Das sind die 8 schönsten Tauchspots der Welt

Reisen geht im Moment leider nicht so einfach, doch sich an ferne Orte träumen darf man dennoch. Wer gerne in die warme Fluten springt und in neue Welten eintaucht, erfährt hier, wo man auf unserem blauen Planeten fürs Schnorcheln und Tauchen die besten Orte findet.

Picture© Shutterstock

Karibik: Curaçao

Was kann man sich Schöneres vorstellen als einen Urlaub in der Karibik: Hier säumen Palmen die Traumstrände, und die Riffe liegen oft nur etwa 15 Meter vom Strand entfernt. Eines der beliebtesten karibischen Ziele zum Tauchen und Schnorcheln ist die Insel Curaçao, weil die Sichtweite hier oft 40 Meter und mehr beträgt. Die Urlaubsinsel ist Bestandteil der niederländischen Karibik und verfügt über 70 Spots zum Schnorcheln. Wenn man mal nicht im Wasser ist, kann man sich auch die pastellfarbenen Gebäude in der Hauptstadt Willemstad ansehen.

Tipp: Im flachen Wasser der Jan-Thiel-Lagune liegt in etwa fünf Metern Tiefe das Schiffswrack Tug Boat. In über 25 Jahren haben sich hier sehenswerte Fisch- und Korallenarten angesiedelt.

Ägypten: Rotes Meer

Das Rote Meer ist ideal zum Schnorcheln und Tauchen, weil die Unterwasserwelt hier über einzigartige Artenvielfalt verfügt – und nur vier Flugstunden von der Schweiz entfernt liegt. Das Rote Meer ist angenehm warm, die Sonne strahlt das ganze Jahr über und ohne Wellengang kann man ganz entspannt Schnorcheln. In Ägypten kommen sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten, und das bei geringen Preisen. Zudem bieten die zahlreichen Tauchschulen meist deutschsprachigen Unterricht an.

 

PictureDer Feuerfisch ist schön, aber giftig. Zu sehen gibt es die bunten Fische im Roten Meer, das eine bunte Unterwasserwelt bietet. © Shutterstock

Tipp: In Ägypten gibt es eine Vielfalt an unberührten Plätzen zum Schnorcheln. Besonders farbenfroh sind beispielsweise die Qualaan- und Hamata-Inseln.

Indonesien: Raja Ampat

Indonesien ist ein tropisches Inselparadies, dessen Reichtümer immer noch erstaunlich wenig bekannt sind. Einige der schönsten Juwelen befinden sich bei der Inselgruppe Raja Ampat in Westpapua. In diesem luxuriösen Urlaubsziel im Osten Indonesiens gibt es über 1500 meist unberührte Inseln. Obwohl die Anreise zum Archipel nicht ganz unkompliziert ist, lohnt sie sich tausendfach. Denn Raja Ampat beherbergt ganze 80 Prozent der weltweit vertretenen Flora und Fauna. Die unfassbar schöne Insel- und Unterwasserwelt verzaubert alle Besucher. Besonders zu empfehlen ist die Zeit von November bis April, wenn die Sicht unter Wasser am besten ist.

 

PictureDie Inselgruppe Raja Ampat in Indonesien gilt als einer der besten Tauchspots der Welt. © Shutterstock

Tipp: Besonders beliebt ist der Ort Melissa's Garden bei den Faminseln. Hier findet man einen unfassbar bunten Korallenteppich mit vielen Fischarten.

Mexiko: Golf von Kalifornien

Mexiko ist ein wahres Paradies für alle Freunde des Meeres: Vor allem entlang der riesigen Halbinsel Baja California findet man unzählige Gebiete zum Tauchen und Schnorcheln. Die Baja ist insgesamt über 1000 Kilometer lang und grenzt im Norden an Kalifornien. Das Meer von Cortez an der östlichen Flanke ist auch bekannt als Golf von Kalifornien. Während die starken Strömungen an der Westküste gefährlich sein können, gibt es hier tolle Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen. Von der lebendigen Stadt La Paz aus kann man die Reichtümer des Golfs erkunden. Hier gibt es neben riesigen Fischschwärmen auch Wale, Mantarochen und Walhaie zu sehen.

 

PictureMit etwas Glück kann man im Golf von Kalifornien Schwertfische bei der Jagd auf Makrelen beobachten. © Shutterstock

Tipp: Ein weiterer Hotspot zum Schnorcheln befindet sich an der karibischen Küste von Mexiko: An der Riviera Maya kann man sogar seltene Seekühe beobachten.

