Das sind die besten Alternativen zu Kuhmilch

Sie konsumieren lieber pflanzliche Drinks anstelle von Kuhmilch? Dann geht es Ihnen wie mittlerweile vielen. Welche unterschiedlichen Alternativen es gibt, erfahren Sie hier.

Picture© Pexels/cottonbro

Es gibt verschiedene Gründe, warum man keine Kuhmilch trinkt: Laktoseintoleranz, ethische Bedenken oder der Entscheid, sich vegan zu ernähren, können der Grund sein, zu pflanzlichen Alternativen zu greifen.

Auswahl gibt es für Milcheratz-Konsumenten mittlerweile genügend. Von Hafer- über Soja- bis hin zu Hanfdrink findet sich alles im Supermarkt oder Reformhaus. Doch welche pflanzliche Alternative eignet sich für wen?

Nicht Milch, sondern Drink

Spannend: Laut einer Verordnung der EU dürfen Kuhmilchersatzprodukte nicht als «Milch» bezeichnet werden.

Entschieden wurde, dass auf den Verpackungen solcher Waren «Drink» oder «Getränk» stehen soll. Eine Ausnahme bildet Kokosmilch, da diese schon vor der Verordnung ebenso bezeichnet wurde.

7 leckere Milchalternativen

Welches die beste Alternative zu Kuhmilch ist, hängt davon ab, welchen Zweck der Drink erfüllen soll. Nicht alle Ersatzprodukte eigenen sich zum Aufschäumen für den Kaffee, manche schmecken auch nicht gut zum Müsli.

1. Sojamilch

Der wohl bekannteste Ersatz für Kuhmilch stellt die Sojaalternative dar. Den Geschmack des Getreides muss man aber mögen, und wenn man das tut, ist der Sojadrink perfekte für Kaffee, im Müsli, aber auch zum Kochen oder Backen passt er. Auch aufschäumen lässt er sich.

Der Sojamilch enthält eine Menge Protein, Folsäure, Vitamine B und E, hat kein Cholesterin und einen geringen Fettgehalt Trotzdem ist sie auch sehr umstritten: Für Furore sorgen die für gewöhnlich in Sojamilch enthalten Phytoöstrogene. Das sind pflanzliche Hormone, die dem weiblichen Sexualhormon Östrogen ähneln. Angeblich könnte ein zu hoher Konsum von diesen die Fruchtbarkeit bei Frauen als auch Männern beeinträchtigen. Die Forschung spricht aber noch von einer «unklaren» Wirkung.

2. Hafermilch

Hafermilch ist zwar ziemlich kohlenhydrathaltig, doch hat die Kuhmilchalternative viele positive Nährwerte: Ihr Anteil an Proteinen, Kalzium, Phosphor, Eisen und Vitamine ist sehr hoch. Ausserdem soll die vegane Alternative auch den Cholesterinspiegel senke. Dank eines süsslichen Geschmacks eignet sich der Haferdrink besonders fürs Müsli oder im Getränk. Auch aufschäumen lässt sich die Hafermilch. Zusätzlicher Pluspunkt: Hafer wächst auch bei uns, was bedeutet, dass der Haferdrink regional produziert werden kann.

3. Mandelmilch

Der leicht nussige Geschmack des Mandeldrinks macht sich gut beim Backen oder zum Müsli. Im Kaffee bröckelt diese pflanzliche Kuchmilchalternative oft. Mandeln liefern eine Menge Mineralien, enthalten viel Magnesium und sind reich an Kalzium. Zudem bilden sie eine gute Quelle für Biotin, was Haaren und Haut pflegt. Bevorzugt werden sollte die ungesüsste Variante, da diese im nur wenig Kalorien und Kohlenhydrate enthält.

