So wird die Fahrt zum Kinderspiel

In den Herbstferien verschlägt es viele Familien in die Ferien. Wird der Weg mit dem Auto angetreten, kann das mit Kindern schon zu einer Herausforderung werden. Was auf Reisen mit dem Nachwuchs nicht fehlen darf, lesen Sie hier.

Picture© Getty Images

In den meisten Kantonen der Schweiz stehen die Herbstferien vor der Tür: Pläne fürs Verreisen begrenzen sich bei den meisten Familien dieses Jahr wohl eher auf das Heimatland. Doch egal, wie weit weg die Reise einem verschlägt – eine längere Autofahrt mit Kindern birgt immer Überraschungen. Was muss an Verpflegung und Ersatzkleidung mit, und wie lässt sich der Nachwuchs auf der Fahrt beschäftigen?

Eltern müssen gut vorausplanen, um Frust zu vermeiden. Wir verraten ein paar praktische Tipps, die vor Stress bewahren.

Beschäftigung für Unterwegs

Damit die Kinder während der Fahrt ausreichend beschäftigt sind: Kartenspiele einpacken. Daneben bieten sich auch Klassiker wie «Ich sehe was, was du nicht siehst» oder «Ich packe meinen Koffer» an. Kreativität ist gefragt, um den Nachwuchs auch auf längeren Fahrten bei Laune zu halten.

Eine lange Fahrt im Auto kann für die minderjährigen Mitreisenden schnell zur Geduldsprobe werden. Meistens sind Kinder einfach gelangweilt oder haben Hunger. Wer einen kleinen Snack oder ein spannendes Spiel dabei hat, hebt die Laune ganz unkompliziert.

Die richtige Verpflegung

Beim Thema Essen und Snacks gilt: Gesund und einfach muss es sein. Der Proviant für unterwegs sollte sich ohne grosses Krümeln oder Kleckern im Auto verzehren lassen. Dafür eignen sich zum Beispiel Apfelschnitze, Mini-Würstchen, Trauben oder kleine Sandwiches. Wer mit Kindern verreist, muss unbedingt auch auf ausreichend Verpflegungs- und Pinkelpausen achten.

Ersatzkleidung nicht vergessen

Auf Reisen im Auto kann es passieren, dass beim Knabbern oder aus anderen Gründen einmal ein Missgeschick passiert. Dann ist es wichtig, die passende Ersatzkleidung im Gepäck zu haben. Ein Ersatzshirt und eine zusätzliche Hose sollten unbedingt mit. Auch Wechselunterwäsche darf nicht fehlen.

Auf der Fahrt in den Urlaub sind auch Temperaturwechsel nichts Ungewöhnliches. Dann ist es wichtig, T-Shirts oder Jacken in greifbarer Nähe zu haben. Genauso gilt es, für Regen und Unwetter vorzusorgen. Am besten werden schon vor Fahrtbeginn alle möglichen Szenarien durchgespielt. So sind Eltern und Kinder für jede Situation gerüstet.

Hygieneartikel und Notfallset

Was ebenfalls nicht fehlen darf, sind diverse Hygieneartikel. Dazu gehören Feucht- und Küchentücher, aber auch Pflaster und Desinfektionsmittel.

Hat der Nachwuchs Allergien, Unverträglichkeiten oder andere gesundheitliche Beschwerden, sollten unbedingt auch Arzneimittel und Co. vorne im Auto mitgeführt werden, damit sie immer in greifbarer Nähe sind.

Picture

Karma einfach erklärt

Bestimmt hat jeder schon einmal das Wort Karma gehört. Doch wissen Sie auch woher es eigentlich kommt und was es genau bedeutet? Vayamo liefert die Antworten.

Picture

Woher kommen diese Mundart-Begriffe?

Für die Überreste eines Apfels gibt es im Schweizerdeutschen unzählige Begriffe. Woher unsere Mundartausdrücke stammen, verrät Gabriela Bart, Redaktorin des Schweizerischen Idiotikons.

Picture

31-Jährige trampt alleine von London nach Australien

Nicola Debska alias Nic Jordan hat einen langweiligen Job, Depressionen und keine Lust mehr auf ihren Alltag. Also packt sie ihre Sachen und fährt nach Australien, per Autostopp. Über ihr Abenteuer hat sie ein Buch geschrieben.

Picture

Die schönsten Kirchen der Schweiz

Kirchen: Rückzugsorte, Kraftpunkte und Sehenswürdigkeiten. Ob aus religiösen Gründen oder einfach «nur» zum Anschauen – Gotteshäuser sind ein wichtiger Bestandteil der Kultur. So auch in der Schweiz.

Reisen & Kulturen

Karma einfach erklärt

Bestimmt hat jeder schon einmal das Wort Karma gehört. Doch wissen Sie auch woher es eigentlich kommt und was es genau bedeutet? Vayamo liefert die Antworten.

Reisen & Kulturen

Die schönsten Kirchen der Schweiz

Kirchen: Rückzugsorte, Kraftpunkte und Sehenswürdigkeiten. Ob aus religiösen Gründen oder einfach «nur» zum Anschauen – Gotteshäuser sind ein wichtiger Bestandteil der Kultur. So auch in der Schweiz.

Reisen & Kulturen

In Schweizer Kulturmärchen eintauchen

Vielleicht sind Sie mit Schweizer Sagen und historischen Orten der Schweiz schon vertraut. Aber waren Sie auch schon mal dort? Vayamo stellt einige Orte vor, wo Sie in die Schweizer Geschichte und Mythen eintauchen können.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.