Smalltalk leicht gemacht: 11 Fragen, mit denen Sie das Eis brechen

Ins Gespräch zu kommen, mag nicht immer einfach sein. Die folgenden Tipps und Fragen könnten Ihnen dabei helfen.

Picture© Getty Images

In einer Gesprächsrunde mit Personen, die man noch nicht so gut kennt, kann schnell peinliches Schweigen entstehen. Dabei kostet es manchmal nur etwas Überwindung, um ein spannendes Gespräch anzukurbeln. Und die richtigen Eisbrecher. 

Ein guter Einstieg macht dabei immer ein Lächeln. Wer eine freundliche Ausstrahlung an den Tag legt, wirkt sympathisch.

Wetter als guter Einstieg

Oft scheint das Naheliegende zwar belanglos, doch liefert eine Plauderei über das Wetter eine gute Basis. Sprechen Sie das Offensichtliche an und seien Sie überzeugt, so eine gute Unterhaltung zu starten. Geeignet für einen Einstieg sind Bemerkungen über den Ort, Ihr Gegenüber («Treiben Sie Sport?») oder sich selbst («Ich gehe heute noch ins Fitness …»).

Beginnt das Gespräch langsam anzulaufen, achten Sie darauf, dass Sie stets Interesse an Ihrem Gegenüber zeigen. Gehen Sie auf dessen Antworten ein und hören Sie gut zu.

Und halten Sie Ausschau nach Gemeinsamkeiten. Wenn Sie welche bemerken, gehen Sie genauer darauf ein. Treiben beide beispielsweise gerne Sport, kann dieses Thema zu einer längeren Unterhaltung führen. 

Und ergibt sich einmal gerade gar keine Gelegenheit, um eine Konversation zu starten, können Sie immer noch auf eine der untenstehenden elf Fragen zurückgreifen. Hier finden Sie bestimmt etwas, womit Sie das Eis brechen und jedem Schweigen ein Schnippchen schlagen.

  1. Was würden Sie sich wünschen, wenn Sie drei Wünsche frei hätten?
  2. Wenn Sie 100'000 Franken auf die Hand bekommen und diese innerhalb einer Woche ausgeben müssten, was würden Sie tun?
  3. Haben Sie ein geheimes Talent?
  4. Was war Ihr schlimmstes Erlebnis in den Ferien?
  5. Was schaffen Sie nicht wegzuwerfen, obwohl es nur sinnlos herumliegt?
  6. Wenn jeder Ihrer Tage fünf Stunden länger dauern würde, was würden Sie tun?
  7. Wenn Sie nie wieder schlafen müssten, was würden Sie mit Ihrer dazu gewonnen Zeit anfangen?
  8. Welchen Trend haben Sie mitgemacht, den Sie heute bereuen?
  9. Mit wem würden Sie gerne für ein Abendessen am Tisch sitzen – egal ob tot oder lebendig?
  10. Wenn Sie – ohne zu büffeln – drei neue Sprachen beherrschen könnten, welche wären das?
  11. Welches ist das peinlichste Lied, das Sie in Ihrer Playlist gespeichert haben?

*Die weitere Beratung kostet je nach Qualifikation des Beraters zwischen CHF 2.50 und CHF 6.50 pro Minute. Der geltende Tarif wird Ihnen vor dem kostenpflichtigen Gespräch kommuniziert. 

Beruf & Berufung

Unser Vorname bestimmt, wie viel wir verdienen

Wie wir heissen beeinflusst, wie wir eingestuft werden. Sagen wir jemandem unseren Namen, assoziiert dieser damit sofort von wo wir herkommen könnten oder wie intelligent wir womöglich sind. Welche Namen dabei im Job am erfolgreichsten sein sollen, verrät eine Studie.

Beruf & Berufung

So erkennt man ein Burnout

Fast jeder von uns erlebt von Zeit zu Zeit stressige Phasen. Wenn der Stress allerdings chronisch wird, kann es zu einem Burnout kommen. Fachpsychologin für Psychotherapie Natasa Kalt (51) verrät, wie sich die Erschöpfung vermeiden lässt.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.