Diese 11 Lebensmittel steigern die Lust auf Sex

Essen kann erotisch sein: Manche Lebensmittel steigern auf natürliche Weise die Libido. Welche 11 genussvolle Lustmacher es gibt, erfahren Sie hier.

Picture© Getty Images

Ein erfülltes Sexleben gehört zu einer funktionierenden Beziehung dazu. Jedoch gibt es unterschiedliche Gründe, warum die Lust an manchen Tagen auf der Strecke bleibt: Berufsbedingter Stress, eine Auseinandersetzung mit dem Partner oder auch körperliches Unwohlsein können die Lust auf Sex zügeln.

Wer in solchen Situationen glaubt, zu Potenzmitteln greifen zu müssen, der begeht einen Fehler. Denn kann der Lust auch auf natürliche Weise nachgeholfen werden: Es gibt Lebensmittel, die regen die Durchblutung an und fördern die Produktion von Sexualhormonen wie Testosteron, Dopamin und Östrogenen. Aber nicht nur was verspeist wird, spielt eine Rolle, auch das Rundherum um das Essen ist von Bedeutung: Eine entspannte Atmosphäre kann helfen.

Chili und Ingwer

Der natürliche Scharfmacher regt die Durchblutung an und bringt den Kreislauf so richtig in Gang: Wer Chili verspeist, bei dem wird das Glückshormon Endorphin ausgeschüttet. Das körperliche Wohlbefinden wird sofort gesteigert und auch die Lust nimmt zu.

Mag man keine Chilis, kann man auch mit Ingwer würzen. Die Wurzel heizt dem Körper ebenso ordentlich ein. Vor allem frisch zubereiteter Ingwer regt die sexuelle Lust so richtig an. Die Wirkung zeigt sich bei Frau und Mann unterschiedlich: Während erstere wild werden, sorgt es bei Männern für mehr Zärtlichkeit.

Zimt

Die in der Zimtstange enthaltenen Wirkstoffe Zimtaldehyd und Eugenol wirken stimulierend auf unseren Kreislauf. Ausserdem sind die ätherischen Öle im weihnachtlichen Gewürz anregend.

Fisch

Besonders Seefische wie Lachs sind angereichert mit Omega-3-Fettsäuren, die beim Mann die Spermaproduktion begünstigen und im Körper die Ausschüttung von den Hormonen Deopamin und Norepinephrin unterstützen. Sie regen die Durchblutung an und machen dank des im Fisch enthaltenen Vitamin D wach, weil dieses Erschöpfung vorbeugt.

Austern

Ein etwas ausgefallenes Aphrodisiakum und nicht jedermanns Sache: Austern sind reich an Eiweiss und Zink. Letzteres ist dafür verantwortlich, dass der Körper eines Mannes mehr Testosteron bildet. Die Sexualhormone kommen in Gang und eine heisse Nacht ist programmiert.

Steak

Klingt zwar nicht unbedingt so romantisch, aber ein deftiges Steak kann Sexmuffel munter machen. Denn durch den Verzehr des saftigen Fleisches, besonders Rindfleisch eignet sich hierfür, wird Norepinephrin freigesetzt. Der Blutdruck und die Herzfrequenz erhöhen sich. Auch liefert ein Steak Kraft, Eiweiss und Spurenelemente – alles Stoffe, die es für eine heisse Liebesnacht braucht.

Achtung: Langfristig sollte aber nicht auf rotes Fleisch zurückgegriffen werden. Studien belegen, dass durch den täglichen Konsum ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen entsteht.

Artischocke

Als natürliche Sexbooster fungieren auch Artischocken – vor allem aber bei Frauen: Das Gemüse regt die Ausschüttung von Östrogenen an, was zu einer guten Durchblutung verhilft.

Ausserdem haben Artischocken etwas Sinnliches an sich. Man arbeitet sich beim Essen Blatt für Blatt bis zum Herzen vor. Richtig romantisch!

Erdbeeren

Ob in warme Schokolade getunkt oder ganz ohne Topping – Erdbeeren gehören zu einem sinnlichen Abend dazu. Dabei hat der gesunde Snack für den romantischen Abend Vorteile: Die rote Frucht enthält viel Vitamin C, was nicht nur gut für das Abwehrsystem ist, sondern sich auch noch positiv auf die Sexualhormone auswirkt.

Avocado

Avocados sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Kalium und Vitamin E sowie B6. Alle diese Nährstoffe heben das Energielevel. Bereits die Azteken wussten um die luststeigernde Wirkung der Frucht: Sie nannten sie «ahuacatl». Das bedeutet übersetzt so viel wie «Hoden».

Eier

Cholin hat einen positiven Einfluss auf das sexuelle Verlangen. In Eiern ist genau dieser Stoff enthalten. Sie sind unter anderem aber auch reich an Zink, Kalium sowie Vitamin B5 und B6. Die beiden Vitamine sorgen dafür, dass Stress beseitigt wird.

Nüsse

Nüsse regen dank des in ihnen enthaltenen Zinks die Hormonproduktion an. Angeblich soll sich das in den Nüssen angereicherte Vitamin E und Zink auch positiv auf die Spermaqualität auswirken und das Verlangen der Frau anregen.

Spinat

Bereits Popeye zeigte uns, wie stark Spinat machen kann. Das grüne Blattgemüse ist nicht nur reich an Eisen, sondern enthält es auch viel Magnesium. Spinat hat darum einen positiven Einfluss auf die Testosteron-Östrogen-Balance im Körper, wodurch die Lust angekurbelt wird.

Picture

7 herzerwärmende Filme übers Mamasein

Jede Mutter-Kind-Beziehung ist einzigartig. Vayamo hat für Sie die schönsten Filme gesammelt, die genau das zeigen. Dem Muttertagsfilmabend mit Mama steht so nichts mehr im Weg.

Picture

Deshalb ist Humor in der Beziehung so wichtig

Die Mehrheit der Singles wünscht sich einen Partner, mit dem man gemeinsam lachen kann. Paartherapeut Eric Hegmann (54) erklärt, was hinter diesem Verlangen steckt und weshalb Humor in der Beziehung so wichtig ist.

Picture

Warum verlieben wir uns im Frühling schneller?

Im Frühling scheint es vielen so, als wären sie von frisch verliebten Paaren umzingelt. Was steckt hinter dem Mythos, dass man zu dieser Jahreszeit schneller von Amors Pfeilen getroffen wird?

Picture

Was steckt hinter «Dogfishing»?

Wenn Sie jetzt zur Corona-Zeit Single sind, haben Sie sich als Zeitvertreib sicher auch schon einmal auf eine Dating-App verirrt. Sind Sie dabei auf den «Dogfishing»-Trend gestossen? Was dahinter steckt.

Liebe & Partnerschaft

Auch Männer täuschen den Orgasmus vor

Wie oft tun Sie es? Welche Stellung ist Ihnen am liebsten? Und welche heimlichen Sex-Träume haben Sie? Das wollte Amorelie von seinen Kunden und Kundinnen wissen. Herausgekommen sind überraschende Insights und Trends zum Liebesleben von Schweizer und Schweizerinnen.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.