5 Stretchingübungen für einen fitten Start in den Tag

Wer gleich nach dem Aufstehen seine Muskeln, Gelenke und Knochen dehnt, sorgt für einen energiegeladenen Start in den Tag. Das morgendliche Stretching kommt nicht nur dem Körper, sondern auch dem Geist zugute.

Picture© Getty Images/PhotoAlto

Nicht jeder kommt morgens leicht aus den Federn: Den einen fällt das Aufstehen leicht, andere verfluchen den Wecker immer wieder aufs Neue. Egal, zu welchem Lager Sie gehören, Dehnübungen gleich nach dem Aufstehen setzen die nötige Energie für den ganzen Tag frei.

Stretching verhilft dem Körper zu der Spannkraft, die er benötigt, um durch den Tag zu kommen. Dehnen wirkt ausserdem entspannend und bringt auf sanfte Weise Körper und Geist ins Gleichgewicht.

Optimal für den Tag gewappnet

Wie lange Sie morgens stretchen wollen, das liegt an Ihnen. Kurze Übungen, die Sie über ein paar Atemzüge ausführen, helfen dem Körper bereits, Kraft zu schöpfen. Natürlich können die Übungen auch länger durchgeführt werden.

Die über Nacht eingerosteten Muskeln, Knochen und Co. kommen so in Schwung. Durchs Dehnen wird eine gute Blutzirkulation angeregt. Auch finden Muskeln durch regelmässiges Stretchen ihre optimale Länge, was eine ausreichende Sauerstoffversorgung mit sich bringt. Giftstoffe werden so ausgeschieden.

Durch das morgendliche Dehnen werden Muskeln und Gelenke ausserdem geschmeidig und dynamischer, was den Körper beweglicher macht. So sind Sie optimal für den Tag und kleine Alltagsleiden oder Verspannungen, die über den Tag auftreten können, gewappnet.

5 Dehnübungen, die Sie morgens machen können

Übung 1: für den gesamten Körper

Das bewirkt die Übung: Diese Übung wird auch «Äpfel pflücken» genannt. Sie bringt den ganzen Körper in Schwung, hilft aber vor allem, den Rücken lang zu machen.

Und so gehts: Nehmen Sie eine schulterbreite Pose ein. Die Arme werden im Stand nach oben gestreckt, wobei der Rücken unbedingt gerade sein sollte. Während der Übung wird abwechselnd eine Hand angezogen und die andere ganz nach oben gestreckt. Eine gute Spannung in Schultern und Armen ist dabei ganz wichtig.

Übung 2: für den Rücken und die Hüften

Das bewirkt die Übung: Die «Child's Pose», wie sie im Yoga auch genannt wird, hilft dabei, Hüften, Becken und Wirbelsäule sanft zu dehnen.

Und so gehts: Am besten legen Sie für die Übung ein Kissen unter Ihre Knie oder Sie machen es sich auf einer Matte bequem. Zu Beginn befinden Sie sich auf allen Vieren, während Sie danach Ihre Knie direkt unter Ihre Hüften ablegen. Die beiden grossen Zehen berühren sich. Beim Ausatmen den Oberkörper nach vorne ausstrecken, das Kinn zur Brust ziehen und mit der Stirn auf dem Boden und ausgestreckten Armen etwa fünf Atemzüge halten. Wer es lieber hat, kann seine Arme auch neben dem Oberkörper nach hinten ausgestreckt haben.

Übung 3: für Schultern und Rücken

Das bewirkt die Übung: Die Schultern und der Rücken werden im Stehen lang gezogen und gedehnt.

Und so gehts: Nehmen Sie im Steheneine schulterbreite Position ein und strecken Sie Ihren Po nach hinten. Der Rücken sollte so gerade nach vorne gebeugt werden, wie möglich. Die Hände werden am Hinterkopf platziert und die Arme reichen hinter die Schultern. Dann werden die Schulterblätter nach hinten gedrückt, während der gesamte Körper fest angespannt wird. Diese Position für ein paar Atemzüge halten.

