Das sagt Ihre Kopfhaut über Ihre Gesundheit aus

Die Kopfhaut widerspiegelt den Gesundheitszustand des Körpers. Wer sich etwas auskennt, kann einen Mangel frühzeitig erkennen.

Picture© Getty Images

Die Kopfhaut schlägt bei Krankheiten oder einem Ungleichgewicht im Körper als Erstes Alarm. Zum Beispiel wenn Sie einen Vitamin-D- oder Vitamin-B12-Mangel haben, kann das an Ihrer Kopfhaut erkannt werden. In solchen Fällen tritt meistens ein leichter Haarausfall ein, der kaum ungewöhnlich erscheint, bis die Haare deutlich weniger werden.

Vitamin B12 wirkt sich stark auf den Stoffwechsel und die Leistungsfähigkeit aus. Die Substanz fehlt vielen Menschen, vor allem Vegetariern, Veganern und Betroffenen von Typ-2-Diabetes. Ein Vitamin-D-Mangel tritt bei vielen Menschen im Winter auf, wenn die Sonne wenig und nur schwach scheint.

Eisenmangel ist vor allem bei Frauen verbreitet

Frauen, die starke Menstruationsblutungen haben, leiden oft an Eisenmangel. Auch kurz nach einer Geburt haben sie oft ein solches Defizit. Das äussert sich unter anderem in Form von Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Der Mangel führt zu leichtem Haarausfall.

Stress schadet dem Körper

Haarausfall kann plötzlich auftreten. Meistens hängt er aber mit einem konkreten Ereignis zusammen. Denn Ereignisse, die den Körper in einen Stresszustand versetzen, können zu Haarausfall beitragen. Die Kopfhaut bleibt dann nicht verschont. Es geht meistens zwei bis drei Monate, bis das Haar auszufallen beginnt. Eine Operation beispielsweise kann eine grosse Belastung für den Körper darstellen. Auch starker Gewichtsverlust, wenn durch die Nahrung nicht mehr genug Proteine und Minerale aufgenommen werden, stresst den Körper. Meist wächst das Haar aber nach, wenn sich der Körper vom Stress wieder erholt hat.

Wenn es im Körper ein hormonelles Ungleichgewicht gibt, leidet die Kopfhaut. Die Schilddrüse kann zu viele oder zu wenige Hormone produzieren. Dann wird die Kopfhaut trocken und juckt, während das Haar spröde und glanzlos wird.

Picture

7 Tipps für mehr Energie in der kalten Jahreszeit

Wenn die Tage düster, grau und kalt sind, kann das ganz schön aufs Gemüt schlagen. Ist dann auch noch daheim bleiben angesagt, wie zu Corona-Zeiten, dann fehlt es oft an Energie. Wie Sie diese jetzt boosten, erfahren Sie hier.

Picture

Werden Sie innerlich reich!

In der Schweiz leben mehr Reiche und Superreiche als in den meisten anderen Ländern der Welt. Doch innerer Reichtum kennt keinen Kontostand. Zu echtem Glück gelangt man viel eher über spirituelle Werte.

Picture

Pflanzlicher Gesundheits-Booster aus Asien

Adaptogene gelten als «Stress-Killer» oder «Gesundheits-Booster». Diese harmonisierenden und stärkenden Pflanzenwirkstoffe finden sich im Ginseng, in der Taigawurzel oder im Aralienbaum.

Gesundheit & Leben

Werden Sie innerlich reich!

In der Schweiz leben mehr Reiche und Superreiche als in den meisten anderen Ländern der Welt. Doch innerer Reichtum kennt keinen Kontostand. Zu echtem Glück gelangt man viel eher über spirituelle Werte.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.