Diese Akupressurpunkte helfen gegen Heisshunger

Denn Heisshunger einfach wegmassieren? Mithilfe von Akupressur drücken Sie die richtigen Punkte am Körper, um plötzliche Hungergefühle auszubremsen. Eine Körpertherapeutin erklärt Vayamo, wo sich diese Stellen befinden.

Picture© Getty Images/Cultura RF

Wenn Sie so richtigen Heisshunger verspüren, können Sie sich nur schwer zügeln, nicht zum Schoggiriegel zu greifen? Dann geht es Ihnen wie vielen. Uns alle überkommen hin und wieder Gelüste. Vor allem wenn man gerade eine Diät macht, wird man häufig von Heisshunger heimgesucht, da dem Körper wichtige Nährstoffe fehlen. Wer seine Ernährung umgestellt hat oder immer nur dieselben Lebensmittel auf dem Speiseplan stehen hat, kann ebenfalls von solchen Attacken geplagt werden. Aber Achtung: Auch Mangelerscheinungen können ein Grund für plötzlichen Hunger sein.

Dass eine 5000 Jahre alte Methode aus der Traditionellen Chinesischen Medizin gegen dieses Problem helfen kann, hätte man vielleicht nicht gedacht. «Natürlich zaubert die Akupressur den Hunger nicht einfach weg und lässt plötzlich die Pfunde purzeln, doch zumindest können die richtigen Punkte helfen, den Heisshunger auszubremsen und wirklich nur dann zu essen, wenn sich das natürliche Hungergefühl meldet», erklärt Susanne Godli (62) Vayamo. Sie ist diplomierte Körpertherapeutin, Ernährungsberaterin und Inhaberin der Viva Gesundheitspraxis in Zürich.

Durch Akupressur werden die Selbstheilungskräfte des menschlichen Körpers aktiviert, wie die Expertin erklär. Durch den Druck auf bestimmte Punkte entlang der Energiebahnen (Meridiane) könne man so Blockaden lösen, die die Lebensenergie, das Qi, wieder fliessen lassen würden. «Ein befreiter Meridian beeinflusst den gesamten Menschen auf der körperlichen, emotionalen und geistig-mentalen Ebene und unterstützt alle Körperfunktionen», weiss Godli. Die Traditionelle Chinesische Medizin gehe davon aus, dass nur ein Körper, durch den die Lebensenergie ungehindert fliessen kann, auch ein gesunder Körper ist.

5 Akupressurpunkte gegen Heisshunger

Um mit Druck gegen Heisshunger vorzugehen, braucht es Fingerspitzengefühl: «Sämtliche Punkte sollten mit kreisenden Bewegungen etwa für ein bis zwei Minuten massiert werden. Den Punkt Leber 13 am Ende der Rippe sollte man nur sanft massieren», führt die Körpertherapeutin aus.

 

PictureSusanne Godli (62) ist diplomierte Körpertherapeutin,
Ernährungsberaterin und Inhaberin der
Viva Gesundheitspraxis in Zürich.
© zVg

Godli nennt die folgenden Punkte, die gedrückt werden, um den Appetit zu zügeln:

  1. 3 Querfinger unter dem Nabel: Entspannte Menschen essen weniger und haben nicht so oft Heisshungerattacken. Der Punkt drei Querfinger unter dem Nabel bringt Entspannung und hilft gegen «Stress-Essen» und «Fress-Attacken».
  2. Lunge 7: Druck auf den Punkt zwei Fingerbreit oberhalb der Handgelenksfalte, an der Knochenkannte, zwischen den beiden Sehnen tastbar, stellt Sauerstoff für den Fettverbrennungsofen bereit.
  3. Zwischen Nase und Oberlippe: Kreisen die Gedanken nur ums Essen, dann hilft es, den Punkt zwischen der Nase und dem Oberlippenrand zu massieren.
  4. Unterhalb des Knies: Ein weiterer guter Punkt befindet sich vier Fingerbreit unterhalb des unteren Randes der Kniescheibe in der Vertiefung an der Aussenseite des Schienbeins. Dieser Punkt ist vor allem gut, wenn man zu viel gegessen hat.
  5. Leber 13: Dieser Punkt befindet sich am freien Ende der elften Rippe. Bei gebeugtem Ellbogen und angewinkeltem Arm (Hand nach oben zu Kopf) berührt die Ellbogenspitze den Punkt. Dieser Punkt unterstützt den Stoffwechsel und wandelt Fettpolster in Energie um.

Akupressur kann vielseitig eingesetzt werden

Der Einsatzbereich von Akupressur ist vielfältig, wie Goldi beschreibt. «Die Methode kann zum Beispiel bei Migräne, Schlafproblemen, Rückenbeschwerden, Verspannungen, Stress, Burnout und vielem mehr eingesetzt werden. Sie kann zur Unterstützung bei einer schulmedizinischen Behandlung angewendet werden.»

Geeignet sei Akupressur dabei für alle – egal ob Baby, Jugendliche, junge Erwachsene oder alte Menschen.

 

PictureAkupressur eignet sich dabei für alle – egal ob Baby, Jugendliche, junge Erwachsene oder alte Menschen. © Getty Images
Picture

Sorgen Sie gut für sich?

Gerade Frauen kümmern sich oft zu sehr um andere und zu wenig um sich. Doch Selbstfürsorge ist die Basis für ein zufriedenes Leben. Wie sie gelebt werden kann, das zeigt die Psychologin Ruth Knaup in ihrem Buch.

Picture

Wie gesund ist der Black Latte?

Der Black Latte soll angeblich beim Abnehmen helfen und eine Detoxwirkung auf den Körper haben. Was sich hinter dem Trendgetränk genau verbirgt, erfahren Sie hier.

Picture

Die 9 besten Apps für Ihre Gesundheit

Gerade jetzt in Zeiten von Corona ist es besonders wichtig, gesund zu bleiben. Fürs Handy gibt es Programme zum Downloaden, die Ihren Gesundheitszustand unterstützen.

Picture

So lernen Sie Ihre Dehnungsstreifen lieben

Immer wollen wir so sein wie die anderen. Vor allem Cellulite oder Dehnungsstreifen wünschen sich viele Frauen weg. Doch Individualität ist viel schöner. Warum Mut zur Selbstliebe so wichtig ist, erfahren Sie hier.

Picture

So gesund ist Granatapfel wirklich

Der Granatapfel sieht mit seiner tiefroten Farbe nicht nur schön aus, er enthält auch wertvolle Vitamine und Spurenelemente, die wir jetzt in der kalten Jahreszeit besonders brauchen.

Gesundheit & Leben

Sorgen Sie gut für sich?

Gerade Frauen kümmern sich oft zu sehr um andere und zu wenig um sich. Doch Selbstfürsorge ist die Basis für ein zufriedenes Leben. Wie sie gelebt werden kann, das zeigt die Psychologin Ruth Knaup in ihrem Buch.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.