Tschüss 08/15-Lebenslauf! Mit diesen 9 Bewerbungen fallen Sie auf

Ein langweiliger Lebenslauf auf weissem Papier – davon haben viele Unternehmen langsam die Schnauze voll. Versuchen Sie mal eine ausgefallene Variante und heben Sie sich von der Masse ab.

Tschüss 08/15-Lebenslauf! Mit diesen 9 Bewerbungen fallen Sie auf

Positiv aufzufallen, ist im Bewerbungsverfahren unglaublich wichtig. Deshalb sollte man einen originellen Lebenslauf vorweisen, der nicht sofort auf dem Abfallstapel landet. Folgende Varianten sprühen förmlich vor Kreativität und beeindrucken mit Sicherheit jeden Personaler.

1. Die Bewerbungswebsite

Wer auffallen will und gleichzeitig ein Händchen für Webdesign hat, kann in der heutigen Zeit kurzerhand eine Website kreieren. Diese enthält alle Informationen, die normalerweise auf dem Lebenslauf stehen würden. Allerdings darf man nicht vergessen, die Website im Bewerbungsschreiben zu erwähnen und zu verlinken.

2. Das Lego-Männchen

Äusserst ausgefallen ist die Bewerbung mit einem Lego-Männchen. Viele Websites bieten ein personalisiertes Spielzeug an; dort lässt sich ein Männchen gestalten, das so aussieht wie Sie selbst. So könnte man den Lebenslauf in die Verpackung schreiben und das Spielzeug als «Foto» von sich mitschicken.

Diese Art von Bewerbung eignet allerdings eher für kreative Berufe und erfordert viel Aufwand. Hier können Sie Ihr eigenes Männchen gestalten.

3. Das Corporate Design kopieren

Wer ein bisschen weniger Aufwand auf sich nehmen will, kann auch einfach das Corporate Design, also das Erscheinungsbild des Unternehmens, kopieren. Beispielsweise kann man Farben und Logo der Firma einbauen und somit Interesse und Begeisterung für das Unternehmen zeigen.

4. Die Bewerbung mit Projekten

Immer häufiger werden Arbeitsproben verlangt oder ein Assessment wird durchgeführt. Warum dem nicht gleich zuvorkommen? Schicken Sie in der Beilage ein Projekt mit, das zum Unternehmen passt.

Beispiele für Beilagen sind Marketing-Ideen, Zeichnungen, Fotografien, Rezepte oder was auch immer zur Wunschfirma passt. Hauptsache ist, Sie zeigen Ihren Willen und gleichzeitig Ihr Können.

5. Das Querdenken

Wer dem Lebenslauf nur ein kurzes Make-over verpassen möchte, kann ihn im Querformat erstellen. Ist unkompliziert, trotzdem professionell und hebt sich deutlich vom Standard ab. Achtung: Unbedingt darauf achten, dass gar alle Dokumente im Querformat sind, damit der Leser auch den roten Faden behält.

6. Die Eigenwerbung

Wenn Sie sich in der Werbebranche vorstellen möchten, können Sie das am besten mit Eigenwerbung. Gestalten Sie einen Flyer mit Foto und Lebenslauf von Ihnen und lassen Sie die Exemplare drucken. Das Tolle daran: Sie zeigen Kreativität, Interesse für die Branche und können mehrere Flyer in kürzester Zeit versenden.

7. Das Bewerbungsvideo

Auch eine Bewerbung mit Bewegtbild ist möglich. Allerdings sollten Sie hierbei viel Ahnung haben oder zumindest die Hilfe einer begabten Person beanspruchen, damit das Video am Ende professionell glänzen kann. Und denken Sie stets daran: In der Kürze liegt die Würze – also nicht einen 20-minütigen Kurzfilm machen.

8. Die Zeitstrahl-Darstellung

Ebenfalls eine interessante Variante ist die Darstellung des Lebenslaufs als Zeitstrahl. Diesen können Sie natürlich selbst gestalten oder von Online-Anbietern herunterladen. Ihre Papiere werden bestimmt durch das ungewöhnliche Design auffallen. Hier können Sie Ihren persönlichen Zeitstrahl anfragen.

9. Die Social-Media-Präsenz

Wer es noch immer leugnet, der belügt sich selbst: Social Media ist in vielen Berufen heute ein Muss. Dabei dürfen Sie nicht Angst haben, dass der potenzielle Chef komische Bilder finden könnte. Im Gegenteil: Nutzen Sie die sozialen Plattformen zur Selbstdarstellung und zeigen Sie Ihr Können.

Wenn Sie in einer Branche arbeiten, bei der Medien präsent sind, wird Ihnen eine gute Social-Media-Kenntnis bestimmt weiterhelfen. Beispielsweise können Sie als Fotograf Ihre Bilder posten und im Bewerbungsschreiben den Instagram-Namen angeben. So haben Sie direkt Ihr eigenes Online-Portfolio.

Picture

Das hilft gegen Einsamkeit im Homeoffice

Aufgrund von Corona arbeiten viele schon seit Monaten im Homeoffice. Den Arbeitsplatz nach Hause zu verlegen, bedeutet eine grosse Umstellung: Die Kollegen fehlen und schnell fühlt man sich einsam. Eine Psychologin verrät, was man konkret dagegen tun kann.

Picture

Unser Vorname bestimmt, wie viel wir verdienen

Wie wir heissen beeinflusst, wie wir eingestuft werden. Sagen wir jemandem unseren Namen, assoziiert dieser damit sofort von wo wir herkommen könnten oder wie intelligent wir womöglich sind. Welche Namen dabei im Job am erfolgreichsten sein sollen, verrät eine Studie.

Picture

So erkennt man ein Burnout

Fast jeder von uns erlebt von Zeit zu Zeit stressige Phasen. Wenn der Stress allerdings chronisch wird, kann es zu einem Burnout kommen. Fachpsychologin für Psychotherapie Natasa Kalt (51) verrät, wie sich die Erschöpfung vermeiden lässt.

Picture

Das sind die langweiligsten Jobs der Welt

Laut einer Studie sind Juristen in ihrem Beruf am häufigsten gelangweilt. Welche Berufe bei Angestellten sonst noch für gähnende Stunden sorgen, erfahren Sie hier.

Beruf & Berufung

Das hilft gegen Einsamkeit im Homeoffice

Aufgrund von Corona arbeiten viele schon seit Monaten im Homeoffice. Den Arbeitsplatz nach Hause zu verlegen, bedeutet eine grosse Umstellung: Die Kollegen fehlen und schnell fühlt man sich einsam. Eine Psychologin verrät, was man konkret dagegen tun kann.

Beruf & Berufung

Unser Vorname bestimmt, wie viel wir verdienen

Wie wir heissen beeinflusst, wie wir eingestuft werden. Sagen wir jemandem unseren Namen, assoziiert dieser damit sofort von wo wir herkommen könnten oder wie intelligent wir womöglich sind. Welche Namen dabei im Job am erfolgreichsten sein sollen, verrät eine Studie.

Beruf & Berufung

So erkennt man ein Burnout

Fast jeder von uns erlebt von Zeit zu Zeit stressige Phasen. Wenn der Stress allerdings chronisch wird, kann es zu einem Burnout kommen. Fachpsychologin für Psychotherapie Natasa Kalt (51) verrät, wie sich die Erschöpfung vermeiden lässt.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.