Solo-Traveller: Tipps für Alleinreisende

Alleine zu verreisen wird immer beliebter und kann genauso erlebnisreich sein, wie mit anderen zusammen wegzufliegen. 

Solo-Traveller: Tipps für Alleinreisende

Nicht jeder teilt dieselben Vorstellungen von Urlaub. Warum also nicht einfach mal alleine den Koffer packen und auf Entdeckungstour gehen? Allein zu verreisen bringt durchaus seine Vorteile mit sich. Sie müssen mit niemandem darüber streiten, ob Sie den einen Strand besuchen sollen oder nicht. Auch bei der Wahl des Restaurants haben Sie freie Hand. Neue Kontakte knüpfen Sie schneller und einfacher. Trotz all den Vorteilen, müssen Sie aber auch beachten, dass Sie besser aufpassen müssen, als wenn vier Augen wachen.

Die folgenden fünf Tipps sollten Sie sich bei einem Solo-Trip zu Herzen nehmen. 

Auf Nummer sicher gehen

Obwohl Sie sich schon fast wie ein Local fühlen und zielsicher durch die Gassen streifen, sollten Sie Acht vor Ihren neuen Bekanntschaften geben. Neue Freunde sind schön und gut, lange kennen Sie diese aber noch nicht. Sie wissen daher nicht sicher, welche Absichten Ihr Gegenüber hegt. Bevor es soweit kommt und Sie plötzlich ohne Portemonnaie oder Handy dastehen, sollten Sie wichtige Vorkehrungen treffen. Tragen Sie Ihre Wertsachen nie zu auffällig mit sich und nehmen Sie so wenig Bargeld wie möglich mit – heutzutage kann man sowieso fast überall mit der Karte bezahlen. 

Oder für noch schlimmere Fälle: Schicken Sie Ihren Liebsten daheim täglich ein Selfie von einem Ort, an dem Sie gerade sind. So wissen diese im schrecklichen Fall Ihres Verschwindens, wo Sie ungefähr waren und welche Kleidung Sie trugen.  

Sie sind frei!

Denken Sie daran: Sie sind nicht alleine, sondern frei! Sie können unternehmen und tun und lassen, was Sie wollen. Falls Sie sich zwischendurch komisch fühlen sollten, denken Sie daran, dass Sie vieles daheim ja auch alleine erledigen. Beispielsweise shoppen oder am See sonnen. Dafür haben Sie auch zu Hause nicht immer eine Begleitung dabei. 

Und wenn Sie das Erlebte doch mit jemandem teilen möchten, verabreden Sie sich mit Ihren Freunden zum Video-Chat. Schliesslich gibt es mittlerweile fast überall auf der Welt kostenfreies Internet. Zeigen Sie den Daheimgebliebenen, wo Sie gerade sind und erzählen Sie ihnen, wie Sie sich gerade fühlen. 

Recherche nicht vergessen

Damit Sie vor Ort nicht zu viel Zeit mit unnötigen Dingen verplempern müssen, sollten Sie die ganze Recherche-Arbeit schon von zu Hause aus erledigen. Lesen Sie daheim nach, wie Sie am besten vom Flughafen zum Hotel kommen, wo Sie Geld wechseln sollten, welches die coolsten Märkte sind oder welche Dinge man unbedingt gesehen haben muss. Planung ist das A und O einer erfolgreichen Reise. Besonders auch für Alleinreisende ist es wichtig, sich schon im Vorfeld Gedanken über die Zeit vor Ort zu machen. So schwindet jede Angst vor dem Alleinsein. 

Schliessen Sie sich anderen Gruppen an

Falls Ihnen das Kennenlernen von neuen Leuten gar nicht so einfach fällt: Schliessen Sie sich Gruppenausflügen an. Bei einer Besichtigung einer Stadt kommt man beispielsweise schnell mit anderen ins Gespräch und kann sich für später verabreden. 

