Gesunde Energy-Shots selber machen

Um Energie zu tanken, muss man nicht immer Kaffee oder Energydrink konsumieren. Shots aus natürlichen Zutaten können genauso gut munter machen und sind viel gesünder!

Picture© Getty Images

Der tägliche Verzehr von zuckerhaltigen Energydrinks ist weder gut für die Gesundheit, noch für die Figur. Auch wer zu viel Kaffee trinkt, tut seinem Körper auf Dauer nichts Gutes. Eine Alternative oder Ergänzung dazu können selbst gemachte Energy-Shots sein. Sie bestehen aus natürlichen Zutaten und versorgen einen mit Vitaminen, wichtigen Nährstoffen und verleihen neue Energie.

Nicht ohne Grund sind die Ingwer-haltigen Drinks gerade im Trend: Sie boosten zusätzlich das Immunsystem, kurbeln den Stoffwechsel an und sorgen für gestärkte Haut und Haare. Sogar die Konzentration sollen sie steigern. Man kann diese gesunden Getränke im Supermarkt kaufen, wo sie meist im Kühlregel stehen, oder sie ganz einfach selber machen. Gerade in der kalten Jahreszeit, in der man zu Erkältungen neigt, sind diese Drinks hilfreich. Es gibt zahlreiche Variationen, zwei simple Rezept-Ideen für Energy-Shots stellt Ihnen Vayamo folgend vor.

Superfood Ingwer

Die positiven Effekte verdanken Energie-Shots vor allem dem in ihnen enthaltenen Ingwer. Er weist viel Vitamin C sowie B-Vitamine, Kalzium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Natrium, Kalium und Phosphor auf. Diese Vitamine und Mineralstoffe sind essenziell für den Körper und fördern Gesundheit und Schönheit.

Da Ingwer den Stoffwechsel anregt, soll er konzentriert als Shot sogar beim Abnehmen helfen. Zudem wird die Durchblutung durch die Wurzel gefördert, sie wirkt entzündungshemmend und als Hausmittel, zum Beispiel gegen Erkältungen, kommt sie auch oft zum Einsatz. Kein Wunder also, dass Ingwer die wichtigste Zutat der gesunden Drinks ist.

Weniger ist mehr

Anders als Säfte oder Smoothies trinkt man von Energy-Shots nur geringe Mengen. Da die Zutaten in ihnen stark konzentriert sind, ist auch der scharfe Geschmack durch den Ingwer zunächst gewöhnungsbedürftig. Daher trinkt man sie schnell und etwa in der Menge eines Shotglases. Diese Dosierung genügt bereits, damit der Organismus von der positiven Wirkung der natürlichen Inhaltsstoffe profitieren und neue Kraft schöpfen kann. Oft werden diese Shots am Morgen getrunken, um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen.

Mit etwas Honig oder Agavendicksaft kann man dem intensiven Ingwer-Geschmack etwas entgegenwirken. Andere geben dem Power-Drink hingegen noch Cayenne-Pfeffer hinzu. Das ist Geschmackssache und man findet mit der Zeit heraus, wie einem das Getränk am besten gefällt. Doch entscheidend ist in erster Linie die Wirkung der natürlichen Inhaltsstoffe.

Grapefruit-Ingwer-Shot (Rezept nach Mamakk)

Zutaten

40 g Ingwer in Bio-Qualität
3 Grapefruits
2 EL Honig (oder Agavendicksaft)

Zubereitung:

  1. Den Ingwer gründlich waschen und in feine Scheiben scheiben.
  2. Anschliessend die drei Grapefruits halbieren, auspressen und mit dem Ingwer in einen Blender gegeben.
  3. Nun kann man noch Honig (oder auch Agavendicksaft) hinzufügen. Das Ganze mixen, bis eine einheitliche Flüssigkeit entsteht.
  4. Den natürlichen Energydrink füllt man durch ein Sieb in eine Flasche und lagert ihn im Kühlschrank. Am besten innerhalb von zirka fünf Tagen verzehren und einmal täglich eine geringe Menge, z.B. ein Shotglas voll, davon trinken.

Energy-Shot mit Orangen, Apfel und Zitrone

Zutaten

50 g Ingwer in Bio-Qualität
2 bis 3 Orangen
ein paar Tropfen Zitrone
1 kleiner Apfel
etwas Cayenne-Pfeffer oder Kurkuma zum Verfeinern (wahlweise)

Zubereitung:

  1. Ingwer sorgfältig waschen, ihn in kleine Scheiben schneiden und in einen Blender geben.
  2. Apfel waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Diese zum Ingwer in den Blender geben.
  3. Orangen halbieren und auspressen: Ihren Saft zu den anderen Zutaten schütten.
  4. Einige Tropfen Zitrone der Mischung hinzufügen.
  5. Wer möchte, kann den Energy-Shot mit etwas Cayenne-Pfeffer oder Kurkuma verfeinern.
  6. Alles im Blender mixen.
  7. Durch ein Sieb giesst man zuletzt die Mischung in eine Flasche. Eine kleine Menge des Drinks kann man sofort im Anschluss geniessen, den Rest stellt man einfach in den Kühlschrank. Innerhalb von circa fünf Tagen sollte man diesen gesunden Energy-Shot aufgebraucht haben.
Picture

Mit Face-Yoga-Übungen zu straffer Haut

Wenn die ersten Falten sichtbar werden, kommt bei vielen die Versuchung auf, diese mit Botox zu behandeln. Das muss aber nicht sein. Tamara Golliez (59) weiss, wie Sie mit Gesichtsyoga zu einer strafferen und strahlenden Haut kommen.

Picture

Darum macht Yoga schön

Mit der aus Indien stammende Lehre für Körper und Geist können Sie sich schöner fühlen. Die folgenden Yoga-Übungen sorgen für einen strahlenden Teint.

Picture

Diese Vitamine sind im Frühling wichtig

Eine gesunde Ernährung ist zu jeder Jahreszeit wichtig, doch bestimmte Vitamine und Mineralstoffe benötigt der Körper nach dem Winter besonders. Mithilfe von ihnen kann der Frühjahrsmüdigkeit vorgebeugt werden. Welche Vitamine Sie jetzt brauchen, erfahren Sie hier.

Picture

Was ist eigentlich Moxa?

Die Traditionelle Chinesische Medizin hält viele verschiedene Therapieformen bereit. Expertin Olivia Steiner (35) erklärt, was es mit Moxa auf sich hat.

Gesundheit & Leben

Mit Face-Yoga-Übungen zu straffer Haut

Wenn die ersten Falten sichtbar werden, kommt bei vielen die Versuchung auf, diese mit Botox zu behandeln. Das muss aber nicht sein. Tamara Golliez (59) weiss, wie Sie mit Gesichtsyoga zu einer strafferen und strahlenden Haut kommen.

Gesundheit & Leben

Diese Vitamine sind im Frühling wichtig

Eine gesunde Ernährung ist zu jeder Jahreszeit wichtig, doch bestimmte Vitamine und Mineralstoffe benötigt der Körper nach dem Winter besonders. Mithilfe von ihnen kann der Frühjahrsmüdigkeit vorgebeugt werden. Welche Vitamine Sie jetzt brauchen, erfahren Sie hier.

Gesundheit & Leben

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.