Von «Müll» befreit sein

Wer überflüssige Dinge loslässt, befreit dadurch das eigene Leben von seelischem Ballast und schafft ein neues Lebensgefühl sowie gute Laune», sagt Hideko Yamashita, Japans berühmte Entrümpelungsexpertin.

Picture© Getty Images

Marie Kondō (36) ist nicht die erste Japanerin, die als Aufräumexpertin den Westen erobert. Basierend auf der östlichen Yoga-Philosophie und der jahrelangen Erfahrung aus ihrer eigenen Beratungspraxis entwickelte Hideko Yamashita (66) bereits vor ein paar Jahren die Methode «Dan-Sha-Ri», die in Japan und China Millionen von Anhängern hat.

«Dan» bedeutet die Übung, unnötige Dinge nicht ins Leben zu lassen, aber auch Verzicht. «Sha» ist das Wort für Wegwerfen und «Ri» steht für Freiheit und Leichtigkeit. «Damit wird es möglich, überflüssige Dinge endlich loszulassen, sich vom Streben nach zu viel materiellem Besitz loszusagen und dadurch das eigene Leben von seelischem Ballast zu befreien. Am Ende fühlt man sich viel leichter und glücklicher», weiss Yamashita. 

Gerade der Beginn eines neuen Jahres bietet die optimale Möglichkeit, einmal so richtig auf allen Ebenen auszumisten. 

Drei Schritte, um Ballast loszulassen

In ihrem Bestseller «Dan-Sha-Ri: Das Leben entrümpeln, die Seele befreien» beschreibt die Erfinderin dieser Erfolgsmethode, wie man Überflüssiges loswird und Ordnung schafft. Drei praktische Schritte sind nötig, um neben materiellem auch seelischen Ballast loszulassen und seine Beziehung zu allem, was man besitzt, zu hinterfragen.

  1. Zuerst bestimmt man den Ort (Küche, Bad, Schrank, usw.), wo man mit dem Entrümpeln beginnt und wie viel Zeit man hat.
  2. Danach wirft man die offensichtlich unnötigen Dinge weg.
  3. Zuletzt entscheidet man, was man wirklich noch besitzen will.
PictureHideko Yamashita (66) ist Japans bekannteste Aufräum-
und Entrümpelungsexpertin.
© Yuimiko Mogami via randomhouse.de

«Vor allem der Gedanke, es wäre ja schade, das wegzuwerfen, hindert uns oft, wertschätzend zu leben. Nur Dinge, zu denen wir eine lebendige Beziehung haben, benötigen wir wirklich», erwähnt sie.

Drei Typen von Menschen

Für Yamashita gibt es drei Typen, die Gerümpel anhäufen:

  • Wer vor der Wirklichkeit flüchtet
  • Wer sich an Vergangenes klammert
  • Wer sich vor der Zukunft fürchtet

Picture

7 Tipps für mehr Energie in der kalten Jahreszeit

Wenn die Tage düster, grau und kalt sind, kann das ganz schön aufs Gemüt schlagen. Ist dann auch noch daheim bleiben angesagt, wie zu Corona-Zeiten, dann fehlt es oft an Energie. Wie Sie diese jetzt boosten, erfahren Sie hier.

Picture

Werden Sie innerlich reich!

In der Schweiz leben mehr Reiche und Superreiche als in den meisten anderen Ländern der Welt. Doch innerer Reichtum kennt keinen Kontostand. Zu echtem Glück gelangt man viel eher über spirituelle Werte.

Gesundheit & Leben

Werden Sie innerlich reich!

In der Schweiz leben mehr Reiche und Superreiche als in den meisten anderen Ländern der Welt. Doch innerer Reichtum kennt keinen Kontostand. Zu echtem Glück gelangt man viel eher über spirituelle Werte.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.