Mit diesen Tricks sorgen Sie im Winter für gute Laune

Frostige Temperaturen oder verhangene Tage: Es gibt gerade viele Gründe, Trübsal zu blasen. Besser ist, für gute Stimmung zu sorgen.

PictureGemeinsam kochen macht Spass und hebt die Laune. © Unsplash

Es muss ja nicht gleich eine Winterdepression sein. Oft reicht es einem einfach, immer im Dunkeln aufzustehen und im Dunklen Feierabend zu machen. Dann schwankt man zwischen genervt und lustlos sein. Was tun? Die Blickrichtung wechseln und die Dinge genies­sen, für die jetzt die richtige Zeit ist. Lassen Sie sich von unseren Tipps inspirieren.

Gönnen Sie sich einen Schlabberlook-Tag

Wenn das Leben draus­sen auf Eis liegt, verpassen Sie nichts. Drin bleiben ist genau das Richtige. Also rein in die kusche­lige Trainerhose, in der Sie den ganzen Tag bleiben können – un­geschminkt natürlich. Sie können lesen, mit Freunden telefonieren, Fotos sortieren, sich kitschige Filme ansehen und eine Tasse heisse Schokolade trinken.

Atmen Sie Wohlbefinden ein

Ein paar Tropfen feines ätherisches Öl in der Duftlampe wirkt wie natür­liches Doping auf die Psyche. Ber­gamotte zum Beispiel weckt die Freude und vertreibt Ängste und Sorgen. Geranie stärkt das Selbst­vertrauen und fördert die innere Balance. Grapefruit gibt Schwung und lässt Müdigkeit und Lust­losigkeit schnell verschwinden. Zimt vermittelt Geborgenheit und weckt wohlig­warme Gefühle.

Schreiben Sie Briefe

Hand aufs Herz – wann haben Sie zuletzt einen Brief geschrieben? Seit E-­Mail & Co. ist das wahrschein­lich schon länger her. Nutzen Sie die Zeit und bringen Sie Ihre Worte wieder mal auf Papier. Schreiben Sie Menschen, die Sie schätzen und lieben. Teilen Sie Ihnen das handgeschrieben mit. Das macht allen Freude, der Schreiberin und den Empfängern.

Hören Sie Musik

Sie ist ein Le­benselixier. Damit können Sie Ihre eigenen Emotionen kreieren und Ihr seelisches und körper­liches Wohlbefinden ausbalancie­ren. Schliessen Sie die Augen, denn dadurch verfeinert sich Ihr Gehörsinn.

Geben Sie sich dem Tagträumen hin

Ungemütliches Wetter ist das beste Alibi, sonntags auszuschla­fen und noch ein bisschen zu tag­träumen. Während der Ausflüge ins Land der Fantasie lassen Sie den Gedanken freien Lauf. Dabei kann das Unbewusste unzensiert mit dem Material spielen, das ihm das Bewusstsein zur Verfügung stellt, und daraus neue Zusam­menhänge knüpfen. Dieser Pro­zess fördert die Entspannung und die Kreativität. Und manchmal fällt einem dabei auch eine zün­dende Idee für die Lösung eines Problems zu.

Kochen Sie gemeinsam

Wenn es draussen kühl ist, braucht der Körper Deftiges. Wie wäre es mit einem Gemüseeintopf, einem Rinderbraten mit Kohl nach dem Rezept von Grosi? Kochen Sie mit dem Partner, der Familie oder mit Freunden. Zusammen Gemüse schnippeln, etwas in der Pfanne brutzeln, schwatzen, lachen – das macht Spass und verbindet.

Picture

So überwindet man die Angst vor Hunden

Bei einem Spaziergang trifft man häufig den ein oder anderen Hund an. Eine unangenehme Situation für Menschen, die Angst vor den Vierbeinern haben. Eine Hundetrainerin verrät, was gegen die Furcht getan werden kann.

Picture

Was braucht Ihre innere Bio-Uhr?

Wollen wir die Zeitumstellung, ja oder nein? Gute Gesundheit hängt auch davon ab, dem natürlichen Rhythmus unserer Körperzellen zu folgen: Die Chronobiologie zeigt auf, wie wir im richtigen Takt leben.

Picture

Waldbaden – mehr als bloss Bäume umarmen

Fühlen, Riechen, Hören, Sehen, Schmecken – beim Waldbaden taucht man mit allen Sinnen in die Natur ein. Was hinter der japanischen Achtsamkeitstechnik steckt, verrät eine Expertin.

Picture

Diese 9 Fehler machen Sie vor dem Schlafengehen

Viele wiegen sich mit dem Scrollen durchs Handy in den Schlaf. Die digitale Nachtlektüre stört aber einen erholsamen Schlaf. Es gibt aber noch mehr Dinge, vor denen Sie besser die Finger lassen sollten, um ungestört einzuschlafen.

Gesundheit & Leben

Was braucht Ihre innere Bio-Uhr?

Wollen wir die Zeitumstellung, ja oder nein? Gute Gesundheit hängt auch davon ab, dem natürlichen Rhythmus unserer Körperzellen zu folgen: Die Chronobiologie zeigt auf, wie wir im richtigen Takt leben.

Gesundheit & Leben

Bin ich ein Hypochonder?

Ständig ist da diese innere Überzeugung, schwer krank zu sein – doch kein Arzt kommt zu einer Diagnose. Ein zermürbendes Gefühl und für Betroffene sowie ihr Umfeld eine äusserst belastende Situation.

Gesundheit & Leben

Mehr Wärme für den Bauch?

Um vitalisierende Nährstoffe vollständig aufnehmen zu können, braucht es gemäss der tibetischen Medizin ein gut funktionierendes Verdauungsfeuer. Zu viel Rohkost, Joghurt oder Kälte schwächen den Körper.

Gesundheit & Leben

Stille brauchen Stille

Introvertierte Menschen schöpfen Kraft aus sich selbst. Deshalb ist für sie der regelmäs­sige Rückzug besonders wichtig. Hier sind die Tipps für die Leisen unter uns.

Gesundheit & Leben

Welcher Kaffee-Typ sind Sie?

Schwarz-Trinker sind dynamisch und ziemlich hektisch. Cappuccino-Fans romantisch, einfühlsam und eher schüchtern. Und Espresso-Liebhaber geben gerne etwas an. Und wie trinken Sie Ihren Kaffee?

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.