Spar-Tipps

Reist man alleine, ist alles teurer. Das ist leider so. Doch es gibt Punkte, die bei Berücksichtigung durchaus den Preis sinken lassen. Beachten Sie als Alleinreisende die folgenden Punkte und sparen Sie einen Batzen Geld:

  • Richtige Suche: Achten Sie bei Ihrer Suche im Internet darauf, dass Sie den Filter auf «1 Person» setzen. Denn viele Reiseportale haben die automatische Einstellung, dass nach «2 Personen» gesucht wird. Dann werden die teuren Angebote und Doppelzimmer schon von Beginn an herausgefiltert. 
  • Flug und Hotel lieber einzeln buchen: Es kommt grundsätzlich günstiger, nach Flug und Unterkunft einzeln zu suchen, als einen Pauschalurlaub zu buchen. So können Sie auch gezielt nach Einzelzimmern in Hotels oder Hostels suchen. 
  • Richtige Auswahl der Unterkünfte: Luxus ist schön und gut, kostet aber auch eine Menge Geld. Überlegen Sie sich daher gut, ob Sie das teure Hotel wirklich brauchen. Schliesslich sind Sie ja oft unterwegs und nur zum Schlafen in der Unterkunft. Meist sind kleinere 3-Sterne-Hotels genauso schön, wie die besser ausgezeichneten. Auch gibt es oft die Option von einem geteilten Badezimmer. Wer sich darauf einlassen will, spart Geld. Für Alleinreisende sind vor allem auch Hostels interessant. Klar, man teilt sich das Zimmer mit anderen, fremden Personen, doch gibt es so häufig grosse Schnäppchen. 
  • Günstige Reiseziele: Manche Destinationen bieten häufiger Einzelzimmer an, wie andere – und sind grundlegend günstiger. Hierzu zählen etwa Südostasien, Südamerika, Mittelamerika, Indien und Sri Lanka, Südosteuropa oder Afrika. Teuer für Alleinreisende sind dagegen USA, Kanada, Australien, Dubai und Abu Dhabi, Neuseeland oder Skandinavien.
Picture

Die 8 spektakulärsten Höhlen und Grotten der Schweiz

In der Schweiz verstecken sich viele beeindruckende Höhlen und Grotten. Manche von ihnen sind aufgrund des Lockdowns geschlossen, andere bleiben frei zugänglich. Vayamo zeigt die 8 spektakulärsten Höhlen und Grotten als Inspiration und zum Träumen.

Picture

Tabuthemen und woher sie kommen

Religion, Sexualität, Tod oder psychische Krankheiten. Über diese und andere Themen spricht man in der heutigen Gesellschaft nicht. Aber wie sind diese Tabuthemen überhaupt entstanden? Eine Psychologin kennt die Antwort.

Picture

Mit diesen Spielen lernen Sie die Schweiz kennen

Die Schweiz kann man auch von zu Hause aus kennenlernen. Es gibt so einige Spiele, die mit viel Spass etwas über Schweizer Geografie, Geschichte und Allgemeinwissen lehren. Hier fünf Beispiele.

Picture

Das sind die kleinsten Dörfer der Schweiz

In der Schweiz gibt es viele kleine Dörfer und Gemeinden. Das kleinste wird nur von einer dreiköpfigen Familie bewohnt. Vayamo präsentiert die kleinsten Dörfer mit unter 50 Einwohnern.

Picture

Das sind die schönsten pinken Strände der Welt

Seit wir aufgrund von Corona zu Hause bleiben sollen, fehlt uns das Reisen. Uns an ferne Orte träumen dürfen wir weiterhin. Und was eignet sich dafür besser als traumhafte Strandbilder? Nichts! Die folgenden sind gar einen Tick ausgefallener – denn sie sind pink.

Reisen & Kulturen

Tabuthemen und woher sie kommen

Religion, Sexualität, Tod oder psychische Krankheiten. Über diese und andere Themen spricht man in der heutigen Gesellschaft nicht. Aber wie sind diese Tabuthemen überhaupt entstanden? Eine Psychologin kennt die Antwort.

Reisen & Kulturen

Das sind die schönsten pinken Strände der Welt

Seit wir aufgrund von Corona zu Hause bleiben sollen, fehlt uns das Reisen. Uns an ferne Orte träumen dürfen wir weiterhin. Und was eignet sich dafür besser als traumhafte Strandbilder? Nichts! Die folgenden sind gar einen Tick ausgefallener – denn sie sind pink.

Reisen & Kulturen

Karma einfach erklärt

Bestimmt hat jeder schon einmal das Wort Karma gehört. Doch wissen Sie auch woher es eigentlich kommt und was es genau bedeutet? Vayamo liefert die Antworten.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.