Von diesen 7 Typen sollte man besser die Finger lassen

Bereits bei den ersten Dates lässt sich schnell einordnen, welchen Männer-Typ man erwischt hat. Folgende gilt es zu vermeiden.

Von diesen 7 Typen sollte man besser die Finger lassen

Unangenehme Situation: Er sieht gut aus, scheint liebenswürdig und anständig zu sein, doch bei den Dates spricht er nonstop über seine Ex. Der Vergleicher ist nur einer von vielen Männer-Typen, denen man besser den Rücken zukehren sollte.

Das Grossmaul

Er weiss alles, hat alles und wirds wohl ganz weit bringen. Schön für ihn – interessiert nur leider niemanden. Die Hälfte davon ist nur Geschwätz und wird wahrscheinlich sowieso nicht durchgezogen. Schlagen Sie sich ihn lieber gleich aus dem Kopf.

Der unerfahrene Schüchterne

Er ist lieb, macht Komplimente – und doch bleibt man irgendwie am selben Punkt stehen. Kein Wunder, er getraut sich ja nicht einmal, sich neben Sie zu setzen. Eine Rose zum Date mitbringen? Niemals, das wäre viel zu riskant für ihn. Klar, ein bisschen Mitleid gibts, aber die Unsicherheit stellt einfach eine zu grosse Hürde dar.

Der Vergleicher

«Weisst du, auch meine Ex hat gerne Spaghetti gegessen.» Im Ernst jetzt? Wenn er noch nicht über die Verflossene hinweg ist und Sie stets mit ihr verglichen werden, sollte man besser Abstand halten. Das geht nämlich nicht nur auf die Nerven, sondern zeigt auch, dass er noch nicht bereit für etwas Neues ist.

Der Bindungsscheue

Gerne verbringt er gemeinsam mit Ihnen abenteuerliche Abende im Club oder daheim – mehr liegt aber nicht drin. Meist steht dieser Typ Mann erfolgreich und konzentriert im Berufsleben, weshalb er keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung hat und sich auch keine dafür nehmen will. Ausserdem hat er Angst, zu viele Verpflichtungen einzugehen, würde er sich Ihnen annähern.

Der Fitness-Junkie

Klingt eigentlich gar nicht so schlecht, wenn der Typ sich die ganze Zeit um seine Muskeln kümmert. Aber seine extreme Liebe zum eigenen Bizeps und zur Hantelbank wird früher oder später zwischen Ihnen stehen. 

Das Müttersöhnchen

Mitten im Date ruft Mutti an, und er geht sofort nach Hause – nein danke! Mamas Liebling kann es wohl kaum erwarten, wieder bei ihr zu sein und die Klassiker von Rosamunde Pilcher mit ihr zu schauen. Lieber den Laufpass geben, bevor man plötzlich im Konkurrenzkampf mit der Mutter steht.

Der Meine-Jungs-sind-alles-für-mich-Typ

Vor dem Fernseher mit Bier und den Jungs die Champions League schauen, ist für ihn das Grösste. Da gibt es nun einmal keinen Platz für eine Frau. Spätestens wenn die ersten Dates gestrichen werden, weil es wieder Zeit für einen Männerabend wird, ist es für Sie höchste Zeit, Lebewohl zu sagen.

 

*Die weitere Beratung kostet je nach Qualifikation des Beraters zwischen CHF 2.50 und CHF 6.50 pro Minute. Der geltende Tarif wird Ihnen vor dem kostenpflichtigen Gespräch kommuniziert. 

Picture

So wichtig sind Komplimente in einer Beziehung

Nicht nur am Anfang einer Beziehung sind sie wichtig: Auch wenn die Routine Einzug gehalten hat, sollten Komplimente nicht vergessen gehen. Sie zeigen Wertschätzung und Aufmerksamkeit.

Picture

Gemeinsam auseinandergehen

Was als grosse Liebe begonnen hat, endet oft in Trennungsschmerz und bitterem Streit. Aber das muss nicht sein. Entdecken Sie, wie Sie negative Gefühle loslassen und mit geheiltem Herzen positiv in die Zukunft gehen können.

Picture

Bleiben oder gehen?

Kaum eine Frage ist in einer Beziehungskrise schwerer zu beantworten und zieht grössere Konsequenzen nach sich. Die Paar- und Sexualtherapeutin Ruth Westheimer hat keine Patentlösung parat, hilft aber dabei, sich mit der Frage auseinanderzusetzen.

Liebe & Partnerschaft

Gemeinsam auseinandergehen

Was als grosse Liebe begonnen hat, endet oft in Trennungsschmerz und bitterem Streit. Aber das muss nicht sein. Entdecken Sie, wie Sie negative Gefühle loslassen und mit geheiltem Herzen positiv in die Zukunft gehen können.

Liebe & Partnerschaft

Bleiben oder gehen?

Kaum eine Frage ist in einer Beziehungskrise schwerer zu beantworten und zieht grössere Konsequenzen nach sich. Die Paar- und Sexualtherapeutin Ruth Westheimer hat keine Patentlösung parat, hilft aber dabei, sich mit der Frage auseinanderzusetzen.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.