Diese Hausmittel hellen das Haar auf

Das Haar ganz ohne Chemikalien aufhellen? Das geht mit den folgenden Hausmitteln.

Picture© Getty Images

Chemische Bleichmittel schaden dem Haar und machen es brüchig. Ausserdem können sie die Kopfhaut reizen, allergische Reaktionen auslösen oder sogar zu Haarausfall führen. Es braucht dann intensive Pflege, damit die Mähne nicht glanzlos und stumpf erscheint.

Es geht aber auch anders. Weniger Schaden richten Hausmittel wie Safran, Honig, Zitrone und Kamille an. Damit lässt sich das Haar auf ganz natürlich Weise aufhellen. Bei hellen und dunkelblonden Haaren funktionieren die aufhellenden Hausmittel am besten. Bei einer dunkleren Mähne können Rot- oder Goldstiche entstehen, was das Haar gesamthaft etwas heller aussehen lässt. Meistens sieht man das Resultat bei diesen Färbemethoden nicht sofort und muss das Ganze ein paar Mal wiederholen.

Wichtig nach allen Anwendungen: die Haare pflegen! Es kommt dabei nicht darauf an, ob die Haarmasken und Pflegeprodukte selbst gemacht oder gekauft sind, Hauptsache das Haar wird richtig gepflegt.

Safran

Mit Safran die Haare aufzuhellen, ist nicht die billigste Methode, aber eine alte. Schon vor Christus haben Griechinnen ihr Haar mit dem Edelgewürz aufgehellt. Für die Wundermischung braucht es nicht viel: Einige Fäden Safran, einen halben Liter Wasser und Sonnenlicht.

Und so gehts: Den Safran im Wasser aufkochen und etwa 40 Minuten lang köcheln lassen. Wenn das Wasser abgekühlt ist, werden die Haare darin getränkt und anschliessend an der Sonne getrocknet. Durch das Licht und die Wärme wird der Effekt verstärkt.

Honig

Wenn Honig erwärmt wird, produziert er das Enzym Peroxid. Dieses ist ein natürlicher Haaraufheller. Der Honig darf aber nicht über 40 Grad erhitzt werden, sonst geht das Enzym wieder verloren. Am besten eignet sich für das Aufhellen flüssiger Honig, der noch nicht mit Wärme behandelt wurde.

Und so gehts: Um das Haar aufzuhellen, ungefähr ein Esslöffel Honig mit einer gekauften oder einer selbst gemachten Haarmaske mischen und auf die Haarlängen auftragen. Die Spitzen auslassen, denn diese nehmen das Peroxid stärker auf und erscheinen dann zu hell. Eine andere Möglichkeit: Etwas Honig in ein Glas geben und ihn über einem Wasserbad erwärmen, ohne die 40 Grad zu überschreiten. Dann wird der erwärmte Honig mit etwas Wasser und Apfelessig vermischt und auf die Haare aufgetragen. Die Mischung sollte mindestens zwei Stunden wirken können.

Zitrone

Zitronensaft ist wohl das bekannteste Mittel, mit dem sich das Haar zu Hause aufhellen lässt. Die Säure der Zitrone öffnet die Haarschuppen und löst die Farbpigmente im Inneren auf. Weil die Säure sehr aggressiv wirkt, sollte vorsichtig damit umgegangen werden. Wenn das Haar bereits geschädigt ist, empfiehlt sich diese Methode nicht.

Und so gehts: Zitronensaft mit gleicher Menge Wasser vermischen und dann auf das Haar auftragen. 

Kamille

Kamille ist eine uralte Heilpflanze. Sie hat krampflösende und entzündungshemmende Eigenschaften, erweist sich aber auch als gutes Mittel, um dem Haar einen schönen Goldstich zu verleihen.

Und so gehts: Etwa acht Teebeutel Kamillentee mit einem Liter Wasser aufkochen. Dann die Teebeutel entfernen und das Wasser abkühlen lassen. Wenn das Wasser lauwarm ist, gut im Haar verteilen und dann an der Luft trocknen lassen. Der Mix muss nicht ausgewaschen werden.

Picture

So kann man in den Ferien richtig abschalten

Sommerzeit ist Ferienzeit. Doch manchen gelingt es nur schwer, im Urlaub auch wirklich abzuschalten. Sie liegen in der Sonne, und plötzlich fällt Ihnen das Mail von letzter Woche ein. Haben Sie auch wirklich alles erledigt? Weg mit diesen Gedanken! Von nun an wird der Kopf ausgeschaltet, und es gibt Platz für Erholung.

Picture

Giftige Gesellen

Glühendes Orange, apartes Violett oder auch Knallrot: Verführerisch leuchtet der Fruchtschmuck vieler Gehölze. Aber Vorsicht: Einige Beerchen sind giftig und verleiten Kinder zum Naschen!

Picture

Fitness im Naturstadion!

Wer kennt sie nicht, die Vitaparcours in unseren Schweizer Wäldern? Spazieren Sie dort in der Regel nur vorbei oder haben Sie sich auch schon rangewagt? Wenn nicht, wird es höchste Zeit!

Picture

Meditieren fasziniert

«Der Weg nach innen fühlt sich wirklich gut an. Und das Gute ist, dass man mit Meditation realisiert: Du bist nicht deine Gedanken», sagt die Meditationslehrerin Tatiana Mirza, die vier Techniken dazu empfiehlt.

Gesundheit & Leben

So kann man in den Ferien richtig abschalten

Sommerzeit ist Ferienzeit. Doch manchen gelingt es nur schwer, im Urlaub auch wirklich abzuschalten. Sie liegen in der Sonne, und plötzlich fällt Ihnen das Mail von letzter Woche ein. Haben Sie auch wirklich alles erledigt? Weg mit diesen Gedanken! Von nun an wird der Kopf ausgeschaltet, und es gibt Platz für Erholung.

Gesundheit & Leben

Fitness im Naturstadion!

Wer kennt sie nicht, die Vitaparcours in unseren Schweizer Wäldern? Spazieren Sie dort in der Regel nur vorbei oder haben Sie sich auch schon rangewagt? Wenn nicht, wird es höchste Zeit!

Gesundheit & Leben

Giftige Gesellen

Glühendes Orange, apartes Violett oder auch Knallrot: Verführerisch leuchtet der Fruchtschmuck vieler Gehölze. Aber Vorsicht: Einige Beerchen sind giftig und verleiten Kinder zum Naschen!

Gesundheit & Leben

Meditieren fasziniert

«Der Weg nach innen fühlt sich wirklich gut an. Und das Gute ist, dass man mit Meditation realisiert: Du bist nicht deine Gedanken», sagt die Meditationslehrerin Tatiana Mirza, die vier Techniken dazu empfiehlt.

Gesundheit & Leben

Himmlische Öle für die Hausapotheke

Wussten Sie, dass Lavendelöl Schnittwunden heilt und Pfefferminzöl bei Übelkeit hilft? Damit Sie immer das passende Mittel griffbereit haben, stellen wir die besten Öle für die Aroma-Apotheke vor und liefern zehn Rezepte für die häufigsten Alltagsbeschwerden.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.