Welcher Kaffee-Typ sind Sie?

Schwarz-Trinker sind dynamisch und ziemlich hektisch. Cappuccino-Fans romantisch, einfühlsam und eher schüchtern. Und Espresso-Liebhaber geben gerne etwas an. Und wie trinken Sie Ihren Kaffee?

Picture© Unsplash/nate_dumlao

Was hat der zielstrebige Macher mit der gesundheitsbewussten Frau und dem sich selber bewundernden Charmeur zu tun? Sie alle können und wollen nicht ohne – ohne Kaffee. Aber alle trinken ihn auf ihre ganz persönliche Weise. Wie Sie es tun, das verrät einiges über ihren Charakter. Entdecken Sie unsere mit einem Augenzwinkern entwickelte Kaffee-Typologie. 

Cappuccino 

Sie oder er (den Cappuccino lieben Frauen wie Männer) ist ein harmoniebedürftiger Genussmensch. Er ist entspannt, gefühlvoll und romantisch. Zwar ist er gesellig in seinem Wesen, aber zurückhaltend und schüchtern. In Sachen Kleidung ist der Cappuccino-Fan lässig unterwegs, das aber immer mit Stil. Nervig für das Umfeld kann seine Detailverliebtheit sein. Fürs Beziehungsklima nicht förderlich ist, dass man mit ihm Konflikte schlecht austragen kann. Geht es darum, sich bei ihm zu entschuldigen, tut man das am besten mit einem Smiley oder einem Herz, das im Schaum seines Cappuccinos gezeichnet ist. 

Espresso 

Die kleine Tasse verrät es – dieser Typ hat keine Zeit zu verlieren. Schliesslich hat er nicht nur sehr Wichtiges zu tun – er ist wichtig. Espresso-Liebhaber sind von sich und ihrem unwiderstehlichen Charme überzeugt. Ausstrahlung haben sie, da gibt es nichts zu sagen. Sie sind temperamentvoll, witzig, unterhaltsam, aber auch aufbrausend, und sie können ganz schön stur sein. Auch wenn sie immer in Eile sind, ihren «Espressi», wie sie ihm liebevoll sagen, geniessen sie. Am liebsten trinken sie ihn an der Theke ihrer Bar, wo sie gesehen werden. 

Latte Macchiato 

Diese Kaffee-Variante ist der Liebling vieler Frauen. Sie mögen Mode über alles, interessieren sich für Psychologie, kennen Pilatesübungen und auch das autogene Training. Sie haben eine herzliche Ausstrahlung, sind sensibel, einfühlsam und haben immer ein offenes Ohr für andere. Die Macchiato-Frauen essen selten Kuchen, mögen es aber gerne süss. Deswegen trinken sie den Kaffee auch nicht wegen des anregenden Koffeins. Für sie ist der «Latte» ein Wohlfühlgetränk – etwas Feines für die innere Balance. In Acht nehmen sollte man sich, wenn der Latte fettfrei und mit Süssstoff bestellt wird – diese Frauen sind zickig. 

Pur 

Wer den Kaffee bevorzugt schwarz trinkt, ist ein Macher. Dieser ist dynamisch, zielstrebig und erfolgsorientiert. Durch sein Tempo neigt er zu Ungeduld und Hektik, was kein Problem für ihn, aber oft eines für seine Umgebung ist. Der Schwarz-Trinker ist sowohl in seiner Persönlichkeit wie auch in seiner Kleidung schnörkellos. Genauso «sec» wie er muss auch der Kaffee sein – schwarz, ohne Chichi wie Zucker, aufgeschäumte Milch oder Vanillegeschmack. Seine Kaffeevorliebe spiegelt sich in seiner Lebensweise wider – gradlinig, geplant, genau, puristisch eben. 

Schwarz mit Milch und Zucker

Diese Kombination mögen die ruhigen und gemütlichen Menschen, denen ein gewisser Komfort im Leben wichtig ist. Sie sind zuverlässige und treue Partner. Im Beruf sind sie loyal, sie sind engagierte Mitarbeiter, die oft Jahre am selben Arbeitsplatz bleiben. Was das Kaffeetrinken betrifft, ist für sie das Drumherum wichtig. Ein Kaffee zum Mitnehmen im Pappbecher kommt deshalb für sie nicht in Frage. Zu ihrem Kaffee gehören eine richtige Tasse und ein paar Minuten Ruhe. 