4. Kokosmilch

Dieser Kuhmilchersatz eignet sich nicht für jeden Zweck, da er einen starken Eigengeschmack mit sich bringt. Kokosmilch, die reich an Eiweiss, Kalium, Kalzium, Magnesium und Folsäure ist, schmeckt süsslich und exotisch, was sich vor allem beim Kochen und Backen, aber auch bei Cocktails oder Shakes gut macht. Aber Achtung: Diese Alternative hat einen deutlich höheren Fettgehalt als alle anderen hier gelisteten pflanzlichen Drinks. Dabei handelt es sich jedoch um gesunde, ungesättigte Fettsäuren.

5. Reismilch

Auch Reismilch hat einen sehr süsslichen Geschmack, deshalb kommt sie ebenfalls beim Kochen und Backen zum Einsatz. Diese Milchalternative ist reich an Kohlenhydraten und ungesüsstem Zucker – also nicht gerade der gesündeste Ersatz für Kuhmilch. Auch fehlen dem Reisdrink wichtige Nährstoffe. Gut eignet sich diese vegane Alternative am besten für Menschen mit einer Milchweissallergie oder Laktoseintoleranz, da sie im Vergleich die allergenärmste Variante ist.

6. Hanfmilch

Diese aus Hanfsamen hergestellte Alternative hat ein leicht nussiges Aroma, was sich vor allem beim Kochen und Backen gut macht. Aber auch im Kaffee oder pur schmeckt Hanfmilch gut. Der hohe Anteil an Omega-3-Fettsäuren und pflanzlichem Protein macht diesen Kuhmilchersatz besonders gesund. Das hat eine positive Wirkung auf Herz und Haut. Ausserdem soll Hanfmilch helfen, den Cholesterinwert zu senken.

7. Erbsenmilch

Eine noch eher unbekannte und recht hippe Alternative stellt Milch aus Erbsen dar. Dabei ist dieser Drink laktose-, gluten-, soja-, nuss- und gentechnikfrei und enthält keiniMilcheiweiss. Die Konsistenz ist meist eher dickflüssig und das Aroma ausgefallen. Der vegane Milchersatz kann in Sachen Protein mit der Kuhmilch mithalten, und wenn es um die ungesüsste Variante geht, bringt es die Erbsenmilch auf weniger Kalorien als reguläre Milch.

Picture

Diese 7 Gewohnheiten machen Sie alt

Sie sind ständig auf Achse und stehen immer unter Druck? Dann wird es Zeit, das zu ändern, denn Stress lässt Sie schneller alt aussehen.

Picture

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Picture

Nährstoffmangel erkennen und richtig behandeln

Ab wann hat man einen Nährstoffmangel? Und sind Sie sich sicher, dass Ihre Symptome auf einen Nährstoffmangel hinweisen? Ein Experte gibt Antworten und erklärt, wie man bei Nährstoffen richtig vorgeht.

Picture

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Picture

Wie gesund sind Äpfel wirklich?

Jeder kennt wohl den berühmten Spruch «An apple a day keeps the doctor away». Doch stimmt das wirklich? Eine Ernährungsexpertin klärt auf.

Picture

Diese Haustiere eignen sich für Allergiker

Die meisten denken, dass bei einer Tierhaarallergie das Halten von pelzigen Haustieren generell gesundheitsschädlich ist. Dies stimmt nur bedingt, denn es gibt Rassen, die kaum allergische Reaktionen hervorrufen.

Gesundheit & Leben

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Gesundheit & Leben

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Gesundheit & Leben

So werden alte Lebensmittel wieder frisch

Kauft man zu viel ein und verbraucht Lebensmittel nicht zügig genug, wird zum Beispiel altes Brot hart oder Salat zu weich. In die Tonne gehören solche Esswaren deshalb jedoch nicht. Mit einfachen Tricks lassen sie sich wieder auffrischen.

Gesundheit & Leben

Diese 9 positiven Effekte haben Wechselduschen

Es gibt Angenehmeres, als sich morgens abwechselnd warm und kalt zu duschen. Doch wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, kann von Wechselduschen profitieren. Nicht nur die Durchblutung wird angeregt, sie stärken auch das Immunsystem und beugen Krampfadern vor.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.