So beeinflusst der Mond unser Gemüt

Bei Vollmond klagen manche Menschen über Schlafprobleme, bei abnehmendem Mond fühlen wir uns zunehmend gestresst. Wie der Mondzyklus auf unser Wohlbefinden wirkt.

Picture© Unsplash

Für die einen ist es Humbug, die anderen glauben fest daran: Je nach Mondphase fühlen wir uns anders. Neumond, zu- und abnehmender Mond sowie Vollmond – diese vier Phasen durchläuft der Erdtrabant. Knapp einen Monat dauert dieser Zyklus, genau sind es 29,5 Tage. Und je nachdem, wo der Mond sich gerade befindet, soll sich seine Kraft unterschiedlich auf unser Gemüt auswirken. Ob der Mondzyklus wirklich Einfluss auf unsere Laune hat, ist zwar nicht bewiesen, dennoch lohnt sich ein Blick in die Welt unseres nächtlichen Begleiters – und darauf, wie dieser möglicherweise unsere Stimmung beeinflussen kann.

Neumond

Der Neumond steht für einen Neuanfang: Hier gilt es, Dinge neu anzugehen, die Sie schon lange aufschieben. Diese Zeit beschert Ihnen ausserdem einen tiefen Schlaf und hilft dabei, frische Energie zu tanken. In der Neumondphase wenden sich viele Menschen unbewusst nach innen. Es ist also der perfekte Zeitpunkt für Selbstreflexion und dafür, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen.

Zunehmender Mond

Diese Mondphase schenkt Ihnen Kraft, um positive Leistungen in der Arbeit oder im Alltag zu vollbringen. Bei zunehmendem Mond fühlt man sich energiegeladen und kraftvoll. Es zeigt sich ein Motivationsschub, der hilft, die in der Neumondzeit gehegten Pläne nun wirklich in Taten umzusetzen.

Vollmond

Leuchtet der Vollmond hell am Himmel, beschweren sich viele Menschen über einen unruhigen Schlaf. Die Nachtruhe wird von lebhaften Träumen begleitet, und das Einschlafen fällt nicht leicht. Bei dieser Mondphase werden Sie daher unruhig und rastlos. Starke Emotionen begleiten Sie durch diese Zeit – Sie fühlen sich schneller gereizt und reagieren aufgrund übermässiger Anspannung (was unter anderem auch vom schlechten Schlaf herrührt) leichter über.

Abnehmender Mond

In der Zeit, in der der Mond wieder langsam aufbaut, nimmt auch unsere gute Laune wieder mehr zu. Mit dem Wohlbefinden geht es langsam bergauf, und der Schlaf wird Schritt für Schritt auch wieder besser. Wir bekommen mehr Lust, etwas zu unternehmen, fühlen uns aber überlastet und gestresst. Nutzen Sie also die Mondphase, um unnötigen Ballast loszuwerden und einige Detox-Taten umzusetzen. So kann es beispielsweise guttun, den Schrank auszumisten.

Picture

Horoskop vom 18.01.2020

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Picture

Horoskop vom 17.01.2020

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Picture

Was Filme verraten

Wer regelmässig Filme schaut, der begegnet starken Gefühlen. Dr. Ruediger Dahlke ist sich sicher, dass Kinohelden für uns Fantasien ausleben.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.