Diese 5 Sternzeichen sind die grössten Romantiker

Die Liebe steht in den Sternen: Ob jemand Romantik mag oder nicht, könnte mit dem Sternzeichen zusammenhängen.

Picture© Getty Images

Sie stehen total auf Kerzenschein, Rosenblätter und kitschige Schnulzen? Dann sollten Sie bei der Wahl Ihres Partners unter anderem auch darauf achten, wann er geboren wurde. Denn das Sternzeichen könnte Einfluss darauf haben, wie romantisch eine Person ist.

Fische

Wer zwischen dem 20. Februar und dem 20. März seinen Geburtstag feiert, der bekam die Romantik quasi mit in die Wiege gelegt. Fische sind wahre Romantiker und überraschen ihre Angebetete oder ihren Angebeteten gerne mal mit Aufmerksamkeiten und kitschigen Überraschungen. Gleichzeitig erwarten sie von der anderen Person dasselbe. Fische sind zudem fantasievoll und lassen sich gerne mal etwas Aussergewöhnliches einfallen, wie beispielsweise ein selbst geschriebenes Liebesgedicht. Sie glauben an die wahre Liebe, sprechen offen über ihre Gefühle und leben auch als Single in einer romantischen Traumversion des Alltagslebens.

Stier

Der Stier glaubt fest an die wahre Liebe, ist treu und absolut sensibel. Doch ist dieses Sternzeichen auch luxussüchtig: Stiere lieben das Protzige und stehen auf pompöse Romantik. Von Personen, die zwischen dem 21. April und 20. Mai geboren wurden, dürfen Sie keine selbst geschriebenen Gedichte oder romantische Filmabende zu Hause erwarten. Stiere übertreiben es gerne und überraschen ihre Liebste oder ihren Liebsten mit Candlelight-Dinner in teuren Restaurants oder Übernachtungen im Luxus-Hotel mit schöner Aussicht.

Krebs

Wer einen Krebs datet, der hat einen fürsorglichen und liebevollen Menschen an seiner Seite. Personen, die zwischen dem 22. Juni und 22. Juli ihren Geburtstag feiern, lieben es, ihre Angebetete oder ihren Angebeteten voll und ganz zu verwöhnen. Ein Krebs hat eine ausgeprägte Ader der Romantik und zeigt das auch gerne: Ausgedehnte Spaziergänge unter dem Sternenhimmel, Picknick in der Natur oder regelmässig ein Strauss roter Rosen gehören zum Verwöhnprogramm dazu.

Waage

Gutes Benehmen und eine Menge Charme gehören zu der Waage. Dieses Sternzeichen mag es, seinen Liebsten eine Freude zu bereiten. Klar, dass da in der Liebe Romantik eine grosse Rolle spielt. Wer zwischen dem 24. September und 23. Oktober geboren wurde, legt viel Wert auf die schönen Dinge im Leben, und diese möchte die Waage mit ihrem Schatz auch gerne teilen.

Schütze

Der Schütze liebt das Abenteuer und überlegt sich daher gerne einmal ausgefallene Dates. Zwar braucht dieses Sternzeichen in einer Beziehung seinen nötigen Freiraum, doch wenn der Schütze diesen hat, ist er loyal und treu. Personen, die zwischen dem 23. November und 21. Dezember ihren Geburtstag feiern, legen der Liebsten alles zu Füssen und lesen ihr jeden Wunsch von den Lippen ab. Schützen legen sich wahrlich ins Zeug, um jemanden, den sie gerne mögen, zu beeindrucken.

Picture

Horoskop vom 01.04.2020

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Picture

Horoskop vom 31.03.2020

Wir starten mit guter Laune in den neuen Tag. Wie die Sterne für Sie stehen, verrät Ihnen unser Horoskop.

Picture

Diese Sternzeichen sind am ungeduldigsten

Sie können es kaum abwarten, bis die Corona-Krise vorbei ist? Wenn Sie in vielen Situationen so ungeduldig sind, könnte das daran liegen, dass Sie eines der folgenden Sternzeichen haben.

Picture

Bauch oder Kopf – worauf setzt Ihr Sternzeichen?

Manche haben sie, eine untrügliche Intuition – andere wiederum durchdenken alles gründlich und schieben Gefühle lieber beiseite. Zu welcher Gruppe gehören Sie? Ihr Sternzeichen verrät es.

Horoskop & Spiritualität

Der Traum vom Haus

Im Schlaf erlebt man manchmal die verrücktesten Geschichten rund um das eigene Zuhause. Oftmals sehen die eigenen vier Wände in der Traumwelt ganz anders aus als im echten Leben. Aber was bedeutet es, wenn das Haus im Traum völlig heruntergekommen ist, in knalligen Farben leuchtet oder man plötzlich ein geheimes Zimmer entdeckt?

Horoskop & Spiritualität

Der Wunsch nach Veränderung

Ist es Ihnen auch schon aufgefallen? Worte wie Achtsamkeit, Entschleunigung oder Selbstfindung begegnen uns mittlerweile beinahe täglich. Ob als Titel unzähliger Trendzeitschriften oder im Freundeskreis: Immer öfter drehen sich die Themen um ungewöhnliche Yoga-Posen, Ayurveda-Retreats oder neu entdeckte Meditationszirkel. Doch welche tieferen Bedürfnisse stecken hinter diesem Phänomen?

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.