Kräuter – nicht nur lecker, sondern auch gesund

Kräuter verzaubern Gerichte und würzen mit Gesundheit. So kurbeln die darin enthaltenen Biostoffe den Stoffwechsel an, stärken das Immun­system, fördern die Verdauung und unter­ stützen die Entgiftung.

PictureFrische Kräuter fördern die Verdauung und stärken das Immunsystem. © Getty Images

Basilikum, Dill, Kerbel und Co. – sie sind Gewürz und Apotheke in einem. Reichlich ausgestattet mit ätherischen Ölen, Bitter-, Gerb- und Farbstoffen, Vitaminen und Mineralien tragen sie zur Gesundheit bei. Profitieren Sie davon, und stellen Sie ein paar Kräutertöpfchen auf die Fensterbank. Basilikum, Dill, Kerbel, Oregano, Schnittlauch und Thymian wachsen gerne am Süd- oder Westfenster. Die Petersilie gedeiht auch an einem Ost- oder Nordfenster. 

Der Fettverbrenner 

Basilikum ist besonders beliebt wegen seines pfeffrig-würzigen Aromas. Die darin enthaltenen Enzyme fördern die Fettverbrennung im Körper. Ätherische Öle, Gerbstoffe und Flavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe) stärken das Immunsystem und die Liebeskraft. Basilikum hat zudem eine antibakterielle Wirkung und schützt vor freien Radikalen. 

Rezept: Zerhacken Sie eine Handvoll Basilikumblätter und kochen Sie diese in einem Liter Wasser kurz auf. Abseihen, mit Honig süssen und zwei Tassen täglich lauwarm trinken. 

Das Sandmännchen 

Dill enthält ätherische Öle, Vitamin C, Gerb- und Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Natrium. Er beruhigt und fördert den Schlaf. Dill wirkt entzündungshemmend und krampflösend. Er wird auch zur Linderung von Menstruationsbeschwerden eingesetzt. 

Rezept: Einen Teelöffel klein gehackten Dill mit einem Deziliter kochendem Wasser übergiessen. Sechs Minuten ziehen lassen, abseihen und eine Stunde vor dem Schlafengehen in kleinen Schlucken trinken. 

Der Reinemacher 

Kerbel ist verwandt mit dem Peterli, er ist aber feiner im Geschmack. Er enthält viel ätherisches Öl, die Vitamine A und C, Eisen, Magnesium und Bitterstoffe. Kerbel regt die Nieren und Leber an, wirkt entgiftend und blutreinigend. 

Rezept: Übergiessen Sie einen Esslöffel Kerbelblätter mit einem Viertelliter kochendes Wasser. Fünf Minuten ziehen lassen und langsam trinken. 

Der Verdauungshelfer 

Oregano lindert Blähungen, löst Magenkrämpfe und das Völlegefühl. Das als Pizzagewürz bekannte Kraut enthält Bitter- und Gerbstoffe und ätherische Öle. Sie aktivieren Leber und Galle, was die Verdauung fördert. Ausserdem wirkt Oregano im Mund und Rachen entzündungshemmend. 

Rezept: Übergiessen Sie einen Teelöffel Oregano mit einem Viertelliter kochendem Wasser. Fünf Minuten ziehen lassen und bei Verdauungsbeschwerden trinken. 

Die Vitaminspenderin 

Petersilie enthält fast alle Vitamine. Ausserdem ist sie randvoll mit Mineralstoffen und Spurenelementen. Entsprechend vielfältig kann sie auch eingesetzt werden. Das Kraut hilft bei Magenproblemen, kräftigt Herz und Knochen, härtet Zähne und bekämpft Mundgeruch. 

Rezept: Geben Sie eine Tasse Ihrer Lieblingsbeeren, eine Banane, eine Handvoll Peterli und eine halbe Tasse Wasser in den Mixer. Der vitaminreiche Drink stärkt die Abwehr. 

