Darum ist Sellerie gesund

Sellerie ist nicht jedermanns Sache. Ob es nun aber schmeckt oder nicht, das knackige Gemüse hat einige positive Effekte auf unsere Gesundheit.

Picture© Getty Images

Es gibt bestimmt Dinge, die Sie lieber essen würden, aber es lohnt sich, öfters mal an der Selleriestange zu knabbern. Auch in Knollenform besticht das Gemüse mit grosser gesundheitsfördernder Wirkung. In der Traditionellen Chinesischen Medizin kommt Selleriesaft als Mittel zum Einsatz, aber auch im Ayurveda ist Sellerie beliebt.

Das giftgrüne Gemüse, bestehend aus langen Stängeln mit Blättern, ist wahrlich kein Geschmackswunder, doch überzeugt der Sellerie mit seiner super gesunden Wirkung: Er ist reich an Unmengen an Vitaminen, Kalzium und Kalium, hilft gegen Verdauungsprobleme, unterstützt beim Abnehmen und tut Haut, Haaren sowie Nägeln gut.

Ob roh oder zu Saft verarbeitet – Sellerie lässt sich vielseitig in den Speiseplan integrieren. Warum Sie genau das tun sollten, erfahren Sie hier.

Diese 9 Effekte hat Sellerie auf den Körper

1. Unterstützt die Verdauung

Sellerie sorgt dafür, dass nicht zu viel Magensäure produziert wird, wodurch die Verdauungsorgane geschützt werden. Auch leiden Menschen, die regelmässig Sellerie essen, weniger an Verstopfungen oder Sodbrennen, da das Gemüse einen hohen Gehalt an faserigen Ballaststoffen aufweist, welche den Darm anregen.

2. Senkt den Blutdruck

Dank des im Sellerie enthaltenen sekundären Pflanzenstoffs Phthalid entspannt sich die Muskulatur der Blutgefässe. Sie weiten sich und das Blut hat mehr Platz zum Fliessen. Dadurch sinkt der Blutdruck und Kalkablagerungen treten weniger wahrscheinlich auf. Allgemein hilft Sellerie den Arterien und Blutgefässen, da die Antioxidantien Entzündungen vorbeugen.

3. Wirkt entgiftend

Weil sich die Blutgefässe weiten, werden auch die Leber, Nieren und Blase besser durchblutet. Die Folge: Ihre Funktionen werden angetrieben und Gifte werden schneller aus dem Körper gespült. Solche Giftstoffe für den Körper können aus Tabletten stammen oder von Krankheitserregern kommen. Ausserdem ist Sellerie reich an den Flavonoiden Apigenin und Luteolin.

4. Wirkt entzündungshemmend

Die im Sellerie enthaltenen Antioxidantien – Vitamin C und Beta-Carotin zählen dazu – hemmen Entzündungen im Körper. Das Immunsystem wird durch die entzündungshemmenden Inhaltsstoffe unterstützt und kann so den Körper besser vor Erkältungen schützen. Wie Ingwer empfiehlt sich also auch Sellerie als Hausmittel bei Erkältungen. Ebenso enthält Sellerie organische Glykosid-Verbindungen und den Farbstoff Quercetin. Diese beiden Inhaltsstoffe verringern Eiweissstoffe im Körper, welche Mikro-Entzündungen begünstigen. Die Folge von solchen Mikro-Entzündungen können unterschiedliche Erkrankungen wie Diabetes, Rheuma oder depressive Verstimmungen sein.

5. Senkt Cholesterinspiegel

Vor allem das LDL-Cholesterin hat negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Um einen zu hohen Wert und damit gesundheitliche Probleme zu vermeiden, hilft es, bereits zwei Stangen Sellerie pro Tag zu essen. Der Stoff Butyl-Phthalid hilft dabei, den LDL-Cholesterinwert zu senken.

