Die 11 schönsten Parkanlagen der Schweiz

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Spaziergänge im Grünen sind aber auch im Herbst eine wahre Freude. Diese öffentlichen Parkanlagen bieten dafür eine prachtvolle Kulisse, besonders in der bunten Jahreszeit.

Picture© Unsplash/gmalhotra

Sanft rascheln die Bäume, kleine Teiche plätschern, während im Hintergrund die Vögel singen. Wir wandeln auf den grünen Pfaden der Schweiz und geniessen in öffentlichen Parks Zeit an der frischen Luft. Hier lauschen wir, was die Natur zu erzählen hat. Romantische Liebeleien, trauriger Herzschmerz, streitende kleine Racker und ausgelassene Lacher – die Bäume haben viel erlebt und einiges zu erzählen, wenn man nur hinhört. Wer sich nach einem entspannten Spaziergang sehnt, ist bei diesen elf Grünanlagen an der richtigen Adresse.

Park Seleger Moor, Rifferswil ZH

Wer auf Morast steht, der ist im Seleger Moor in Rifferswil ZH am richtigen Fleck. Hier kann man Rhododendren oder Azaleen bestaunen, aber auch vorbei an Moorbeetpflanzen, Seerosen, Farnen und Teichen mit Fröschen schlendern.

 

PictureIm Seleger Moor in Rifferswil ZH gibt es Seerosen und Teiche mit Fröschen zu entdecken. © selegermoor.ch

Rieterpark, Zürich

Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick über den Zürichsee. Bei guter Witterung blickt man bis hin zu den Glarner Alpen. Eine Idylle, die Ruhe vom Stadtlärm gewährt. Seit 1945 ist der Park mit Villa in Stadtbesitz. Der Rieterpark ist der grösste Landschaftsgarten Zürichs.

 

PictureVom Rieterpark hat man einen schönen Ausblick auf den Zürichsee. © stadt-zuerich.ch

Isole di Brissago, Brissago TI

Die kleinen, paradiesischen Inseln im Süden der Schweiz laden zum Verweilen ein: Auf den Isole di Brissago kann man auch übernachten. Die Zimmer der historischen Villa Emden bieten einen direkten Blick auf den Lago Maggiore. Die grössere der beiden Inseln misst rund 25'500 Quadratmeter, die kleinere etwa 8000. Der botanische Garten beherbergt ungefähr 1700 Pflanzenarten aus dem Mittelmeerraum, den Subtropen Asiens, Südafrika, Amerika und Ozeanien.

 

PictureAuf den Brissago-Inseln in der Schweizer Sonnenstube Tessin kann man auch übernachten. © myswitzerland.com

Garten Palazzo Salis, Bregaglia GR

Seit 1884 stehen zwei stramme Mammutbäume im Garten des Hotel Palazzo Salis. Damals wurden sie aus den USA importiert, heute prägen sie das Dorfbild. Ansonsten sorgen gerade geschnittene Buchshecken für Struktur – immer wieder findet man Obstbäume, Baumpäonien und Blütenstauden, ausserdem gibt es einen barocken Rosengarten. 2009 wurde die Grünfläche mit dem Schulthess Gartenpreis ausgezeichnet.

 

PictureIm Garten des Hotel Palazzo Salis in Bregaglia GR stehen zwei alte beeindruckende Mammutbäume. © Christian Speck/Hotel Palazzi Salis via Facebook

Klostergarten Allerheiligen, Schaffhausen

Die Anlage des einstigen Klosters Allerheiligen in Schaffhausen ist gespickt mit Kräutern. Das herzige Gärtchen versprüht etwas Bodenständiges. Mit seinen rund 20 Beeten, die sich um einen Springbrunnen reihen, lädt der Klostergarten zu einem sinnlichen Spaziergang ein. Wer gerne mehr über das Kloster erfahren möchte, informiert sich im Museum.

 

PictureDie Anlage des einstigen Klosters Allerheiligen in Schaffhausen bietet einen herzigen Kräutergarten. © Museum zu Allerheiligen via Facebook

Napoleonmuseum, Salenstein TG

Ein königlicher Parktraum: Wo einst die französische Kaiserfamilie nächtigte, wandeln heute Normalsterbliche zum Entspannen. Das Museum im Schloss Arenenberg an einem der schönsten Aussichtspunkte der Bodenseeregion lohnt ebenfalls für einen Besuch, in Wahrheit ist aber der Garten mit seinen pompösen Lustgrotten, Eremitagen und Springbrunnen ein Muss.

 

PictureBeim Napoleonmuseum der Thurgauer Gemeinde Salenstein erwartet Besucher ein adeliger Traumpark. © napoleonmuseum.tg.ch

Enea Baummuseum, Rapperswil-Jona SG

Für den etwas anderen Rundgang bietet sich das Baummuseum in Rapperswil-Jona SG an. Dort können Besucher die vielfältige Sammlung des Schweizer Landschaftsarchitekten Enzo Enea bewundern. Ausserdem finden sich Skulpturen von Vertretern der internationalen Gegenwartskunst in der Anlage.