Die Erkältungsbremse 

Schnittlauch enthält Eisen, Mineralien und viel Vitamin C, deshalb ist er ideal, um sich vor Schnupfen und Co. zu schützen. Überhaupt stärkt das mit dem Knoblauch verwandte Kraut die Immunabwehr. Ausserdem wirkt er positiv auf die Stimmbänder, macht die Stimme sanfter und geschmeidiger. 

Tipp: Streuen Sie frischen Schnittlauch über Salat, Käsebrot und Gemüse. Schneiden Sie ihn mit der Schere, dabei werden ätherische Öle freigesetzt. Stellen Sie ihn nicht ins Wasser, sondern bewahren ihn in einem feuchten Haushaltstuch auf. 

Der Magenfreund 

Thymian wirkt antibakteriell, appetitanregend, krampflösend, durchblutungs- und verdauungsfördernd. Besonders bewährt hat sich Thymian, der viel ätherische Öle und Gerbstoffe enthält, bei Magenverstimmungen und Völlegefühl. 

Rezept: Übergiessen Sie drei Teelöffel Thymian mit einem Viertelliter kochendem Wasser – zehn Minuten ziehen lassen, abseihen und trinken. 

GUT ZU WISSEN 

Kräutertöpfchen auf dem Schreibtisch 

Einfach ein paar Blättchen kauen – etwa bei Stress. Kapuzinerkresse stärkt das Selbstvertrauen, und die körperlichen Abwehrkräfte. Zudem fördert sie das logische Denken. Melisse steigert die Konzentration und macht gute Laune. Ausserdem soll sie vor negativen Einflüssen wie gereizten Chefs und nervigen Kunden schützen. Minze stärkt das Nervenkostüm und hilft, in Stresssituationen gelassen zu bleiben. Petersilie sorgt für frischen Atem, und hilft über das mittägliche Energietief hinweg. 

Picture

Darum sollten Sie jeden Tag ein Ei essen

Der Mythos, dass schon ein Ei den Cholesterinspiegel stark in die Höhe treibt, ist überholt. Hühnereier sind regelrechte Vitamin- und Proteinbooster, die gesund sind und bei täglichem Verzehr sogar das Gedächtnis verbessern und vor Krankheiten schützen sollen.

Picture

Dieses Müesli kann man trinken

Trinkbares Müesli ist ein gesundes und praktisches Frühstück, das man sich ganz nach eigenem Geschmack zubereiten kann. Ob proteinreich oder mit vielen Vitaminen – mit den richtigen Zutaten lässt sich der Drink beliebig abwandeln.

Picture

Wie kommt es zu plötzlichem Haarausfall?

Es ist normal, dass man am Tag bis zu 100 Haare verliert, ohne an Haarausfall zu leiden. Doch was tut man bei extremem Ausfall, der plötzlich auftritt? Vayamo hat bei einem Experten nachgefragt.

Picture

So geht Wellness zu Hause

Winterzeit ist Wellnesszeit – eigentlich, denn wegen Corona ist der Gang ins Spa zurzeit nicht möglich. Mit diesen Tipps holen Sie sich das Wellness nach Hause.

Picture

So heilend kann Kälte wirken

Ein Experte für Kryotherapie, also eine gesundheitsfördernde Behandlung mit Kälte, und eine überzeugte Eisbaderin erzählen von der heilenden Wirkung frostiger Temperaturen.

Gesundheit & Leben

Darum sollten Sie jeden Tag ein Ei essen

Der Mythos, dass schon ein Ei den Cholesterinspiegel stark in die Höhe treibt, ist überholt. Hühnereier sind regelrechte Vitamin- und Proteinbooster, die gesund sind und bei täglichem Verzehr sogar das Gedächtnis verbessern und vor Krankheiten schützen sollen.

Gesundheit & Leben

Dieses Müesli kann man trinken

Trinkbares Müesli ist ein gesundes und praktisches Frühstück, das man sich ganz nach eigenem Geschmack zubereiten kann. Ob proteinreich oder mit vielen Vitaminen – mit den richtigen Zutaten lässt sich der Drink beliebig abwandeln.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.