Das sagt Ihre Kopfhaut über Ihre Gesundheit aus

Die Kopfhaut widerspiegelt den Gesundheitszustand des Körpers. Wer sich etwas auskennt, kann einen Mangel frühzeitig erkennen.

Picture© Getty Images

Die Kopfhaut schlägt bei Krankheiten oder einem Ungleichgewicht im Körper als Erstes Alarm. Zum Beispiel wenn Sie einen Vitamin-D- oder Vitamin-B12-Mangel haben, kann das an Ihrer Kopfhaut erkannt werden. In solchen Fällen tritt meistens ein leichter Haarausfall ein, der kaum ungewöhnlich erscheint, bis die Haare deutlich weniger werden.

Vitamin B12 wirkt sich stark auf den Stoffwechsel und die Leistungsfähigkeit aus. Die Substanz fehlt vielen Menschen, vor allem Vegetariern, Veganern und Betroffenen von Typ-2-Diabetes. Ein Vitamin-D-Mangel tritt bei vielen Menschen im Winter auf, wenn die Sonne wenig und nur schwach scheint.

Eisenmangel ist vor allem bei Frauen verbreitet

Frauen, die starke Menstruationsblutungen haben, leiden oft an Eisenmangel. Auch kurz nach einer Geburt haben sie oft ein solches Defizit. Das äussert sich unter anderem in Form von Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Der Mangel führt zu leichtem Haarausfall.

Stress schadet dem Körper

Haarausfall kann plötzlich auftreten. Meistens hängt er aber mit einem konkreten Ereignis zusammen. Denn Ereignisse, die den Körper in einen Stresszustand versetzen, können zu Haarausfall beitragen. Die Kopfhaut bleibt dann nicht verschont. Es geht meistens zwei bis drei Monate, bis das Haar auszufallen beginnt. Eine Operation beispielsweise kann eine grosse Belastung für den Körper darstellen. Auch starker Gewichtsverlust, wenn durch die Nahrung nicht mehr genug Proteine und Minerale aufgenommen werden, stresst den Körper. Meist wächst das Haar aber nach, wenn sich der Körper vom Stress wieder erholt hat.

Wenn es im Körper ein hormonelles Ungleichgewicht gibt, leidet die Kopfhaut. Die Schilddrüse kann zu viele oder zu wenige Hormone produzieren. Dann wird die Kopfhaut trocken und juckt, während das Haar spröde und glanzlos wird.

Picture

Diese 9 Fehler machen Sie vor dem Schlafengehen

Viele wiegen sich mit dem Scrollen durchs Handy in den Schlaf. Die digitale Nachtlektüre stört aber einen erholsamen Schlaf. Es gibt aber noch mehr Dinge, vor denen Sie besser die Finger lassen sollten, um ungestört einzuschlafen.

Picture

Bin ich ein Hypochonder?

Ständig ist da diese innere Überzeugung, schwer krank zu sein – doch kein Arzt kommt zu einer Diagnose. Ein zermürbendes Gefühl und für Betroffene sowie ihr Umfeld eine äusserst belastende Situation.

Picture

Mehr Wärme für den Bauch?

Um vitalisierende Nährstoffe vollständig aufnehmen zu können, braucht es gemäss der tibetischen Medizin ein gut funktionierendes Verdauungsfeuer. Zu viel Rohkost, Joghurt oder Kälte schwächen den Körper.

Picture

Stille brauchen Stille

Introvertierte Menschen schöpfen Kraft aus sich selbst. Deshalb ist für sie der regelmäs­sige Rückzug besonders wichtig. Hier sind die Tipps für die Leisen unter uns.

Picture

Welcher Kaffee-Typ sind Sie?

Schwarz-Trinker sind dynamisch und ziemlich hektisch. Cappuccino-Fans romantisch, einfühlsam und eher schüchtern. Und Espresso-Liebhaber geben gerne etwas an. Und wie trinken Sie Ihren Kaffee?

Gesundheit & Leben

Bin ich ein Hypochonder?

Ständig ist da diese innere Überzeugung, schwer krank zu sein – doch kein Arzt kommt zu einer Diagnose. Ein zermürbendes Gefühl und für Betroffene sowie ihr Umfeld eine äusserst belastende Situation.

Gesundheit & Leben

Mehr Wärme für den Bauch?

Um vitalisierende Nährstoffe vollständig aufnehmen zu können, braucht es gemäss der tibetischen Medizin ein gut funktionierendes Verdauungsfeuer. Zu viel Rohkost, Joghurt oder Kälte schwächen den Körper.

Gesundheit & Leben

Stille brauchen Stille

Introvertierte Menschen schöpfen Kraft aus sich selbst. Deshalb ist für sie der regelmäs­sige Rückzug besonders wichtig. Hier sind die Tipps für die Leisen unter uns.

Gesundheit & Leben

Welcher Kaffee-Typ sind Sie?

Schwarz-Trinker sind dynamisch und ziemlich hektisch. Cappuccino-Fans romantisch, einfühlsam und eher schüchtern. Und Espresso-Liebhaber geben gerne etwas an. Und wie trinken Sie Ihren Kaffee?

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.