Darum ist Brunnenkresse das gesündeste Lebensmittel der Welt

Brunnenkresse enthält einen besonders hohen Nährstoffgehalt und stellt damit andere Lebensmittel in den Schatten. Gewöhnliche Gartenkresse, die häufig zu Hause angepflanzt wird, ist aber nicht so gesund wie Brunnenkresse.

Picture© Getty Images

Wer hatte das gedacht: Brunnenkresse soll laut einer Studie das gesündeste Gemüse der Welt sein. Wie die Fachzeitschrift «Preventing Chronic Disease» schreibt, steht die Brunnenkresse, auch Echte Brunnenkresse genannt, durch ihren hohen Anteil an wichtigen Nährstoffen auf dem ersten Platz von 41 untersuchten Gemüse- und Obstsorten.

Wer dieses eher unscheinbare Gemüse bisher noch nie gegessen hat, sollte es von nun an seiner Gesundheit zuliebe auf den Speiseplan setzen: Es eignet sich wunderbar als Beilage für Suppen, Salate oder Smoothies und ist schnell zubereitet. Dem leicht scharfen Geschmack hat die Brunnenkresse auch ihren Namen zu verdanken.

Was macht Brunnenkresse so gesund?

Brunnenkresse enthält grosse Mengen an Vitamin A, C und K, die das Immunsystem stärken und Zellschäden verhindern, sowie die Vitamine B1, B2 und E. Ausserdem trumpft das Kraut mit einem grossen Anteil an Jod, Natrium und Phosphor auf. Des Weiteren stecken in ihr viel Kalzium, Kalium und Magnesium, die für Knochen und Muskeln wichtig sind. Doch damit nicht genug, auch einen beträchtlichen Anteil an Eisen kann dieses Blattgemüse vorweisen, was essenziell für die Blutbildung und Sauerstoffversorgung des Körpers ist.

Kompletter täglicher Nähstoffbedarf

Eine weitere Besonderheit der Brunnenkresse ist, dass man durch die Aufnahme von nur 100 Kalorien dieses Lebensmittels den kompletten täglichen Bedarf an Nährstoffen decken kann. Andere Gemüsesorten erreichen höchstens um die 92 Prozent des Tagesbedarfs.

Entgiftende Wirkung

Roh gegessen oder als sogenannter Pflanzenpresssaft, den man selbst herstellen oder in Reformhäusern kaufen kann, wird Brunnenkresse eine entgiftende Wirkung nachgesagt. Den Saft muss man vor der Einnahme jedoch unbedingt mit Wasser verdünnen, da er ansonsten die Schleimhäute reizt.

Brunnenkresse als Heilmittel

Brunnenkresse beugt nicht nur Mangelerscheinungen vor, sondern findet zum Beispiel auch in der Homöopathie Anwendung. Meist wird das Blattgemüse hier gegen Harnwegsinfekte eingesetzt. Aber auch gegen Stoffwechselprobleme, erhöhte Temperatur oder Erkältungen soll Brunnenkresse helfen. Sogar gegen Hautunreinheiten oder beispielsweise Altersflecken kann das Kraut äusserlich angewendet werden. Laut Forschern sollen die Antioxidantien des Gemüses sogar vorbeugend gegen Krebs wirken. Den Titel als neues Superfood hat es daher mehr als verdient.

Picture

Wie gesund ist der Black Latte?

Der Black Latte soll angeblich beim Abnehmen helfen und eine Detoxwirkung auf den Körper haben. Was sich hinter dem Trendgetränk genau verbirgt, erfahren Sie hier.

Picture

Die 9 besten Apps für Ihre Gesundheit

Gerade jetzt in Zeiten von Corona ist es besonders wichtig, gesund zu bleiben. Fürs Handy gibt es Programme zum Downloaden, die Ihren Gesundheitszustand unterstützen.

Picture

So lernen Sie Ihre Dehnungsstreifen lieben

Immer wollen wir so sein wie die anderen. Vor allem Cellulite oder Dehnungsstreifen wünschen sich viele Frauen weg. Doch Individualität ist viel schöner. Warum Mut zur Selbstliebe so wichtig ist, erfahren Sie hier.

Picture

So gesund ist Granatapfel wirklich

Der Granatapfel sieht mit seiner tiefroten Farbe nicht nur schön aus, er enthält auch wertvolle Vitamine und Spurenelemente, die wir jetzt in der kalten Jahreszeit besonders brauchen.

Picture

Diese Akupressurpunkte helfen gegen Heisshunger

Denn Heisshunger einfach wegmassieren? Mithilfe von Akupressur drücken Sie die richtigen Punkte am Körper, um plötzliche Hungergefühle auszubremsen. Eine Körpertherapeutin erklärt Vayamo, wo sich diese Stellen befinden.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.