7 Fehler, die Sie während Ihrer Diät vermeiden sollten

Lediglich auf ein paar Mahlzeiten zu verzichten, schadet dem Körper – und der Psyche, weil man sich nichts Schmackhaftes mehr gönnt. Das ist nur einer von vielen Fehlern, den Sie beim Abnehmen machen können.

Picture© Getty Images

Jeder Körper ist einzigartig. Ob ein paar Kilos mehr oder weniger, die Figuren der Menschen sind unterschiedlich – und das ist völlig in Ordnung so. Wer sich dennoch nicht ganz wohl in seinem Körper fühlt und gerne etwas abnehmen will, der sollte die folgenden Fehler vermeiden.

Zu hohe Erwartungen haben

Man sollte sich bei jeder Diät Zeit lassen. Der Körper wird bei Crash-Diäten in einen Stresszustand versetzt. Langfristige Ernährungsumstellungen sind besser für den Körper. Es braucht Zeit, bis sich der Körper an etwas gewöhnt hat und man Resultate sieht. Man kann nicht von einem Tag auf den anderen seine Traumfigur erreichen. Das braucht Geduld und Durchhaltevermögen – aber es lohnt sich!

Extreme Diäten machen

Crash-Diäten sind keine gute Idee. Wenn man versucht, schnell und mit wenig Nährstoffen abzunehmen, wird der Körper in einen alarmbereiten Zustand versetzt. Er verbraucht dann zwar die Fettreserven, baut diese mit den Nährstoffen, die er bekommt, aber schnell wieder auf – der Jojo-Effekt lässt grüssen.

Erfolg nur am Gewicht messen

Gewichtsverlust ist nicht der einzige Hinweis, dass eine Diät funktioniert. Wenn das Gewicht eine Weile konstant bleibt, ist das ein sehr gutes Zeichen. So werden gleichzeitig nämlich Muskeln aufgebaut. Man kann auch seinen Hüftumfang messen, um zu sehen, ob man seinem Ziel bereits nähergekommen ist.

Zu wenig essen

Es ist ein Mythos, dass man während einer Diät keine Snacks essen darf. Drei Tafeln Schokolade sind natürlich nicht ideal, aber gesunde Snacks dürfen durchaus sein. Früchte und Nüsse eignen sich gut und beugen Heisshungerattacken vor.

Auf Kohlenhydrate verzichten

Am Abend keine Kohlenhydrate zu essen. ist ein beliebter Trick, um Gewicht zu verlieren. Ganz so klug ist das aber nicht. Denn eine Ernährung ohne Kohlenhydrate bringt den Stoffwechsel durcheinander. Sie dürfen also ruhig Kohlenhydrate essen – am besten in Form von stärkehaltigem Gemüse, Vollkornprodukten oder Obst.

Zu wenig schlafen

Wer bei Stress dazu neigt, viel zu essen, sollte möglichst darauf achten, genügend zu schlafen. Schlaf zaubert den Stress zwar nicht weg, er ist aber wichtig für einen funktionstüchtigen Körper. Sieben bis acht Stunden pro Nacht sollten es dabei sein.

Keinen Sport treiben

Abwechselndes Ausdauer- und Krafttraining hilft, einige Kilos zu verlieren. Man will ja nicht nur Fett verlieren, sondern auch Muskeln aufbauen. Wer keinen Sport treibt, macht sich selbst keinen Gefallen, und verlangsamt ausserdem seinen Stoffwechsel.

Picture

Raus an die frische Luft – trotz Kälte

Es ist ungemütlich draussen. Können Sie sich dennoch überwinden, für Sport rauszugehen? Sollten Sie! Die kühle Luft macht munter und vertreibt den Winterblues – nicht einigeln, sondern warm einpacken.

Picture

Arztbesuch bei Dr. Hund

Katzen senken das Risiko eines Herzin­farkts. Hunde helfen gegen Depression. Kaninchen stärken das Selbst­vertrauen. Haus-­ und Nutztiere sind weit mehr als nur die Seelentröster ihrer Halter.

Picture

«Die Methoden der Alternativmedizin werden immer akzeptierter»

Viele Leute stehen der traditionellen chinesischen Medizin skeptisch gegenüber. Jean-Philippe Rüegg (41) ist Akupunkteur und klärt auf, was genau hinter der Arbeit mit den Nadeln steckt und wie sich das Bild der Akupunktur in den Jahren verändert hat.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.