Darf man im Handy des Partners schnüffeln?

Nur ein kleiner Blick? Das Handy des Partners zu kontrollieren, kann schwerwiegende Folgen mit sich bringen.

Picture© Getty Images

Keinen anderen Gegenstand tragen wir so oft mit uns herum: Unser Handy enthält vertrauliche Informationen und verrät Privates über uns. Lässt unser Partner sein Smartphone entsperrt auf dem Tisch liegen, ist die Versuchung deswegen gross, mal kurz einen Blick darauf zu werfen.

Sind wir ehrlich – auch Sie waren schon einmal verleitet, kurz durchs Handy Ihres Partners oder Ihrer Partnerin zu scrollen. Oft ist ein solches Verhalten auf reine Neugier zurückzuführen. Wenn der Lebensgefährte öfters aber länger arbeiten muss, kann es schon einmal vorkommen, dass die Smartphone-Spionage auf Eifersucht basiert. Doch ist das wirklich ein Grund, herumzuschnüffeln?

Frauen schnüffeln häufiger als Männer

Laut einer aktuellen Studie von Verivox und Parship hat jede dritte Frau schon einmal das Handy ihres Partners durchsucht. Dagegen gab jeder fünfte Mann zu, heimlich einen Blick aufs Smartphone seiner Liebsten geworfen zu haben. 

Bei zwölf Prozent der Teilnehmerinnen und sieben Prozent der Teilnehmer kam ein solches Verhalten bereits mehrfach vor. Eine Altersgruppe ist dabei besonders anfällig: 34 Prozent der 40- bis 49-Jährigen haben schon einmal herumspioniert. 

Ende der Beziehung?

In einer Beziehung kann das Herumschnüffeln im Handy des anderen zu einem kritischen Punkt werden. Schliesslich zeugt es von einem Vertrauensbruch. Nur schon der alleinige Gedanke daran, sich das Smartphone des Liebsten zu schnappen, ist ein schlechtes Zeichen. Immer misstrauisch zu sein, macht die Partnerschaft im Endeffekt kaputt.

Arbeiten Sie an Ihrer Eifersucht und sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Gedanken. Eine Beziehung sollte auf Vertrauen basieren – nur so kann sie auch funktionieren. 

*Die weitere Beratung kostet je nach Qualifikation des Beraters zwischen CHF 2.50 und CHF 6.50 pro Minute. Der geltende Tarif wird Ihnen vor dem kostenpflichtigen Gespräch kommuniziert. 

Picture

Das tun verliebte Paare jeden Tag

Sie sind eifersüchtig auf die Pärchen, die auch nach Jahren noch so verliebt scheinen, wie zu Beginn Ihrer Beziehung? Was das Geheimnis hinter Ihrer frischen Liebe ist, lesen Sie hier.

Picture

Das machen getrennte Schlafzimmer mit einer Beziehung

Getrennte Betten in einer Beziehung – was für viele Paare unvorstellbar ist, ist bei manch anderen bereits Routine. Der Paartherapeut und Beziehungsexperte Eric Hegmann (54) erklärt gegenüber Vayamo, was fehlende Nähe bewirken kann.

Picture

Daran erkennen Sie, ob Sie arrogant wirken

Unsicher beim ersten Date? Ihr Gegenüber könnte Ihre Unsicherheit mit Arroganz verwechseln. Vermeiden Sie die folgenden Dinge, wirken Sie auf keinen Fall eingebildet.

Picture

So wichtig sind Komplimente in einer Beziehung

Nicht nur am Anfang einer Beziehung sind sie wichtig: Auch wenn die Routine Einzug gehalten hat, sollten Komplimente nicht vergessen gehen. Sie zeigen Wertschätzung und Aufmerksamkeit.

Liebe & Partnerschaft

So klappt das Daten auch zu Hause

Keine Restaurants, kein Kino, kein Zoo – Die Möglichkeiten für Dates sind derzeit limitiert. Da kann der Netflix-Abend schnell mal zur Routine werden. Sexologin Caroline Fux erklärt, wie das perfekte Date auch zu Hause gelingt.

Liebe & Partnerschaft

Auch Männer täuschen den Orgasmus vor

Wie oft tun Sie es? Welche Stellung ist Ihnen am liebsten? Und welche heimlichen Sex-Träume haben Sie? Das wollte Amorelie von seinen Kunden und Kundinnen wissen. Herausgekommen sind überraschende Insights und Trends zum Liebesleben von Schweizer und Schweizerinnen.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.