6. Unterstützt beim Abnehmen

Dass Sellerie die Verdauung fördert, kommt dem Abnehmen zugute. Ausserdem wirkt das Gemüse entschlackend und entgiftend. Im Sellerie ist eine Menge des Mineralstoffs Kalium enthalten, das harntreibend wirkt. Überschüssige Ablagen im Gewebe werden so vermindert. Der grösste Pluspunkt: Sellerie enthält nur 16 Kalorien pro 100 Gramm – also das perfekte Lebensmittel für einen Diätplan.

7. Kühlt den Körper

Dieser positive Effekt hat besonders im Sommer etwas Gutes: Sellerie reguliert die Körpertemperatur und sorgt dafür, dass wir weniger schwitzen.

8. Gut für Haut, Haare und Nägel

Weil Sellerie die Zellen im Körper schützt und regeneriert, zeigt sich eine Verbesserung des Hautbildes. Unreinheiten gehören der Vergangenheit an. Auch kann das Gemüse dank der darin enthaltenen Antioxidantien die Haut beim natürlichen Schutz gegen UV-Strahlung unterstützen. Ebenso kommt Sellerie den Haaren und Nägel zugute, das aufgrund der hohen Mengen an Kalium, Kalzium und Eisen.

9. Neue Energie nach dem Sport

Gerade nach dem Sport sollte man zu Selleriesaft greifen, denn das Gemüse füllt den Elektrolytspeicher wieder auf und rehydriert den Körper. Letzteres passiert aufgrund des hohen Mineral- und Flüssigkeitsgehalts im Sellerie.

300 Milliliter Selleriesaft täglich

Sellerie lässt sich in Form von Saft geniessen, kann aber auch in Stücke geschnitten in Suppen, Eintöpfe oder Aufläufe gegeben werden. Roh einfach so oder als Zugabe in einem Salat kann das Gemüse ebenfalls genossen werden.

Weil der Geruch und Geschmack von Sellerie aber nicht jedem zusagen, ist die einfachste Variante ihn wohl als Saft zu trinken. Der Geschmack kann in Verbindung mit anderen Gemüse- oder Obstsorten gelindert werden. Für die Verarbeitung zum Saft benötigen Sie nur einen Standmixer oder einen Smoothie-Maker.

Damit das Getränk aber seine ganze Wirkung entfalten kann, sollte man grundsätzlich täglich etwa rund 300 Milliliter puren Selleriesaft zu sich nehmen. Am besten trinkt man ihn auf nüchternen Magen.

Darauf sollte beim Kauf von Sellerie geachtet werden

Wer sich entscheidet, Sellerie zu kaufen, der sollte auf eine intensiv grüne Farbe achten. Das Gemüse sollte fest und knackig und nicht weich oder gar matschig sein.

Ist das Superfood einmal gekauft, kann es für einige Wochen im Kühlschrank oder im dunklen Keller aufbewahrt werden. Wird der Sellerie langsam weich, sollte er schnellstmöglich verarbeitet werden.

Picture

7 Tipps für mehr Energie in der kalten Jahreszeit

Wenn die Tage düster, grau und kalt sind, kann das ganz schön aufs Gemüt schlagen. Ist dann auch noch daheim bleiben angesagt, wie zu Corona-Zeiten, dann fehlt es oft an Energie. Wie Sie diese jetzt boosten, erfahren Sie hier.

Picture

Werden Sie innerlich reich!

In der Schweiz leben mehr Reiche und Superreiche als in den meisten anderen Ländern der Welt. Doch innerer Reichtum kennt keinen Kontostand. Zu echtem Glück gelangt man viel eher über spirituelle Werte.

Gesundheit & Leben

Werden Sie innerlich reich!

In der Schweiz leben mehr Reiche und Superreiche als in den meisten anderen Ländern der Welt. Doch innerer Reichtum kennt keinen Kontostand. Zu echtem Glück gelangt man viel eher über spirituelle Werte.

Gesundheit & Leben

Von «Müll» befreit sein

Wer überflüssige Dinge loslässt, befreit dadurch das eigene Leben von seelischem Ballast und schafft ein neues Lebensgefühl sowie gute Laune», sagt Hideko Yamashita, Japans berühmte Entrümpelungsexpertin.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.