Schwarz mit Zucker

Herb verführerisch der Duft, erfrischend anregend die Wirkung und im Abgang süss – oft sehr süss mit mehr als einem gehäuften Löffel Zucker. So mögen die Schwarz-mit-Zucker-Trinker ihren Kaffee. Menschen mit dieser Vorliebe sind offenherzig und sehr gesellig. Sie sind verschmust, verspielt und haben einen Hang zum Herumalbern, der auch nerven kann. Besonders sympathisch ist, dass sie über sich selber lachen können. Überhaupt nehmen sie das Leben nicht allzu ernst, was aber nicht heisst, dass sie oberflächlich sind. 

Schwarz mit Milch

So mag ihn die gesundheitsbewusste Frau, die auf sich achtet. Das tut sie nicht nur in Sachen Ernährung, sie ist auch an Fitness und Wellness interessiert. Schwarz-Weiss-Trinkerinnen sind ausgeglichene, optimistische Frauen, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Sie haben ihre Meinung und stehen auch dazu. Zwar ist ihnen das Äussere wichtig, aber kommt man mit ihnen in Kontakt, merkt man schnell, hier geht es auch um die inneren Werte. Trinkt eine Frau ihren Kaffee mit Sojamilch, wird ihr ein besonders ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein nachgesagt. 

Picture

Diese 9 Fehler machen Sie vor dem Schlafengehen

Viele wiegen sich mit dem Scrollen durchs Handy in den Schlaf. Die digitale Nachtlektüre stört aber einen erholsamen Schlaf. Es gibt aber noch mehr Dinge, vor denen Sie besser die Finger lassen sollten, um ungestört einzuschlafen.

Picture

Bin ich ein Hypochonder?

Ständig ist da diese innere Überzeugung, schwer krank zu sein – doch kein Arzt kommt zu einer Diagnose. Ein zermürbendes Gefühl und für Betroffene sowie ihr Umfeld eine äusserst belastende Situation.

Picture

Mehr Wärme für den Bauch?

Um vitalisierende Nährstoffe vollständig aufnehmen zu können, braucht es gemäss der tibetischen Medizin ein gut funktionierendes Verdauungsfeuer. Zu viel Rohkost, Joghurt oder Kälte schwächen den Körper.

Picture

Stille brauchen Stille

Introvertierte Menschen schöpfen Kraft aus sich selbst. Deshalb ist für sie der regelmäs­sige Rückzug besonders wichtig. Hier sind die Tipps für die Leisen unter uns.

Gesundheit & Leben

Bin ich ein Hypochonder?

Ständig ist da diese innere Überzeugung, schwer krank zu sein – doch kein Arzt kommt zu einer Diagnose. Ein zermürbendes Gefühl und für Betroffene sowie ihr Umfeld eine äusserst belastende Situation.

Gesundheit & Leben

Mehr Wärme für den Bauch?

Um vitalisierende Nährstoffe vollständig aufnehmen zu können, braucht es gemäss der tibetischen Medizin ein gut funktionierendes Verdauungsfeuer. Zu viel Rohkost, Joghurt oder Kälte schwächen den Körper.

Gesundheit & Leben

Stille brauchen Stille

Introvertierte Menschen schöpfen Kraft aus sich selbst. Deshalb ist für sie der regelmäs­sige Rückzug besonders wichtig. Hier sind die Tipps für die Leisen unter uns.

Gesundheit & Leben

Wenn der Alltag mit Kindern zu viel wird

Nicht nur Manager oder Unternehmer sind von Dauerstress betroffen, der psychische und gesundheitliche Folgen haben kann. Immer mehr Eltern sind mit ihrem anstrengenden Alltag überfordert und kommen an ihre Grenzen. Eine Fachpsychologin für Psychotherapie berichtet.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.