 

PictureWer es etwas ausgefallener mag, wählt das Enea Baummuseum in Rapperswil-Jona SG. © enea.ch

Schloss Waldegg, Feldbrunnen SO

Auf eine Reise in die Barockzeit begibt man sich auf Schloss Waldegg in Feldbrunnen SO. Zum erhöht gelegenen Palast führen zwei Baumalleen. Auf der ganzen Anlage mischen sich französische und italienische Stilelemente. Ein ausgiebiger Spaziergang im Schlossgarten ist hinreissend.

 

PictureIn Feldbrunnen SO begibt man sich bei Schloss Waldegg auf eine Reise in die Barockzeit. © schloss-waldegg.so.ch

Park im Grünen, Münchenstein BL

Hier fand 1980 unter dem Namen «Grün 80» die zweite Schweizerische Ausstellung für Garten- und Landschaftsbau statt. Gartenanlage ist die Fläche bis heute geblieben. Eigentlich heisst die Fläche heute «Park im Grünen», bekannt ist sie aber auch immer noch unter dem Namen der Ausstellung. Hier treffen sich Familien, Freunde und Verliebte – ein Erlebnis für Gross und Klein!

 

PictureDer Park im Grünen in Münchenstein BL ist Treffpunkt für Familien, Freunde und Verliebte. © parkimgruenen.ch

Botanischer Garten, Genf

Erholungsraum, kulturelles Zentrum, Treffpunkt: Der Botanische Garten in Genf erstreckt sich entlang des Sees. Hier ist ein ausgiebiger Spaziergang möglich mit Abstechern in Gewächshäuser, wo Besucher mehr über unzählige Pflanzenarten und Sukkulenten lernen können.

 

PictureIn Genf gibt es im Botanischen Garten Unmengen an Pflanzen zu entdecken. © Vanessa Büchel

Schloss Prangins, Prangins VD

Das Château de Prangins zwischen Lausanne und Genf lockt mit englischem Park und historischem Gemüsegarten. Hier geniesst man den Ausblick auf den schönen Genfersee. Das Schloss ist das grösste aus dem 18. Jahrhundert, das in der Schweiz öffentlich zugänglich ist, und lässt Besucher mehr über das Jahrhundert der Aufklärung erfahren.

 

PictureZwischen Lausanne und Genf liegt das Schoss Prangins, das mit englischem Park und historischem Gemüsegarten lockt. © nationalmuseum.ch
Picture

31-Jährige trampt alleine von London nach Australien

Nicola Debska alias Nic Jordan hat einen langweiligen Job, Depressionen und keine Lust mehr auf ihren Alltag. Also packt sie ihre Sachen und fährt nach Australien, per Autostopp. Über ihr Abenteuer hat sie ein Buch geschrieben.

Picture

Die schönsten Kirchen der Schweiz

Kirchen: Rückzugsorte, Kraftpunkte und Sehenswürdigkeiten. Ob aus religiösen Gründen oder einfach «nur» zum Anschauen – Gotteshäuser sind ein wichtiger Bestandteil der Kultur. So auch in der Schweiz.

Picture

Die verrücktesten Bäume der Schweiz

In der Schweiz gibt es 535 Millionen lebende Bäume – und damit für jeden von uns fast 66. Vayamo zeigt schweizweit die höchsten, dicksten und schönsten Bäume.

Picture

In Schweizer Kulturmärchen eintauchen

Vielleicht sind Sie mit Schweizer Sagen und historischen Orten der Schweiz schon vertraut. Aber waren Sie auch schon mal dort? Vayamo stellt einige Orte vor, wo Sie in die Schweizer Geschichte und Mythen eintauchen können.

Picture

Das verbirgt sich hinter dem heiligen Berg Athos

Eines der letzten Geheimnisse Europas ist der Berg Athos, der auf der griechischen Halbinsel Chalkidiki liegt. Um den Berg herum hausen in 20 Klöstern über 2000 Mönche, die sich höchster Spiritualität widmen.

Reisen & Kulturen

Die schönsten Kirchen der Schweiz

Kirchen: Rückzugsorte, Kraftpunkte und Sehenswürdigkeiten. Ob aus religiösen Gründen oder einfach «nur» zum Anschauen – Gotteshäuser sind ein wichtiger Bestandteil der Kultur. So auch in der Schweiz.

Reisen & Kulturen

In Schweizer Kulturmärchen eintauchen

Vielleicht sind Sie mit Schweizer Sagen und historischen Orten der Schweiz schon vertraut. Aber waren Sie auch schon mal dort? Vayamo stellt einige Orte vor, wo Sie in die Schweizer Geschichte und Mythen eintauchen können.

Reisen & Kulturen

Die schönsten Weinregionen der Schweiz

Wenn es um Wein geht, denken viele zuerst an unsere Nachbarn im Süden. Warum in die Ferne schweifen? Denn das Gute liegt tatsächlich nah: Sei es im Wallis, in der Romandie, im Tessin oder gar in der Deutschschweiz. Das sind die 7 Weinparadiese der Schweiz.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.