Mit diesen 7 Tipps wachsen Ihre Haare schneller

Wir träumen von langen Beach Waves für den Sommer… Obwohl die Mähne nicht von heute auf morgen kommt, kann das Wachstum durch einige Tipps und Tricks gefordert werden.

Mit diesen 7 Tipps wachsen Ihre Haare schneller

Wer sich das blaue Wunder erhofft und denkt, man habe mit diesen Tipps bereits morgen eine Rapunzel-Mähne, müssen wir enttäuschen. Bei langem Haar hilft nur ein fortwährender und systematischer Prozess, dabei wirken viele Faktoren zusammen. Legen Sie also jetzt los, damit die Mähne rechtzeitig zu den heissen Tagen da ist!

Lassen Sie dem Spliss kein Haar

Damit das Haar gesund wachsen kann, sollten Sie verhindern, dass Spliss nach oben wandert und Ihr Haar beschädigt. Dafür sollten Sie regelmässig zum Coiffeur und die Spitzen schneiden. Wenn Sie zu lange warten, müssen Sie am Ende mehr Länge abnehmen lassen, als Ihnen vermutlich lieb ist.

Intensive Pflegekuren

Eine intensive Pflege mit Conditioner, Öl und Masken ist unabdingbar. Besonders lockiges, feines und gefärbtes Haar benötigt viel Aufmerksamkeit. Haaröl kann ins trockene Haar aufgetragen werden und sorgt für intensive Feuchtigkeit.

Besonders hilfreich können ausserdem pflanzliche Produkte ohne Silikone sein, die das Haar nicht mit ungesunden Inhaltsstoffen angreifen. Vor dem Duschen einige Zeit eine Maske auftragen, dann unter dem Wasser auswaschen, guten Conditioner benutzen und fertig ist die Pflegeroutine.

Kopfhaut-Massage

Eine Massage für die Kopfhaut regt die Durchblutung an und stimuliert die Haarfollikel, die anschliessend das Wachstum fördern. Die Massage ist besonders gut beim Shampoonieren unter der Dusche möglich, kann aber auch trocken mit kreisenden Handbewegungen durchgeführt werden.

Biotin unterstützt von innen

Eingenommen als Kapsel kann Biotin für glänzendes Haar und starke Nägel sorgen. Es ist ein wasserlösliches B-Vitamin, auf das verschiedene Enzyme in unserem Körper angewiesen sind. Somit ist es auch für den Stoffwechsel wichtig und dient vor allem für den Bau von Zellen und Hormonen.

Disziplin ist angesagt

Fettige Ansätze, strähniges Haar und jede Form von Kopfbedeckung verstopfen die Kopfhaut und verhindern somit schnelles Wachstum. Deshalb sollten Sie jegliche Mützen, Hüte und Kappen für eine Weile auf der Seite lassen, damit die Kopfhaut atmen kann.

Seiden-Kissenbezüge verwenden 

Baumwolle entzieht viel Feuchtigkeit auf und erzeugt Reibung. So würde ein Kissenbezug aus Baumwolle die ganze Feuchtigkeit aus dem Haar saugen. Greifen Sie deshalb zu Bezügen aus Seide, die Feuchtigkeit speichern und Reibungen reduzieren.

Ausreichend Proteine einnehmen

Damit Keratin gebildet werden kann, brauchen wir ausreichend Proteine. Die Keratin-Bildung ist wichtig, da Keratin der Stoff ist, aus dem unser Haar besteht. Allerdings ist auch Silizium sehr wichtig, da dies dafür sorgt, dass die Haare nicht brüchig werden und abbrechen. Silizium kann beispielsweise durch Hirse, Brennnesseln oder Hafer eingenommen werden.

 

*Die weitere Beratung kostet je nach Qualifikation des Beraters zwischen CHF 2.50 und CHF 6.50 pro Minute. Der geltende Tarif wird Ihnen vor dem kostenpflichtigen Gespräch kommuniziert.

Picture

Giftige Gesellen

Glühendes Orange, apartes Violett oder auch Knallrot: Verführerisch leuchtet der Fruchtschmuck vieler Gehölze. Aber Vorsicht: Einige Beerchen sind giftig und verleiten Kinder zum Naschen!

Picture

Fitness im Naturstadion!

Wer kennt sie nicht, die Vitaparcours in unseren Schweizer Wäldern? Spazieren Sie dort in der Regel nur vorbei oder haben Sie sich auch schon rangewagt? Wenn nicht, wird es höchste Zeit!

Picture

Meditieren fasziniert

«Der Weg nach innen fühlt sich wirklich gut an. Und das Gute ist, dass man mit Meditation realisiert: Du bist nicht deine Gedanken», sagt die Meditationslehrerin Tatiana Mirza, die vier Techniken dazu empfiehlt.

Picture

Das sind die 10 grössten Mythen rund ums Schlafen

Rund ums Thema Schlaf gibt es viele Mythen. So sagt man, dass Schäfchenzählen beim Einschlafen helfen soll. Welche Gerüchte es zu unserer grössten nächtlichen Beschäftigung noch gibt, erfahren Sie hier.

Gesundheit & Leben

Fitness im Naturstadion!

Wer kennt sie nicht, die Vitaparcours in unseren Schweizer Wäldern? Spazieren Sie dort in der Regel nur vorbei oder haben Sie sich auch schon rangewagt? Wenn nicht, wird es höchste Zeit!

Gesundheit & Leben

Giftige Gesellen

Glühendes Orange, apartes Violett oder auch Knallrot: Verführerisch leuchtet der Fruchtschmuck vieler Gehölze. Aber Vorsicht: Einige Beerchen sind giftig und verleiten Kinder zum Naschen!

Gesundheit & Leben

Meditieren fasziniert

«Der Weg nach innen fühlt sich wirklich gut an. Und das Gute ist, dass man mit Meditation realisiert: Du bist nicht deine Gedanken», sagt die Meditationslehrerin Tatiana Mirza, die vier Techniken dazu empfiehlt.

Gesundheit & Leben

Himmlische Öle für die Hausapotheke

Wussten Sie, dass Lavendelöl Schnittwunden heilt und Pfefferminzöl bei Übelkeit hilft? Damit Sie immer das passende Mittel griffbereit haben, stellen wir die besten Öle für die Aroma-Apotheke vor und liefern zehn Rezepte für die häufigsten Alltagsbeschwerden.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.