Saurer Alleskönner: 9 Gründe, warum Zitronenwasser gesund ist

Es kurbelt die Verdauung an, wirkt entgiftend und stärkt das Immunsystem: Wer Zitronenwasser trinkt, tut der Gesundheit etwas Gutes! Welche Effekte das Wunderwasser sonst noch hat.

Saurer Alleskönner: 9 Gründe, warum Zitronenwasser gesund ist

Was man nicht alles für die Gesundheit macht. Wenn es dem Körper guttut, beisst man auch gerne mal in den sauern Apfel – oder besser gesagt, in die Zitrone! Denn die gelbe Frucht hat einige positive Wirkungen. Zitronenwasser ist rasch zubereitet und bietet eine gesunde Alternative zu langweiligem Wasser. 

1. Stärkung des Immunsystems

Zitronen sind reich an Vitamin C und wirken deshalb entlastend auf unser Immunsystem. Sie sind antibakteriell, entzündungshemmend und greifen unserem Körper bei der Infektionsabwehr unter die Arme.

2. Verbesserung der Verdauung

Der Säuregehalt der Zitrone hilft dem Magen, die Nahrung aufzuspalten. Zudem regt er die Bildung von Galle in der Leber an. Das sorgt für eine sanfte Regulierung der Verdauung und kann ausserdem bei Verstopfung oder Durchfall helfen.

3. Reinigung der Nieren

Der Anteil an Citrat ist bei Zitronenwasser so hoch, wie bei keinem anderen Fruchtsaft. Das Citrat kann Nierensteine auflösen und einer erneuten Bildung von Nierensteinen vorbeugen. 

4. Schutz für Gelenke

Auch auf Gelenke wirkt sich Citrat positiv aus. So kann der Stoff Schmerzen in Gelenken und Muskeln lindern, weil Zitronenwasser Harnsäurekristalle auflöst, bevor es diesen gelingt, Gelenke anzugreifen. Harnsäurekristalle können sich in Gelenken ablagern und zu Gicht führen. 

5. Entgiftung für den Körper

Der Saft der Zitrone wirkt entwässernd und unterstützt beim Abführen von Schadstoffen und Giften durch den Urin. Alleine ein Glas Zitronenwasser pro Tag kann bereits grosse Auswirkungen haben. 

6. Entsäuern des Körpers

Nehmen wir Lebensmittel zu uns, werden diese durch unseren Stoffwechsel verarbeitet. Dabei entstehen entweder Basen oder Säuren. Gewisse Bereiche unseres Körpers sollten im gesunden Zustand basisch (beispielsweise Bindegewebe und Dünndarm), andere dagegen sauer (beispielsweise Magen und Dickdarm) sein. Auf manche Organe kann sich daher eine zu starke Säurebelastung negativ auswirken – vor allem auf die Nieren. Für andere Organe wird basisch ein Problem.  

Die Zitrone wirkt – obwohl sie so sauer schmeckt – basisch. Nachdem die enthaltenen Fruchtsäuren vom Organismus zu Kohlendioxid und Wasser abgebaut wurden, bleiben basische Mineralien zurück. Zitronenwasser hilft dem Körper also zu entsäuren.

7. Hilfe beim Abnehmen

Aufgrund der oben genannten Effekte der Zitrone – verdauungsfördernd, entsäuernd und entgiftend – unterstützt die Frucht auch das Abnehmen. Je vollständiger die Zitrone dabei konsumiert wird, umso grösser ist der Effekt. Kleiner Tipp: Nutzen Sie geriebene Zitronenschale!

8. Belebender Sport-Drink

Zitronenwasser während und nach dem ausgiebigen Training zu trinken, hilft den Salzhaushalt wieder herzustellen. Ausserdem schmeckt der natürliche Sport-Drink einfach erfrischend!

9. Pflege für die Haut

Für schöne Haut brauchen Sie nicht Tausende von Cremes, Seren oder Masken, Zitronenwasser reicht vollkommen aus. Denn das Vitamin C und andere Antioxidantien sorgen für einen ebenmässigen, strahlenden Teint und Elastizität. Die Haut wird von innen mit Flüssigkeit belebt. Wird Zitronenwasser aussen angewandt, kann es zudem Bakterien abtöten.

Achtung: Zitronenwasser ist nicht optimal für die Zähne!

Trotz aller positiven Aspekte, die Zitronenwasser auf unsere Gesundheit hat, darf der Effekt für die Zähne nicht ignoriert werden. Denn die in der Zitrone enthaltenen Säuren greifen den Zahnschmelz an. Was hier helfen kann: Trinken Sie das Zitronenwasser durch einen Strohhalm und vermeiden Sie so den direkten Kontakt zu den Zähnen. Nach dem Zitronenwasser gut nachspülen. Die Zähne gleich danach zu putzen, ist aber keine gute Idee. Lieber etwas Zeit verstreichen lassen oder vor dem Trinken von Zitronenwasser zur Zahnbürste greifen. 

Picture

Mit Face-Yoga-Übungen zu straffer Haut

Wenn die ersten Falten sichtbar werden, kommt bei vielen die Versuchung auf, diese mit Botox zu behandeln. Das muss aber nicht sein. Tamara Golliez (59) weiss, wie Sie mit Gesichtsyoga zu einer strafferen und strahlenden Haut kommen.

Picture

Darum macht Yoga schön

Mit der aus Indien stammende Lehre für Körper und Geist können Sie sich schöner fühlen. Die folgenden Yoga-Übungen sorgen für einen strahlenden Teint.

Picture

Diese Vitamine sind im Frühling wichtig

Eine gesunde Ernährung ist zu jeder Jahreszeit wichtig, doch bestimmte Vitamine und Mineralstoffe benötigt der Körper nach dem Winter besonders. Mithilfe von ihnen kann der Frühjahrsmüdigkeit vorgebeugt werden. Welche Vitamine Sie jetzt brauchen, erfahren Sie hier.

Picture

Was ist eigentlich Moxa?

Die Traditionelle Chinesische Medizin hält viele verschiedene Therapieformen bereit. Expertin Olivia Steiner (35) erklärt, was es mit Moxa auf sich hat.

Gesundheit & Leben

Mit Face-Yoga-Übungen zu straffer Haut

Wenn die ersten Falten sichtbar werden, kommt bei vielen die Versuchung auf, diese mit Botox zu behandeln. Das muss aber nicht sein. Tamara Golliez (59) weiss, wie Sie mit Gesichtsyoga zu einer strafferen und strahlenden Haut kommen.

Gesundheit & Leben

Diese Vitamine sind im Frühling wichtig

Eine gesunde Ernährung ist zu jeder Jahreszeit wichtig, doch bestimmte Vitamine und Mineralstoffe benötigt der Körper nach dem Winter besonders. Mithilfe von ihnen kann der Frühjahrsmüdigkeit vorgebeugt werden. Welche Vitamine Sie jetzt brauchen, erfahren Sie hier.

Gesundheit & Leben

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Gesundheit & Leben

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.