.

DIE TIEFSINNIGKEIT

Launisch, grüblerisch und unberechenbar sind Nussbaum-Menschen. Und das, weil sie extrem leidenschaftlich sind. Ihre Gefühle sind intensiv und reichen in alle Richtungen: Während sie in der einen Minute warmherzig und zielstrebig sind, zeigen sie sich kurz danach aggressiv und egoistisch. Die Launenhaftigkeit von Personen mit diesem Seelenbaum verwirrt ihre Mitmenschen, dennoch werden sie geschätzt und als spannenden Gesellschaft betrachtet.

Die Kastanie – 15.05. bis 24.05. und 12.11. bis 21.11.

DIE GERECHTIGKEIT

In dieser Zeit geborene Menschen setzen sich gern und viel für andere ein. Ihr Gerechtigkeitssinn ist stark ausgeprägt, warum sie auch beliebt sind. Wichtig: Kastanienbaum-Personen wollen ihre Vorstellungen nie jemanden aufzwängen, sondern sie davon überzeugen.

Die Esche – 25.05. bis 03.06. und 22.11. bis 01.12.

DER EHRGEIZ

Eschen-Menschen sind besonders ehrgeizig, willensstark und wissbegierig. Personen mit diesem Seelenbaum kennen ihre Ziele und wollen im Job ganz nach oben. Das bringt starke Führungspersönlichkeiten hervor. Mit Kritik können sie gut und konstruktiv umgehen.

Die Hainbuche – 04.06. bis 13.06. und 02.12. bis 11.12.

DER GUTE GESCHMACK

Unter den Blättern der Hainbuche Geborene gelten als attraktiv und haben einen guten Geschmack. Sie erhoffen sich, für ihren Stil bewundert zu werden. Menschen mit diesem Seelenbaum tun sich jedoch schwer mit Entscheidungen, warum sie vielfach Chancen verpassen.

Der Feigenbaum – 14.06. bis 23.06. und 12.12. bis 21.12.

DIE EMPFINDSAMKEIT

Besonders empfindsam und mitfühlend sind Feigenbaum-Menschen. Sie können emotionale Schwingungen ihrer Mitmenschen fühlen und reagieren sensibel darauf. Ihre eigenen Gefühle zeigen sie aber nur selten offen, weil sie Angst haben, verletzt zu werden.

Die Birke – 24.06.

DAS SCHÖPFERISCHE

Die Birke macht ihre Schützlinge zu bescheidenen und zurückhaltenden Wesen. Menschen mit diesem Seelenbaum brauchen nicht viel, um zufrieden zu sein. Ausserdem sind diese Personen extrem intelligent und fantasievoll. Für ihr Umfeld sind sie gute Zuhörer und treue Freunde.

Der Ölbaum – 23.09.

DAS SONNIGE GEMÜT

Um zu gedeihen, braucht der Öl- oder auch Olivenbaum, die Sonne. So heisst es, dass Menschen mit diesem Seelenbaum ein heiteres Gemüt habe. Sie sind gezeichnet von einer enormen Lebensfreude und Ausgelassenheit. Streit und Disharmonie meiden Ölbaum-Menschen. Auch mischen sie sich nicht gerne in die Angelegenheiten anderer ein, was aber nicht Desinteresse an ihrem Umfeld bedeutet, sondern stehen sie trotzdem als Ratgeber zur Verfügung.

Die Buche – 22.12.

DIE ÄSTHETIK

Unter diesem Seelenbaum Geborene sind konsequent, pflichtbewusst und geduldig. Sie lieben den grossen Auftritt, auf den sie ständig hoffen. Und bei diesem wollen sie mit ihrem Aussehen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wenn es um sein Auftreten geht, neigt der Buche-Mensch häufig zur Übertreibung. Doch sind sie stets gut organisiert, damit auch ja nicht unnötig Zeit verschwendet wird.

Der Apfelbaum – 23.12. bis 01.01. und 25.06. bis 04.07.

DIE LIEBE

Menschen, die unter den Zweigen des Apfelbaums geboren wurden, sind gesegnet von der Liebe. Sie gelten als besonders feinfühlig und charmant. Das Gute im Menschen steht bei ihnen im Vordergrund. Sie geben viel Liebe, brauchen aber auch ebenso viel im Gegenzug – mit Zurückweisung kommen Apfelbaum-Personen nur schlecht klar.

Picture

Horoskop vom 18.04.2021

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Picture

Horoskop vom 17.04.2021

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Picture

Horoskop vom 16.04.2021

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Picture

So schlafen Sie am besten – laut Sternzeichen

Sie haben ab und zu mit Einschlafproblemen zu kämpfen? Wenn Sie auf die folgenden Tipps achten, dann gehört das bald der Geschichte an. Denn jedes Sternzeichen schlummert auf seine eigene Art am besten.

Picture

5 Sternzeichen, die besonders häufig lügen

Bei Pinocchio zeigt sich das Lügen in Form einer langen Nase. Wäre es im echten Leben doch nur auch so einfach, zu erkennen, ob jemand schwindelt oder nicht … Welche Sternzeichen besonders häufig die Wahrheit verschweigen, erfahren Sie hier.

Horoskop & Spiritualität

Was ist eigentlich Reiki?

Mit der japanischen Alternativtherapie Reiki werden Batterien wieder aufgeladen. Innere Unruhe wird ausgeglichen, und man schöpft neue Energie. Wie genau das passiert, verrät eine Reiki-Meisterin.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.