Diese Sätze deuten darauf hin, dass Ihre Beziehung unglücklich ist

Kommunikation ist das A und O einer jeden Beziehung. Während gewisse Unterhaltungen Ihre Liebe zueinander unterstreichen, deuten andere Sätze darauf hin, dass Ihre Partnerschaft am Ende ist. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Picture© Getty Images/Cultura RF

Man schweigt sich nur noch an und weiss nicht mehr, worüber mit dem Partner reden – das ist definitiv kein guter Umgang in einer Beziehung. Denn in einer glücklichen Partnerschaft spricht man offen und ehrlich über alles, was einem beschäftigt.

Auch eine vorwiegend negativ gefärbte Art, sich zu unterhalten, ist kein gutes Zeichen. Wer sich nichts mehr Schönes zu sagen hat, sondern die Kommunikation hauptsächlich von Gemecker geprägt ist, dann sollte dringend etwas geändert werden. Sich gemeinsam hinzusetzen und auszusprechen, könnte eine Besserung bringen. Dann sollte man die Karten auf den Tisch legen, ehrlich sein und das loswerden, was einem schon so lange beschäftigt.

Wenn die folgenden Sätze in einer Beziehung fallen, dann sollte dringend etwas unternommen werden.

Diese 7 Sätze zeigen, dass die Beziehung unglücklich ist

Ist die Liebe nicht stark genug und fällt eine Beziehung langsam auseinander, gibt es deutliche Signale, die auf das Ende hindeuten. Wie wir uns in solchen angespannten Situationen verhalten und vor allem auch, wie wir uns ausdrücken, zeigt, was wir im Grunde wirklich wollen.

  1. «Ich liebe dich.» – «Ich weiss!»
    Aua: Weiss man die Liebeserklärung des anderen nicht mehr zu erwidern, läuft etwas schief. Nun sollte man sich über seine Gefühle klar werden und mit dem Partner offen über diese sprechen.
  2. «Bei meinem Ex war das ganz anders …»
    Vergleiche mit vergangenen Beziehungen sind nie gut. Hat man diese auch noch besser in Erinnerung als die aktuelle, heisst es wohl besser «Tschüss!».
  3. «Du hast nie Zeit für mich!»
    Wenn gar nichts mehr miteinander unternommen wird und ständig Ausreden gefunden werden, um sich vor gemeinsamer Zeit zu drücken, ist die Luft raus. Natürlich ist die Rede von einem wirklichen «Nie Zeit für mich»: Richtet sich der andere nie mehr ein, dass etwas zu zweit unternommen werden kann, dann ist das ein eindeutiges Warnsignal. Denn wenn man wirklich will, gelingt es auch, sich Zeit freizuschaufeln.
  4. «Ich bin total genervt von dir!»
    Stört man sich nur noch an allen, was der Partner tut und sagt, dann ist das ein grosses Problem.
  5. «Wir sollten eine Pause machen.»
    Es ist bereits der halbe Weg zum Ende: Legt man eine Auszeit ein, ist das irgendwie, als ob man sich nicht ganz traut einen Schlussstrich zu ziehen, aber die Beziehung eigentlich gar nicht mehr will. Jetzt sollte man umgehend über die Probleme in der Partnerschaft sprechen und versuchen, daran zu arbeiten.
  6. «Bei uns läuft schon seit Wochen nichts mehr …»
    Es ist kein Weltuntergang, wenn mal länger Flaute im Bett herrscht, aber wenn es zum Dauerzustand wird, sollte man sich Gedanken machen. Sobald man sich in einer Beziehung körperlich nicht mehr nahe fühlt oder Berührungen sogar als unangenehm empfindet, sollte man sich Sorgen machen.
  7. «Ich mach, was ich will.»
    Werden Entscheidungen im Alleingang getroffen und der andere wird komplett ausgeschlossen, funktioniert die Beziehung nicht mehr.
Picture

Das tun verliebte Paare jeden Tag

Sie sind eifersüchtig auf die Pärchen, die auch nach Jahren noch so verliebt scheinen, wie zu Beginn Ihrer Beziehung? Was das Geheimnis hinter Ihrer frischen Liebe ist, lesen Sie hier.

Picture

Das machen getrennte Schlafzimmer mit einer Beziehung

Getrennte Betten in einer Beziehung – was für viele Paare unvorstellbar ist, ist bei manch anderen bereits Routine. Der Paartherapeut und Beziehungsexperte Eric Hegmann (54) erklärt gegenüber Vayamo, was fehlende Nähe bewirken kann.

Picture

Daran erkennen Sie, ob Sie arrogant wirken

Unsicher beim ersten Date? Ihr Gegenüber könnte Ihre Unsicherheit mit Arroganz verwechseln. Vermeiden Sie die folgenden Dinge, wirken Sie auf keinen Fall eingebildet.

Picture

So wichtig sind Komplimente in einer Beziehung

Nicht nur am Anfang einer Beziehung sind sie wichtig: Auch wenn die Routine Einzug gehalten hat, sollten Komplimente nicht vergessen gehen. Sie zeigen Wertschätzung und Aufmerksamkeit.

Liebe & Partnerschaft

So klappt das Daten auch zu Hause

Keine Restaurants, kein Kino, kein Zoo – Die Möglichkeiten für Dates sind derzeit limitiert. Da kann der Netflix-Abend schnell mal zur Routine werden. Sexologin Caroline Fux erklärt, wie das perfekte Date auch zu Hause gelingt.

Liebe & Partnerschaft

Auch Männer täuschen den Orgasmus vor

Wie oft tun Sie es? Welche Stellung ist Ihnen am liebsten? Und welche heimlichen Sex-Träume haben Sie? Das wollte Amorelie von seinen Kunden und Kundinnen wissen. Herausgekommen sind überraschende Insights und Trends zum Liebesleben von Schweizer und Schweizerinnen.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.