So lernen Sie Ihre Dehnungsstreifen lieben

Immer wollen wir so sein wie die anderen. Vor allem Cellulite oder Dehnungsstreifen wünschen sich viele Frauen weg. Doch Individualität ist viel schöner. Warum Mut zur Selbstliebe so wichtig ist, erfahren Sie hier.

Picture© Getty Images

Der Trend zur Individualität ist in der heutigen Zeit gross: Jeder will anders sein, seinen eigenen Musikgeschmack zelebrieren oder einen aussergewöhnlichen Style kreieren.

Obwohl Einzigartigkeit so grossgeschrieben wird, tun wir uns doch schwer, wirklich anders zu sein. Wir sehen diese einwandfreien Bilder in den sozialen Medien und hegen insgeheim den Wunsch, so auszusehen, wie diese perfekten Menschen auf den Fotos. Dass dahinter oft viel Retusche und Filter stecken, blenden die meisten aus.

Cellulite und Dehnungsstreifen sind zwei Punkte, gegen die besonders Frauen versuchen, anzukämpfen. Doch im Grunde sind die Linien auf unserem Körper kleine Details, die Geschichten erzählen. Geschichten aus unserem Leben, Geschichten von unseren Besonderheiten. Dehnungsstreifen machen den Körper erst einzigartig. Warum sie also nicht einfach akzeptieren und feiern?

7 Tipps, wie wir lernen, unsere Dehnungsstreifen zu lieben

Einstellung ändern: Sie sollten nicht glauben, Ihren Körper ändern zu müssen, sondern an Ihrer Einstellung arbeiten. Selbstliebe benötigt im Grunde ausschliesslich das Optimieren der eigenen Gedanken.

Fehler akzeptieren: Das Gefühl, immer perfekt sein zu müssen, nagt am Selbstwertgefühl. Hören Sie damit auf und akzeptieren Sie, dass das Leben und Menschen auch Fehler haben dürfen.

Ursprung finden: Warum genau finden Sie Ihre Dehnungsstreifen nicht schön? Gehen Sie dem Ganzen auf den Grund. Ganz sicher werden Sie merken, dass Sie sich nur daran stören, weil andere Ihnen das Gefühl geben, Sie müssten das tun. Dabei gilt: Ihre Schönheit dürfen nur Sie selbst definieren!

Komplimente machen: Und zwar nicht anderen, sondern sich selbst! Überlegen Sie sich, was Sie an sich besonders mögen, und sprechen Sie es laut aus.

Dehnungsstreifen benennen: Geben Sie Ihren Dehnungsstreifen Namen, mit denen Sie eine schöne Erinnerung verbinden. So denken Sie beim Anblick an etwas Gutes.

Mehr Positivität: Immer, wenn Ihre Gedanken um etwas Negatives zu kreisen beginnen, konzentrieren Sie sich bewusst auf etwas Positives in Ihrem Leben. Lassen Sie schlechte Gedanken gar nicht erst zu.

Freunde aufsuchen: Seien Sie sich bewusst, dass Sie nicht allein mit Ihren Sorgen sind. Sprechen Sie mit guten Freunden über Ihre Probleme, teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen, und Ihnen wird es besser gehen.

Was sind Dehnungsstreifen genau?

Dehnungsstreifen bilden sich, wenn es zu einer Überdehnung des Bindegewebes kommt. Die elastischen Fasern in der Unterhaut reissen, und es kommt zu weissen Linien in der Haut. Davon sind Frauen wie auch Männer betroffen.

Gründe für solche Risse können unterschiedlicher Natur sein. Die häufigste Ursache bei Frauen ist eine Schwangerschaft. Dann wird die Haut aufgrund des wachsenden Kindes stark ausgedehnt. Weitere Auslöser können eine rasche Fettzunahme, starker Muskelaufbau, Hormonbehandlungen oder auch die Pubertät sein.

Picture

Diese 7 Gewohnheiten machen Sie alt

Sie sind ständig auf Achse und stehen immer unter Druck? Dann wird es Zeit, das zu ändern, denn Stress lässt Sie schneller alt aussehen.

Picture

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Picture

Nährstoffmangel erkennen und richtig behandeln

Ab wann hat man einen Nährstoffmangel? Und sind Sie sich sicher, dass Ihre Symptome auf einen Nährstoffmangel hinweisen? Ein Experte gibt Antworten und erklärt, wie man bei Nährstoffen richtig vorgeht.

Picture

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Picture

Wie gesund sind Äpfel wirklich?

Jeder kennt wohl den berühmten Spruch «An apple a day keeps the doctor away». Doch stimmt das wirklich? Eine Ernährungsexpertin klärt auf.

Picture

Diese Haustiere eignen sich für Allergiker

Die meisten denken, dass bei einer Tierhaarallergie das Halten von pelzigen Haustieren generell gesundheitsschädlich ist. Dies stimmt nur bedingt, denn es gibt Rassen, die kaum allergische Reaktionen hervorrufen.

Gesundheit & Leben

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Gesundheit & Leben

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Gesundheit & Leben

So werden alte Lebensmittel wieder frisch

Kauft man zu viel ein und verbraucht Lebensmittel nicht zügig genug, wird zum Beispiel altes Brot hart oder Salat zu weich. In die Tonne gehören solche Esswaren deshalb jedoch nicht. Mit einfachen Tricks lassen sie sich wieder auffrischen.

Gesundheit & Leben

Diese 9 positiven Effekte haben Wechselduschen

Es gibt Angenehmeres, als sich morgens abwechselnd warm und kalt zu duschen. Doch wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, kann von Wechselduschen profitieren. Nicht nur die Durchblutung wird angeregt, sie stärken auch das Immunsystem und beugen Krampfadern vor.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.