Das sind die schönsten Mini-Seen der Schweiz

Die Zeit fürs Baden in Schweizer Seen ist langsam da! Bald schon locken die Gewässer des Landes zum Abkühlen. Wir stellen die sieben schönsten und kleinsten Seen vor.

Das sind die schönsten Mini-Seen der Schweiz

1. Baschalvasee SG

Der Baschalvasee schimmert smaragdgrün aus den saftigen Wiesen auf 2174 Metern über Meer. Er liegt unterhalb eines Steilhangs des Pizolmassivs und bildet den Abschluss der Fünf-Seen-Wanderung, die äusserst beliebt ist. Wer die Landschaft für sich haben will, sollte sich nicht an sonnigen Wochenenden auf die Panorama-Tour machen (Völkerwanderungs-Alarm!). Die Route führt von der Pizolhütte über den Wangsersee, den Wildsee, den Schottensee und den Schwarzsee schliesslich zum Baschalvasee (insgesamt 10,7 Kilometer, Wanderzeit rund 5 Stunden). Vom Ufer des Seeleins aus hat man einen tollen Rundblick auf das Rheintal. 

2. Lago d‘Alzasca TI

Der Bergsee von Alzasca liegt etwa 20 Spazierminuten oberhalb der SAC-Hütte Alzasca, eingebettet in die schroffe Tessiner Bergwelt. Der Lago d’Alzasca liegt auf 1855 Metern über Meer und gehört zur Gemeinde Maggia. Gespiesen wird er vom Ri d’Alzasca. Wer nach dem anstrengenden Aufstieg aus dem Maggia-Tal (Wanderzeit rund 5 Stunden von der Talebene aus) hier oben ankommt, fühlt sich nach einem kurzen Schwumm wie neu geboren. 

3. Lac de Derboren VS

Die Steilwände der Berge von Les Diablerets VS stehen wie steinerne Wächter hinter dem Bergsee, der sich in den engen Talkessel auf knapp 1500 Metern über Meer schmiegt. Die Bergbäche Derbonne und Chevilleince speisen den Lac de Derborence. Rund um den See herum findet man eines der letzten naturbelassenen Urwaldgebiete der Schweiz. In den 1960er Jahren wurde das Gebiet unter Schutz gestellt. Von der Gemeinde Conthey aus lässt sich der See bequem mit dem Postauto erreichen.

4. Blausee BE

Glasklar und eiskalt ist das Wasser des Blausees im Kandertal. Er wird aus unterirdischen Quellen gespeist. Deshalb kommt es kaum je zu Wassertrübungen. Die blaue Farbe des Sees geht der Legende nach auf  ein junge Mädchen zurück, das heute versteinert am Grund des Sees kniet. Aus Trauer über den Tod ihres Geliebten hat sich das Mädchen mit den stahlblauen Augen im See ertränkt. Der See – so die Sage – trägt seither die Farbe der Augen des Mädchens. Bis vor einigen Jahren fand jeweils im Oktober das traditionelle Ausfischen statt, bei dem die verbliebenen Forellen aus dem See geholt und im Hotel am Seeufer zubereitet wurden. Den Anlass gibts nicht mehr, Fischen ist streng verboten, ein Ausflug ans gut erschlossene wässrige Kleinod lohnt sich dennoch. 

5. Rotsee LU

Etwas versteckt und abseits der Touristenströme liegt der 2,5 Kilometer lange Rotsee, dessen Uferbereich unter Naturschutz steht und zahlreichen Wasservögeln als Lebensraum dient. Bekannt ist der Rotsee bei Fans des Rudersports: Die windstille Lage und die Tatsache, dass der See gerade lang genug ist, um darauf 2000 Meter geradeaus zu rudern, machen aus ihm einen idealen Austragungsort für internationale Regatten.

6. Lac de Joux VD

Der Lac de Joux im gleichnamigen Waadtländer Hochtal ist der grösste See des Juragebirges . Im Sommer wird der See bis zu 24 Grad warm und  zu einer beliebten Natur-Badi. In kalten Wintern friert der See immer wieder zu und präsentiert sich als natürliche Schlittschuhpiste. Rund um den See herum liegen kleine Dörfer, in denen bis heute traditionelle Uhrmachwerkstätten beheimatet sind. Besonders schön sind Lac-de-Joux-Ausflüge im Herbst, wenn sich die farbigen Wälder an seinen Ufern im spiegelglatten Wasser spiegeln.

7. Fälensee AI

Der Fälensee ist eines der spektakulärsten Ausflugsziele im Alpstein-Gebiet. Er liegt auf 1452 Metern über Meer und sieht aus wie eingeklemmt zwischen den steilen Flanken der Saxerfirst und des Hundsteingrats. Manche Betrachter fühlen sich beim Anblick des Appenzeller Fingersees an norwegische Fjords erinnert. Einen der schönsten Ausblicke auf den See hat man von der Terrasse des Berggasthauses auf der Bollenwees am Ostende des Sees aus, wo man auch übernachten kann. Speziell: Der Fälensee ist nur zu Fuss erreichbar. Die Wanderung ab Brülisau dauert knapp drei Stunden. Anstrengender ist die Tour von der St. Galler Seite her durch die Saxerlücke.

Picture

Woher kommen diese Mundart-Begriffe?

Für die Überreste eines Apfels gibt es im Schweizerdeutschen unzählige Begriffe. Woher unsere Mundartausdrücke stammen, verrät Gabriela Bart, Redaktorin des Schweizerischen Idiotikons.

Picture

31-Jährige trampt alleine von London nach Australien

Nicola Debska alias Nic Jordan hat einen langweiligen Job, Depressionen und keine Lust mehr auf ihren Alltag. Also packt sie ihre Sachen und fährt nach Australien, per Autostopp. Über ihr Abenteuer hat sie ein Buch geschrieben.

Picture

Die schönsten Kirchen der Schweiz

Kirchen: Rückzugsorte, Kraftpunkte und Sehenswürdigkeiten. Ob aus religiösen Gründen oder einfach «nur» zum Anschauen – Gotteshäuser sind ein wichtiger Bestandteil der Kultur. So auch in der Schweiz.

Picture

Die verrücktesten Bäume der Schweiz

In der Schweiz gibt es 535 Millionen lebende Bäume – und damit für jeden von uns fast 66. Vayamo zeigt schweizweit die höchsten, dicksten und schönsten Bäume.

Reisen & Kulturen

Die schönsten Kirchen der Schweiz

Kirchen: Rückzugsorte, Kraftpunkte und Sehenswürdigkeiten. Ob aus religiösen Gründen oder einfach «nur» zum Anschauen – Gotteshäuser sind ein wichtiger Bestandteil der Kultur. So auch in der Schweiz.

Reisen & Kulturen

Die 9 schönsten Stadtbrunnen der Schweiz

Vom Wasser werden Menschen magisch angezogen. Findet sich das Geplätscher dann noch in einem hübschen, mit Details verzierten Brunnen, ist es um uns geschehen. Vayamo stellt Ihnen neun der schönsten Stadtbrunnen der Schweiz vor.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.