Bunte Moon Milk soll beim Einschlafen helfen

Auf Instagram finden sich zahlreiche Bilder eines ungewöhnlichen und meist rein pflanzlichen Milchgetränks: Moon Milk soll beim Einschlafen helfen, Stress senken und sieht dabei je nach Zutaten farbenfroh aus.

Picture© Instagram/velvetandvinegar

Dass Milch beim Einschlafen helfen soll, ist lange bekannt. Schon unsere Grosseltern haben als Kinder oft Milch mit Honig vor dem Zubettgehen getrunken. Durch die Aufnahme von Tryptophan, das in tierischer und vielen Sorten von pflanzlicher Milch enthalten ist, produziert der menschliche Körper das Schlafhormon Melatonin. Im Honig sind beruhigende und Blutdruck senkende Antioxidantien enthalten. So fällt es durch die süsse Milch leichter, schlafen zu können.

Das alte Hausmittel wird bei der Moon Milk noch durch Gewürze und pflanzliche Wirkstoffe verstärkt, wie sie seit Tausenden von Jahren in der Ayurveda-Lehre genutzt werden. Durch verschiedene Zutaten erhält sie unterschiedliche Farben und Farbverläufe. Dadurch wurde das gesunde Getränk zum Instagram-Trend und ist inzwischen auch als fertiges Produkt in manchen Supermärkten erhältlich.

Die Schlafbeere Ashwagandha

Eine der wichtigsten Zutaten der ayurvedischen Moon Milk ist die sogenannte Schlafbeere, auch als Ashwagandha oder indischer Ginseng bekannt. Sie soll entzündungshemmend wirken und den Hormonhaushalt im Gleichgewicht halten. Als natürliches Adaptogen, ein biologisch aktiver Heilpflanzenstoff, wirkt Ashwagandha stressmildernd, da es den Cortisolspiegel senkt. Auch bei Angstzuständen soll die Schlafbeere sich positiv auswirken.


PictureAshwagandha, auch als Schlafbeere bekannt, ist ausser tierischer oder pflanzlicher Milch die wichtigste Zutat für Moon Milk. Gewürze und weitere natürliche Zutaten geben dem Getränk die bunten Farben. © Getty Images

In Reformhäusern oder Bioläden kann man Ashwagandha kaufen. Die Beere eignet sich besonders als Pulver für die Zubereitung von Moon Milk und macht diese zu einem gesunden Mittel zum Einschlafen.

Farbenfrohe Gute-Nacht-Getränke

Die bunten Farben sind ausser den natürlichen Zutaten sicher der Hauptgrund für den Erfolg des beruhigenden Gute-Nacht-Getränks. Ausser der Milch als Basis und etwas Ashwagandha können verschiedene natürliche Zutaten nach eigenem Geschmack ergänzt werden, um eine Moon Milk zu erhalten. Meist wird alles in Pulverform verwendet, aber auch getrocknete Blüten, geschnittene oder pürierte Beeren und Nüsse oder ganze Zimtstangen können zum Einsatz kommen. Süssen kann man mit Honig oder Ahornsirup.

Kurkuma und Safran sorgen beispielsweise für eine gelbe Färbung, während Randenpulver oder klein geschnittene Erdbeeren die Milch rosa erscheinen lassen. Spirulina-Pulver sorgt für eine bläuliche Färbung des Trendgetränks und klein geschnittene Blaubeeren für lila Moon Milk.

Kreative Moon-Milk-Rezepte

Alle Rezept-Ideen für Moon Milk können leicht selber gemacht werden und laden zum Experimentieren und Abwandeln ein. Meist wird eher auf pflanzliche als auf tierische Milch zurückgegriffen. Manche ergänzen mit etwas Ingwer, um ein würzigeres Aroma zu erhalten, oder das Getränk wird mit Salz oder Muskat verfeinert. Wer es gerne fruchtig mag, kann Heidelbeeren oder Erdbeeren hinzufügen. Um ein schönes Farbergebnis zu erzielen, sollte man bei den Zutaten auf ähnliche Färbungen achten.

Beim Dekorieren kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen: Zimtpulver oder Bio-Blüten, die oft für Salate oder Tees genutzt werden, können zum Beispiel als Garnitur auf das fertige Milchgetränk gegeben werden.

Einfache Kurkuma-Moon-Milk:

Zutaten:

Milch:

  • 250 ml Kuh- oder Cashewmilch
  • ½ TL Ashwagandha-Pulver
  • ¼ TL geriebener Ingwer
  • 1 TL Kurkuma-Pulver
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup

Garnitur:

  • getrocknete Bio-Blüten
  • Zimt

Zubereitung:

  1. In einem kleinen Topf die Milch unter Rühren erwärmen.
  2. Die übrigen Zutaten hinzugeben und alles gut verrühren.
  3. Optional: Mit getrockneten Bio-Blüten und/oder einer Prise Zimt dekorieren.
  4. Die fertige Moon Milk in eine Tasse geben und warm geniessen.
Picture

Gesunde Energy-Shots selber machen

Um Energie zu tanken, muss man nicht immer Kaffee oder Energydrink konsumieren. Shots aus natürlichen Zutaten können genauso gut munter machen und sind viel gesünder!

Picture

Diese 7 Gewohnheiten machen Sie alt

Sie sind ständig auf Achse und stehen immer unter Druck? Dann wird es Zeit, das zu ändern, denn Stress lässt Sie schneller alt aussehen.

Picture

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Picture

Nährstoffmangel erkennen und richtig behandeln

Ab wann hat man einen Nährstoffmangel? Und sind Sie sich sicher, dass Ihre Symptome auf einen Nährstoffmangel hinweisen? Ein Experte gibt Antworten und erklärt, wie man bei Nährstoffen richtig vorgeht.

Picture

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Gesundheit & Leben

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Gesundheit & Leben

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Gesundheit & Leben

So werden alte Lebensmittel wieder frisch

Kauft man zu viel ein und verbraucht Lebensmittel nicht zügig genug, wird zum Beispiel altes Brot hart oder Salat zu weich. In die Tonne gehören solche Esswaren deshalb jedoch nicht. Mit einfachen Tricks lassen sie sich wieder auffrischen.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.