6 Dinge, die Männer an Frauen unattraktiv finden

Mit der Liebe will es einfach nicht klappen, liebe Leserin? Das könnte an den folgenden Dingen liegen, die Männer an Frauen nicht attraktiv finden.

Picture© Getty Images

Sie tragen viel Make-up vor einem Date auf und stylen sich so richtig auf, um das Gegenüber zu beeindrucken und sich in ihrer Haut wohlzufühlen. Aber Halt! Genau das ist ein Faktor, den Männer bei Frauen so gar nicht attraktiv finden. Überschminkte und übertrieben gestylte Frauen finden Männer abschreckend. Und auch die folgenden Dinge finden Männer nicht attraktiv.

Schlechtes Gerede über den Ex

Allgemein gilt: Mit ständigen Geschichten über Ihren Ex verunsichern Sie Ihren Neuen. Bringen Sie das Thema lieber in Gesprächen mit Ihrer besten Freundin an. Wenn Sie aber dennoch mit Ihrem aktuellen Date über Ihre Verflossenen reden wollen, dann sollten Sie das auf keinen Fall im negativen Sinne tun. Männer mögen es nicht, wenn Sie gehässig über ihre Geschlechtsgenossen reden. Und ausserdem lässt Sie das ähnlich wie bei Lästerattacken kindisch und zickig wirken. Ihr Gegenüber wird denken, Sie seien noch nicht über Ihren Ex hinweg und hängen diesem noch immer nach.

Schlechte Laune

Jeder ist mal mies gelaunt, wer aber dauerhaft mit schlechter Laune zu kämpfen hat, kommt nicht gut beim anderen Geschlecht an. Männer mögen es nicht, wenn Sie ständig ein langes Gesicht ziehen. Wenn es Ihnen mal nicht gut geht, dann sagen Sie das Date besser ab und verschieben es auf einen anderen Tag.

Ständiges Zustimmen

Wer spannend sein will, der sollte stets sich selbst sein. Immer nur dem zuzustimmen, was das Gegenüber findet, ist zwar ein einfacher Weg, aber nicht authentisch. Und irgendwann wird Ihr Angebeteter Sie dadurch uninteressant finden. Denn wer will schon jemanden daten, der keine eigene Meinung hat? Durch ständiges Zustimmen Konflikten aus dem Weg zu gehen, ist keine dauerhafte Lösung. Stehen Sie zu Ihren Überzeugungen und bringen Sie Ihre Ansichten in Gespräche ein.

Ununterbrochenes Lästern

Glasklare Sache: Männer finden es einfach unattraktiv, wenn wir Frauen über andere herziehen. Teilen Sie Ihre Beobachtungen und Analysen lieber mit Ihren Freundinnen und nerven Sie nicht Ihren Liebsten damit.

Zu viel Kontrolle

Ein bisschen Eifersucht ist gesund. Ständig nachzufragen, wo der Partner gerade war oder mit wem er gerade am Handy schreibt, kann aber ganz schön auf die Nerven gehen. Permanente Kontrolle ist nicht nur für Sie anstrengend, sondern macht Sie dieses Verhalten für Männer auch äusserst unattraktiv.

Das Spielchen «Schwer zu kriegen»

Für kurze Zeit mag das gut gehen, spielen Sie auf Dauer aber die Eisprinzessin, geht das mit Sicherheit nach hinten los. Wenn Sie ihm ständig die kalte Schulter zeigen und ununterbrochen desinteressiert tun, dann wird er schnell das Weite suchen. Seien Sie lieber unabhängig, durchsetzungsfähig und zeigen Sie trotzdem Interesse.

Picture

Das sind die wichtigsten Meilensteine einer Beziehung

Es gibt Momente in einer Beziehung, auf die man anstossen sollte: Wenn man die Eltern des anderen kennenlernt etwa, oder wenn man zusammenzieht. Doch auch kleinere Schritte sind wichtig. Welche das sind, lesen Sie hier.

Picture

«Eine gute Beziehung hat nichts mit dem Alter zu tun»

Viele begegnen grossen Altersunterschieden in Partnerschaften noch immer mit Vorurteilen. Dass eine Beziehung auch funktionieren kann, wenn mehr als ein paar Jahre zwischen den Liebenden liegen, beweisen diese beiden Paare.

Picture

7 Dating-Apps, um neue Leute kennenzulernen

Wegen Corona ist es momentan noch schwieriger, neue Leute kennenzulernen. Dank verschiedener Apps muss das aber nicht so sein. Hier finden Sie sieben Plattformen, die Ihnen die Kontaktaufnahme im neuen Jahr erleichtern können.

Liebe & Partnerschaft

Kann man an gebrochenem Herzen sterben?

Nach einer unschönen Trennung bricht das Herz. In Wahrheit wird das Pumporgan nicht entzweit, grosser Kummer kann aber tatsächlich gesundheitliche Folgen haben. Was hinter dem sogenannten Broken-Heart-Syndrom steckt, verrät eine Ärztin.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.