Malediven: Paradies im Indischen Ozean

Die Malediven sind mit den 26 ringförmigen Atollen und Tausenden von Inseln der absolute Traum, um die Unterwasserwelt erkunden. Auf die Besucher warten kristallklares Wasser, tropische Temperaturen und Strände voller Palmen. Im Wasser entdeckt man wunderschöne Korallenriffe und einen erstaunlichen Reichtum an Fischen. Hinzu kommen die konstant angenehmen Wassertemperaturen des Indischen Ozeans. Wer hier abtauchen will, hat während der Trockenzeit von Dezember bis April die beste Sicht unter Wasser. Wenn man sich auf den Malediven noch nicht auskennt, lohnt sich eine Tauch- oder Schnorchel-Safari. Hier lässt man sich ganz entspannt von der Strömung tragen und sieht quasi im Vorbeischwimmen die tollsten Fische und Korallen. Wer Glück hat, begegnet einer Gruppe Mantarochen, die hier besonders oft anzutreffen sind.

 

PictureDie Malediven im Indischen Ozean sind bekannt für ihre grosse Population an Mantarochen. © Shutterstock

Tipp: Auf dem Nord-Malé-Atoll befinden sich einige der Highlights der Malediven. Dazu zählt zum Beispiel das Banana Reef (Gaathugiri) sowie Spots mit Höhlen und Felswänden.

Kroatien: Halbinsel Istrien

Man muss nicht immer um die halbe Welt reisen, um eine farbenprächtige Unterwasserwelt zu finden. Auch in Europa gibt es traumhafte Gebiete zum Schnorcheln, zum Beispiel die 200 Kilometer lange Küste von Kroatien. Das Wasser in den Felsbuchten ist sehr klar und damit ideal zum Schnorcheln und Tauchen. Vor allem auf der Halbinsel Istrien, in den Städten Pula und Vrsar, findet man wunderschöne Spots. Beim Schnorcheln trifft man unter anderem auf die geschützte Steckmuschel sowie Seesterne, Schildkröten, Oktopoden und faszinierende Seespinnen.

 

PictureEs müssen nicht immer tropische Meere sein: Auch in den Gewässern Kroatiens finden sich tolle Reviere zum Tauchen. © Shutterstock

Tipp: An der Westküste von Istrien befindet sich ausserdem der Archipel von Rovinj mit seinen 14 Inseln. Diese liegen nicht weit vom Festland entfernt und das Meer ist hier erstaunlich artenreich.

USA: Hawaii

Weil die Inseln von Hawaii als eines der schönsten Reiseziele am Meer bekannt sind, dürfen sie auf dieser Liste natürlich nicht fehlen. Sowohl auf dem Big Island (Hawaii), als auch auf Oahu, Maui und Kauai gibt es atemberaubende Stellen. Da viele der besten Riffe einige Kilometer vom Festland entfernt sind, lohnt es sich, eine Bootstour zu buchen. Zu sehen gibt es unter anderem Schildkröten, Delfine und Haie.

Tipp: Wer zwischen Dezember und April nach Hawaii reist, kann mit etwas Glück sogar Wale beobachten.

Picture

Was Sie über Ostern noch nicht wussten

Wie viel wog der grösste Schoggi-Osterhase der Welt, woher hat das Fest seinen Namen und gab es Augenzeugen für die Auferstehung von Jesus? Hier erfahren Sie mehr zu 8 Fakten über Ostern, die Sie wahrscheinlich bisher noch nicht kannten.

Picture

Das sind die schönsten Mini-Seen der Schweiz

Die Zeit fürs Baden in Schweizer Seen ist zwar noch nicht ganz da, für einen Ausflug lohnen sich diese Plätze aber allemal: Vayamo stellt die 7 schönsten und kleinsten Seen vor.

Picture

Die 8 spektakulärsten Höhlen und Grotten der Schweiz

In der Schweiz verstecken sich viele beeindruckende Höhlen und Grotten. Manche von ihnen sind aufgrund des Lockdowns geschlossen, andere bleiben frei zugänglich. Vayamo zeigt die 8 spektakulärsten Höhlen und Grotten als Inspiration und zum Träumen.

Reisen & Kulturen

Was Sie über Ostern noch nicht wussten

Wie viel wog der grösste Schoggi-Osterhase der Welt, woher hat das Fest seinen Namen und gab es Augenzeugen für die Auferstehung von Jesus? Hier erfahren Sie mehr zu 8 Fakten über Ostern, die Sie wahrscheinlich bisher noch nicht kannten.

Reisen & Kulturen

Tabuthemen und woher sie kommen

Religion, Sexualität, Tod oder psychische Krankheiten. Über diese und andere Themen spricht man in der heutigen Gesellschaft nicht. Aber wie sind diese Tabuthemen überhaupt entstanden? Eine Psychologin kennt die Antwort.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.