Übung 4: für den Rücken und Oberkörper

Das bewirkt die Übung: Weil diese Übung im Schneidersitz auf dem Boden durchgeführt wird, werden ganz nebenbei auch noch die Beine gedehnt. Im Fokus steht aber das Stretching von Rücken und Oberkörper.

Und so gehts: Machen Sie es sich im Schneidersitz bequem. Die Finger werden verschränkt und die Hände über den Kopf ausgestreckt, während die Handflächen nach oben zeigen. Lehnen Sie sich abwechselnd langsam nach links und rechts. Machen Sie dies ein paar Atemzüge lang. Der Bauch sollte angespannt sein und kein Hohlkreuz entstehen.

Übung 5: für die Beine

Das bewirkt die Übung: Zum Dehnen der Rückseite der Beine eignet sich vor allem das Vornüberbeugen, wobei mit den Armen der Boden berührt wird. Doch nicht alle können das. Jeder, der sich damit schwertut, kann die Muskeln in den Beinen auch anders in Schwung bringen.

Und so gehts: Machen Sie es sich vor einer Wand bequem, an der Sie ein Bein in die Höhe strecken. Das zweite Bein wird angewinkelt und knapp auf Höhe des Knies des gestreckten Beins abgelegt. Beginner stützen sich auf ihren Ellbogen ab, Fortgeschrittene können ihre Arme ausstrecken. Halten Sie diese Position einige Atemzüge.

Picture

Darum sollten Sie jeden Tag ein Ei essen

Der Mythos, dass schon ein Ei den Cholesterinspiegel stark in die Höhe treibt, ist überholt. Hühnereier sind regelrechte Vitamin- und Proteinbooster, die gesund sind und bei täglichem Verzehr sogar das Gedächtnis verbessern und vor Krankheiten schützen sollen.

Picture

Dieses Müesli kann man trinken

Trinkbares Müesli ist ein gesundes und praktisches Frühstück, das man sich ganz nach eigenem Geschmack zubereiten kann. Ob proteinreich oder mit vielen Vitaminen – mit den richtigen Zutaten lässt sich der Drink beliebig abwandeln.

Picture

Wie kommt es zu plötzlichem Haarausfall?

Es ist normal, dass man am Tag bis zu 100 Haare verliert, ohne an Haarausfall zu leiden. Doch was tut man bei extremem Ausfall, der plötzlich auftritt? Vayamo hat bei einem Experten nachgefragt.

Picture

So geht Wellness zu Hause

Winterzeit ist Wellnesszeit – eigentlich, denn wegen Corona ist der Gang ins Spa zurzeit nicht möglich. Mit diesen Tipps holen Sie sich das Wellness nach Hause.

Picture

So heilend kann Kälte wirken

Ein Experte für Kryotherapie, also eine gesundheitsfördernde Behandlung mit Kälte, und eine überzeugte Eisbaderin erzählen von der heilenden Wirkung frostiger Temperaturen.

Gesundheit & Leben

Darum sollten Sie jeden Tag ein Ei essen

Der Mythos, dass schon ein Ei den Cholesterinspiegel stark in die Höhe treibt, ist überholt. Hühnereier sind regelrechte Vitamin- und Proteinbooster, die gesund sind und bei täglichem Verzehr sogar das Gedächtnis verbessern und vor Krankheiten schützen sollen.

Gesundheit & Leben

Dieses Müesli kann man trinken

Trinkbares Müesli ist ein gesundes und praktisches Frühstück, das man sich ganz nach eigenem Geschmack zubereiten kann. Ob proteinreich oder mit vielen Vitaminen – mit den richtigen Zutaten lässt sich der Drink beliebig abwandeln.

Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“, um Ihre Zustimmung zu erteilen.

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer auf dieser Website erhobenen Daten in den USA durch Google: Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" erklären Sie sich auch mit der Verarbeitung Ihrer Daten in den USA gemäss Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO einverstanden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau angesehen. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise ohne die Möglichkeit des Rechtsweges.

Wenn Sie auf "Nur notwendige Cookies akzeptieren" klicken, findet die oben beschriebene Übertragung nicht statt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.