Arztbesuch bei Dr. Hund

Katzen senken das Risiko eines Herzin­farkts. Hunde helfen gegen Depression. Kaninchen stärken das Selbst­vertrauen. Haus-­ und Nutztiere sind weit mehr als nur die Seelentröster ihrer Halter.

Picture© Getty Images

Die Schweiz ist ein tierlieben­des Land: In jedem vierten Haushalt lebt statistisch eine Katze, in jedem achten ein Hund. Unsere innige Liebe zum Haustier als des Menschen bester Freund macht aber auch medizinisch Sinn. Studien attestieren ihm tierisch gute therapeutische Fähigkeiten.

Katzen senken den Stress

Schmusen, umsorgen, streicheln – wer eine Katze hält, der geht meist innig auf sie ein. Und tut da­ bei sich selbst etwas Gutes: Ame­rikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Risiko, an Herzinfarkt oder anderen Herz-­Kreislauf-­Krankheiten zu sterben, deutlich geringer war, wenn die Studienteil­nehmer eine Katze hatten. Grund: Die Tiere reduzieren den Stress. Andere Untersuchungen zeigen, dass Katzenhalter einen niedrigeren Blutdruck und einen langsameren Ruhepuls haben als Menschen ohne Haustier.

Hunde stärken das Immunsystem

Wer täglich bei Wind und Wetter mit seinem Hund unterwegs ist, härtet sich ab und stärkt seine Abwehrkräfte. Auch wird so das Herz-­Kreislauf-­System entlastet und der Blutdruck gesenkt. Hundehalter erleiden Studien zu­folge weniger Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Der Grund: Beim Streicheln schüttet der Körper Glückshormone wie Oxytocin aus, was wiederum die Ausschüt­tung des Stresshormons Cortisol verhindert. 

Kaninchen steigern das Selbstvertrauen

Neben Delfinen und Pferden kommen in der Medizin auch Ka­ninchen zum therapeutischen Einsatz. Un­tersuchungen zeigen, dass die Hasen das Selbst­vertrauen stärken, wenn sie in den Armen gehalten werden. Bei Kindern verbessert dies erwiesenermassen die Konzentrationsleistung, bei älteren Menschen wurde im Um­gang mit Kaninchen eine Stabi­lisierung des Kreislaufs, der Herz­tätigkeit und der Atemfrequenz beobachtet.

Ziegen tun der Seele gut

Yoga mit Ziegen, bei dem sich die Geissen frei zwischen den Teil­nehmenden bewegen, mit ihnen schmusen oder gar auf ihnen her­umklettern, ist gerade in Amerika sehr angesagt. Das sogenannte «Goat Yoga» heilt zwar keine Krank­heiten, aber es hilft dabei, Ängste abzubauen, zu entspannen, zu beruhigen und den hektischen Alltag hinter sich zu lassen.

Picture

Gesunde Energy-Shots selber machen

Um Energie zu tanken, muss man nicht immer Kaffee oder Energydrink konsumieren. Shots aus natürlichen Zutaten können genauso gut munter machen und sind viel gesünder!

Picture

Diese 7 Gewohnheiten machen Sie alt

Sie sind ständig auf Achse und stehen immer unter Druck? Dann wird es Zeit, das zu ändern, denn Stress lässt Sie schneller alt aussehen.

Picture

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Picture

Nährstoffmangel erkennen und richtig behandeln

Ab wann hat man einen Nährstoffmangel? Und sind Sie sich sicher, dass Ihre Symptome auf einen Nährstoffmangel hinweisen? Ein Experte gibt Antworten und erklärt, wie man bei Nährstoffen richtig vorgeht.

Picture

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Gesundheit & Leben

Wie funktioniert Ölziehen?

Ölziehen wird immer populärer und wächst über die ayurvedische Heilkunst hinaus. Es verbessert vor allem die Mundhygiene, soll aber auch entgiftend wirken und bei Hautunreinheiten helfen.

Gesundheit & Leben

Diese Vorteile hat Mandelöl für Ihre Gesundheit

Dass Mandeln als Lieferant von wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen ein Teil einer gesunden Ernährung sind, ist kein Geheimnis. Doch auch das Öl, das aus ihnen gewonnen wird, kann sich positiv auf den Körper auswirken. Hier lesen Sie, wie Sie es am besten verwenden.

Gesundheit & Leben

So werden alte Lebensmittel wieder frisch

Kauft man zu viel ein und verbraucht Lebensmittel nicht zügig genug, wird zum Beispiel altes Brot hart oder Salat zu weich. In die Tonne gehören solche Esswaren deshalb jedoch nicht. Mit einfachen Tricks lassen sie sich wieder auffrischen.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.